90.Grundschule Dresden

90. Grundschule Dresden

Eine Schule im Grünen

Aktuelles

Poster EU-Schulprogramm

Schulmilch

Unsere Schule nimmt am 'EU-Schulprogramm' mit finanzieller Unterstützung der Europäischen Union teil. Ziel des EU-Schulprogramms ist es, Kinder für eine ausgewogene Ernährung zu begeistern und ihnen zu vermitteln, dass Milch lecker schmeckt und gesund ist. Durch die regelmäßige kostenlose Extraportion Milch in Kombination mit pädagogischen Begleitmaßnahmen sollen die Kenntnisse und Kompetenzen der Kinder weiterentwickelt und ein wichtiger Beitrag für die Entwicklung eines gesundheitsfördernden Ernährungsverhaltens geleistet werden.

Schulanmeldungen

Am 31.08. und 05. September fanden die Anmeldungen für das Schuljahr 2018/19 statt. 69 Kinder wurden an unserer Schule angemeldet.

Poldi war an der 90. Grundschule

Poldi war da

POLDI - der Polizeidinosaurier - die Sympathiefigur der sächsischen Polizei hat uns besucht. Fast 2 Stunden lang erfuhren und erlebten unsere Schüler in der Turnhalle unserer Schule viel Wissenswertes über das richtige Verhalten im Straßenverkehr. Unterstützt wurde Poldi vom Polizeipuppenspielerteam der Polizeidirektion Dresden.

Umfrage zur Änderung der Ausgabenart der Schulspeisung

Unter dieser sperrigen Überschrift waren die Eltern unserer Schüler aufgefordert, sich an einer schulinternen Umfrage zu beteiligen. Ziel war es herauszufinden, ob wir bei der momentanen Ausgabeart des Mitttagessens bleiben oder zum Free-Flow-System wechseln. Beim Free-Flow können sich die Kinder die Essenskomponenten und -mengen selbst wählen, allerdings ist es auch etwas teurer. Eltern und Schüler hatten die Möglichkeit, sich ein konkretes Bild der neuen Variante zu machen. Die Firmen Menüpartner und Apetito boten aus diesem Grund an der 89. Grundschule einen Informationselternabend mit Verkostung an.
Am Freitag, dem 23.06.2017, endete die Umfrage. 77 Teilnehmer stimmten mit JA (58%), 56 Teilnehmer stimmten mit NEIN (42%).
Die Schulkonferenz unserer Schule beschloss auf Grundlage der Umfrage die Umstellung der Essensausgabe auf das Free-Fow-System. Die Umsetzung durch Menüpartner erfolgt in den Herbstferien.

Schulfahrt der 90. Grundschule nach Kleinwelka

Unser Schulausflug in den Saurierpark nach Kleinwelka

Am 1. Juni, dem Kindertag, fuhren die Kinder der 90. Grundschule mit 4 Bussen nach Kleinwelka in den Saurierpark. Wir fuhren ca. eine Stunde. Als wir ankamen wurden wir in Gruppen eingeteilt. Es waren sehr viele andere Schulen und Kindergärten im Saurierpark. Gleich am Eingang war ein großer Spielplatz. Die Rutsche war sehr beliebt. Ein Waldstück mitten im Saurierpark hieß Vergessene Welt. Dort waren auch riesige Saurierskulpturen ausgestellt. Auf denen konnte man gut herumklettern. Zum Mittagsessen gab es für jeden eine Portion Pommes und ein Getränk. Um 14.00 Uhr fuhren wir wieder zurück.
Text: Greta B., Katharina und Marlene

Neue Sitzgelegenheiten für unsere Kinder

Nach langem Suchen ist es nun gelungen: Wir haben eine Firma gefunden, die auf die Betonmauer am Pausenhof Bankauflagen montiert hat. Damit können sich unsere Schüler auf schöne Holzbänke setzen. Die Bankauflagen wurden wie auch die anderen Außenmöbel aus Kambala-Holz gefertigt, eine gegen Schädlinge sehr resistente und witterungsbeständige Holzart.
Die Finanzierung der mehrere tausend Euro teuren Einzelanfertigung übernahm der Förderverein unserer Schule. Unterstützt wurde der Förderverein dabei durch Spenden der Ostsächsischen Sparkasse Dresden und von Schülereltern.

