Schulklima - HPPGSZ

Grundschule
Zwönitz OT Dorfchemnitz
"Samuel von Pufendorf"
Direkt zum Seiteninhalt

Schulklima

Aktuelles > Ergebnisse des Erfahrungsaustauschs vom 07.112.22
Kinder weinen am Morgen, es wird von Einzelnen Druck, Gereiztheit, Angst wahrgenommen, in der Schule ist es laut. Was ist da los?

* Natürlich ist es laut in einer Schule. Wenn über 100 Kinder am Morgen das Haus betreten, beladen mit Ranzen und jeder mit eigenen Ideen, Kummer oder Sorgen, dann wird geredet, gelacht, gestritten und auch einmal geweint. Da müssen Lehrer auch mal etwas lauter sprechen, wenn sie gehört werden wollen.

* Einige Kinder am Anfang der Klasse 1 benötigten eine gewisse Zeit, um sich von zu Hause "abzunabeln" und sich mit der neuen Umgebung vertraut zu machen. Da spielten auch Trennungsängste von der Mama, Unsicherheiten und noch nicht erreichte Selbständigkeit eine Rolle. Jedes Kind wurde von seiner Klassenlehrerin unterstützt, diese anstrengende Zeit zu überwinden.

* Wenn es Kinder gibt, die ein Problem mit einzelnen Lehrern haben oder gar Schulangst entwickeln, bitten wir dringend darum, dass sich die Eltern direkt an den Klassen- bzw. Fachlehrer wenden. Nur so können Probleme gelöst werden. Die Sorge, dass dies Nachteile für das Kind mit sich bringt, ist absolut unbegründet.

* Wir beobachten zunehmend, dass es Kinder gibt, die Schwierigkeiten haben, sich an die Regeln und Normen der Schule zu halten. Natürlich bringt das Konflikte mit sich. Wir bemühen uns, diese dort anzugehen, wo sie entstehen - in der Schule. Sollten Eltern Fragen zu dieser Problematik haben, sind wir gern bereit, ihnen das in einem persönlichen Gespräch zu erläutern.

letzte Aktualisierung am 04.01.2023
Zurück zum Seiteninhalt