Feierliche Überreichung der Abiturzeugnisse

Am Freitag, dem 28.6.2019 war für die Absolventen der 12. Klasse der große Tag gekommen. Nach 2 Jahren in der gymnasialen Oberstufe und dem Ablegen der schriftlichen und mündlichen Abiturprüfungen erwartete sie nun der verdiente Lohn in Form der Abiturzeugnisse.

In der feierlich geschmückten Turnhalle fanden sich außer den Abiturientinnen und Abiturienten auch deren Eltern, Verwannte und Freunde sowie die Lehrer der Schule ein.  In ihren Reden blickten der Schulleiter, Herr Schlögel, und Feliks Retschke als Vertreter der Abiturienten auf die Schulzeit zurück, zogen Bilanz und wagten den Blick nach vorn auf die Möglichkeiten, die sich mit dem Abitur für jeden einzelnen eröffnen.

In harten Zahlen konnten 77 Schüler das Abiturzeugnis in Empfang nehmen. Davon hatten 26 einen Durchschnitt, der besser als 2,0 war. Der Jahrgangsdurchschnitt ist 2,23.

Die Traumnote 1,0 erreichte Benno Opitz.

Den Preis der Stiftung städtischer Bürger Großröhrsdorf für gute Leistungen verbunden mit besonderem Engagement erhielten Julia Marz und Feliks Retschke.

Umrahmt wurde die Feierstunde wie immer von künstlerischen Darbietungen von Schülern unserer Schule. Unter diesen stach mal wieder das Gitarrenspiel von Philipp Göbel heraus, der die Schule mit dem Abitur in der Tasche verlässt. Das wird uns fehlen!

Am Ende der Feierstunde wurde die langjährige Elternsprecherin, Frau Weißbach, mit viel Applaus verabschiedet. Herr Schlögel dankte ihr für die vielen Jahre der engagierten Arbeit für die Belange der Schule.

Im Anschluss fand der Abiturball in der Sportwelt in Rammenau statt.