×

Warnung

JFolder: :files: Der Pfad ist kein Verzeichnis! Pfad: /export/schulen/gym-grossroehrsdorf/www/images/ausser_unterricht/debattierklub/2014
JFolder: :files: Der Pfad ist kein Verzeichnis! Pfad: /export/schulen/gym-grossroehrsdorf/www/images/ausser_unterricht/debattierklub/2013
×

Hinweis

There was a problem rendering your image gallery. Please make sure that the folder you are using in the Simple Image Gallery plugin tags exists and contains valid image files. The plugin could not locate the folder: images/ausser_unterricht/debattierklub/2014
There was a problem rendering your image gallery. Please make sure that the folder you are using in the Simple Image Gallery plugin tags exists and contains valid image files. The plugin could not locate the folder: images/ausser_unterricht/debattierklub/2013

Beim Regionalwettbewerb des Verbundes Dresden- Land qualifizierten sich vier Schülerinnen und Schüler für den Landeswettbewerb von „Jugend debattiert 2018/19“ im Mai in Dresden

„Bei Jugend debattiert habe ich gelernt, meine Meinung zu vertreten, ohne den anderen anzugreifen“, meint Friedrich Müller. Der 15-jährige Schüler der 9. Klasse aus dem Ferdinand-Sauerbruch-Gymnasium  in Großröhrsdorf überzeugte bei seiner ersten Teilnahme im Finale des Regionalverbundes Dresden-Land im Gymnasium Coswig in der Altersklasse I.

Beim Regionalwettbewerb trafen die besten Debattanten der sechs teilnehmenden Schulen aus Dresden, Radeberg, Großröhrsdorf, Freital und Coswig aus dem Verbund aufeinander. Im Wettbewerb der Klassen 8 und 9 gelang Friedrich Müller nach zwei anspruchsvollen Qualifikationsrunden der Einzug ins Finale.  In der Finaldebatte zum Thema: „Sollen die Schulnoten auf sächsischen Zeugnissen zum nächstmöglichen Termin durch Worturteile ersetzt werden?“ trumpfte er auf der Pro-Seite mit soliden Sachkenntnissen und  überzeugenden Argumenten auf. Am Ende erreichte Friedrich einen hervorragenden 3. Platz und schrammte somit nur hauchdünn an der Qualifikation für den Landeswettbewerb Sachsen vorbei.

In der Altersklasse II der Klassen 10 bis 12 setzte sich die 18-jährige Amy-Lynn Hoffmann vom Großröhrsdorfer Debattier-Klub sehr souverän in den Qualifikationsrunden gegen starke Konkurrenz durch. Im Finale debattierten die Schülerinnen und Schüler dann das umstrittene Thema: „Sollen Kommunen für Gärten, Grünflächen und Gewerbegebiete eine biodiversitätsfreundliche Gestaltung vorschreiben?“. Auch hier konnte Amy-Lynn auf der Kontra-Seite die Jury durch ihre logische Argumentationsstrategie und hervorragende Gesprächsfähigkeit überzeugen, sodass sie sich als Zweitplatzierte für das sächsische Landesfinale am 14. Mai in Dresden qualifizieren konnte. Für Amy-Lynn aus der 12. Klasse ist dies ein besonderer Triumph, denn sie gehört inzwischen zu den langjährigsten und erfahrendsten Mitstreitern im Großröhrsdorfer Debattier-Klub.

Die Schülerinnen und Schüler vom Sauerbruch-Gymnasium Großröhrsdorf werden im GTA „Debattier-Klub“ seit nunmehr 13 Jahren auf „Jugend debattiert“ erfolgreich vorbereitet. Nach Unterrichtsschluss verbessern sie bei wöchentlichen Trainingseinheiten ihre Ausdrucks- und Gesprächsfähigkeit und stärken ihre Sachkenntnis und Überzeugungskraft. In anschließenden Wettbewerben gilt es, die neu erworbenen Kompetenzen unter fairen Regeln umzusetzen.

„Es ist schön zu sehen, wie Schüler durch „Jugend debattiert“ an Selbstbewusstsein gewinnen. Sie können sich besser ausdrücken und lernen Argumente gezielt anzubringen. Auch das große Interesse am Wahlgrundkurs Rhetorik für die Klassen 11 und 12 zeugt von einer besonderen Ausstrahlung des Debattier-Klubs an unserer Schule.“, so René Dörnbrack, Schul-Koordinator von „Jugend debattiert“ am Sauerbruch-Gymnasium.