90.Grundschule Dresden

90. Grundschule Dresden

Eine Schule im Grünen

Übergang zu Oberschule und Gymnasium

Der Übergang an weiterführende Schulen nach der Klasse 4 ist ein wichtiger Schritt in der Schullaufbahn unserer Schüler.
Wir möchten deshalb Schüler und vor allem Eltern im Rahmen der Schullaufbahnberatung unterstützen und beraten. Neben den Gesprächen mit den Klassenleitern, den Fachlehrern und dem Elternabend in der 3. Klasse erhalten Sie auf dieser Seite Informationen zu diesem Thema.

Bildungsempfehlung

Im zweiten Schulhalbjahr der Klassenstufe 4 erhalten alle Schüler eine schriftliche Bildungsempfehlung.
Über den Wechsel von der Grundschule an eine weiterführende allgemeinbildende Schule entscheiden die Eltern auf Empfehlung der Schule. Eine Bildungsempfehlung für das Gymnasium wird erteilt, wenn der Schüler in der Halbjahresinformation oder am Ende des Schuljahres in den Fächern Deutsch, Mathematik und Sachunterricht einen Notendurchschnitt von 2,0 oder besser erreicht hat und keines dieser Fächer mit der Note 'ausreichend' oder schlechter benotet wurde. Auch sollten das Lern- und Arbeitsverhalten des Schülers, seine schulischen Leistungen und seine bisherige Entwicklung erwarten lassen, dass er den Anforderungen des Gymnasiums gerecht wird.
In allen anderen Fällen wird die Bildungsempfehlung für die Oberschule erteilt.

Welche Schule ist für mein Kind am besten geeignet?

Im Elternabend zur Schullaufbahnberatung in der 3. Klasse konnten Sie sich ein allgemeines Bild von der sächsischen Oberschule und dem Gymnasium machen. Viele Schulen bieten die Möglichkeit, an einem Tag der offenen Tür die Schule genauer kennen zu lernen:

Gymnasien, die eine besondere Begabung entweder im mathematisch-naturwissenschaftlichen, sprachlichen oder sportlichen Bereich verlangen:

Zeitleiste zur Bildungsempfehlung

Eltern, für deren Kind der Wunsch Bildungsempfehlung Gymnasium besteht, die aber eine Bildungsempfehlung Oberschule erhalten haben, können bis zum 06.03.2017 einen Antrag auf Teilnahme an einer Eignungsprüfung unter Angabe des Gymnasiums ihrer Wahl stellen. Die Eignungsprüfung findet am 09.03.2017 statt. Das Ergebnis der Eignungsprüfung wird den Eltern bis zum 23.03.2017 mitgeteilt. Nach bestandener Eignungsprüfung können die Eltern bis zum 30.03.2017 einen Aufnahmeantrag am Gymnasium ihrer Wahl stellen. Die Schüler sind von ihren Eltern bei der Oberschule, an der sie angemeldet wurden, abzumelden.

Sofern erst am Ende des Schuljahres eine Bildungsempfehlung für das Gymnasium erteilt werden kann, wird diese am 09.06.2017 schriftlich bekannt gegeben. Die betreffenden Eltern können bis zum 19.06.2017 einen Antrag auf Aufnahme ihres Kindes bei dem Gymnasium ihrer Wahl stellen. Eine Entscheidung über die Aufnahme am Gymnasium erfolgt dann am 03.07.2017.

Informationen zum Aufnahmeverfahren an Gymnasien mit vertiefter Ausbildung erhalten Sie beim Schulleiter.

90. Grundschule Dresden · Kleinlugaer Str. 25 · 01259 Dresden
Telefon 0351 2038671 · Fax 0351 2027988