Erasmus+ Projekt "Kinder überwinden Grenzen" - HPPGS August 17

Grundschule "Samuel von Pufendorf"
Zwönitz OT Dorfchemnitz
Direkt zum Seiteninhalt

Erasmus+ Projekt "Kinder überwinden Grenzen"

Projekte
Nun startet unser Projekt:

Am Sonntag, dem 04.11.18 konnten wir das erste Mal Gäste von unserer ungarischen Partnerschule aus Magyarpolany in Zwönitz begrüßen. Die Schulleiterin Frau Baumgartner kam mit zwei Kolleginnen und einem Kollegen zu unserem ersten Treffen, um wichtige Eckpunkte unseres Projektes abzusprechen.
Gemeinsam stimmten wir die anstehenden Termine für die gegenseitigen Besuche von Schülern unserer Schule in Ungarn sowie dem Gegenbesuch ungarischer Schüler bei uns ab.
Außerdem einigten wir uns auf ein Logo für unser Projekt - überraschend für uns war dabei, dass sowohl Schüler aus unserer Schule als auch Schüler aus Magyarpolany sehr ähnliche Ideen für die Gestaltung desselben hatten.


An den Vormittagen hospitierten die Kollegen im Unterricht verschiedener Klassen und wir kamen ins Gespräch über Unterrichtsmethoden und -materialien. An den Nachmittagen besprachen wir wesentliche Dinge zum inhaltlichen und organisatorischen Ablauf unseres gemeinsamen Projektes. Außerdem erkundeten die Besucher gemeinsam mit einigen Kollegen unserer Schule Annaberg-Buchholz und die dort befindliche Manufaktur der Träume.
Die Abende klangen aus bei gemeinsamem Essen und vielen Gesprächen. Wir waren froh, dass auch Frau Neef als Vertreterin der Stadtverwaltung hier mit einbezogen war - soll doch unser Projekt auch als neuer Impuls für die bereits bestehende Städtepartnerschaft zwischen Zwönitz und Magyarpolany verstanden werden. Dankbar sind wir zudem für die Unterstützung bei der Organisation der Reise unserer Schüler in unsere Partnerschule.
Nun also stehen die Termine fest und sind in unserem Jahresplan mit verankert:

10. - 15. März 2019    10 Schüler unserer Schule fahren nach Ungarn

20. - 25. Mai 2019      10 ungarische Schüler kommen zu uns

In Magyarpolany werden ungarische und deutsche Schüler gemeinsam an verschiedenen künstlerischen Projekten arbeiten. Sie erforschen verschiedene Gestaltungsmittel und präsentieren ihre Ergebnisse in einer regionalen Ausstellung. Damit auch alle "Daheimgebliebenen" die Ergebnisse sehen können, wird es eine Fotodokumentation dieser Ausstellung geben.
Beim Gegenbesuch im Mai in Dorfchemnitz werden deutsche und ungarische Kinder gemeinsam ein mehrsprachiges Musical einüben und für alle Gäste im Rahmen unseres Frühlingsfestes am Freitag, dem 24. Mai 2018 in der Turnhalle präsentieren. Es lohnt sich sicher, sich diesen Termin jetzt schon vorzumerken.

Wir freuen uns, dass nun die Arbeit richtig losgehen kann. Die Klasse 4 steht schon in den Startlöchern und wird in den nächsten Wochen auf unserer gemeinsamen Projektplattform ETwinning unsere Schule und unser Dorf vorstellen. Wir hoffen auf einen regelmäßigen Kontakt mit unserer Partnerschule und auf viele gemeinsame Erlebnisse und Ergebnisse.
letzte Aktualisierung am 05.04.2019
Zurück zum Seiteninhalt