Chorfahrt der 90. Grundschule

Chorfahrt

Wir sind am 30.05.2017 gegen 8.15 Uhr in das schöne Barockschloss Rammenau gefahren. Dort haben uns 2 nette Kammerzofen begrüßt. Nun haben wir gegessen. Anschließend sind wir in 2 Gruppen (1.+2.Klasse, 3.+4. Klasse) vornehm den roten Teppich hochgegangen. Wir sahen das ehemalige Schlafzimmer, das Chinesische Zimmer und den Spiegelsaal. Da haben wir 1 Stunde gesungen. Es war schön.
Text: Chorkinder Marisa und Jennifer

Stadtfinale 2-Felder-Ball Mädchen

Vorrunde, Zwischenrunde, Finale - diesen Weg gingen die besten Spielerinnen unserer Schule beim Dresdner Schulsportwettkampf im 2-Felder-Ball. Nach klaren Siegen in der Vor- und Zwischenrunde war zu erwarten, dass die Finalrunde um einiges schwerer wird. Nach spannenden und fairen Spielen standen Sieger und Verlierer fest. Mit einem 4. Platz fuhren die Mädchen wieder nach Hause. Auf der einen Seite enttäuscht, weil sie keinen Medaillienplatz errungen hatten, aber auch Stolz, als viertbeste Mannschaft der Stadt Dresden das Turnier beendet zu haben, kamen alle am Ende glücklich wieder in der Schule an.

Der Kochbus an der 90. Grundschule 2017

Kochbus

Am 25.4.2017 besuchte die Klasse 1b in 2 Gruppen den Kochbus. Wir haben mit dem Koch zusammen Kartoffelsuppe gekocht und alle haben mitgeholfen. Der Koch hat uns viel über gesundes Essen beigebracht und hat uns geholfen, wenn wir nicht weiter gekommen sind. Uns hat das Zusammenkochen viel Spaß gemacht und es hat sehr gut gerochen. Alle hatten Freude und am Ende hatten wir ein leckeres und gesundes Essen.
Text: Johanna, Adam, Eliot, Sonja, Lotte, Amelie (Klasse 1b)

Plakat Känguru der Mathematik 2016

Känguru der Mathematik 2017

Über 900.000 Schüler nahmen diesmal in Deutschland am Känguru-Wettbewerb teil, weltweit waren es ca. 6 Millionen. Unsere Schule beteiligte sich mit 26 Schülern.
Einen 1. Preis erhielten Helene H. aus der Klasse 3a (98,75 Punkte) und Johanna T. aus der Klasse 4b (107,50) Punkte. Einen 2. Preis erhielten Johannes B. (Klasse 4a/101,0 Punkte), Greta B. (4b/99,75). Die zwei dritten Preise erkämpften sich Henry G. (3b/85,0) und Finn E. (3a/81,25). Die Leistung der Schüler aus den dritten Klassen ist besonders erwähnenswert, mussten sie doch die gleichen Aufgaben lösen wie die Schüler der Klassenstufe 4.
Die platzierten Teilnehmer erhielten für ihre herausragenden Leistungen Preise. Eine Urkunde, einen Teilnehmerpreis und ein Heft mit den Aufgaben und Lösungen gab es für alle Teilnehmer.
Allen Teilnehmern herzlichen Glückwunsch!

Bildungsempfehlungen

In Sachsen haben die Schüler der 4. Klassen am 03. März ihre Bildungsempfehlung erhalten. Auch wenn sich die Aufnahmebedingungen für das Gymnasium nach einem Urteil des Sächsischen Oberverwaltungsgerichtes grundlegend geändert haben, wurden durch die Grundschulen Bildungsempfehlungen ausgestellt. Von den 41 Schülern der 4. Klassen unserer Schule haben 23 Schüler eine Empfehlung für das Gymnasium erhalten, das entspricht einem Anteil von 56%.
Im 4-Jahres-Durchschnitt 2013 - 2016 hatte unsere Schule einen Anteil von 53,9% (Empfehlungen Gymnasium), der Durchschnitt im Freistaat lag bei 47,1%, in der Stadt Dresden bei 58,5%.

Fasching an der 90. Grundschule 2017

Fasching

Dieses Jahr war Fasching in der Unterrichtszeit. Mit Unterstützung des Clownes Pepino und der Stadtteilfeuerwehr Dresden-Lockwitz haben wir unseren Schülern einen schönen Vormittag bereitet. Diesen Faschingsdienstag eröffnete Clown Pepino mit einer Show in der Turnhalle. Nicht nur einige Schüler durften auf der Bühne aktiv werden, auch der Schulleiter musste sich einer öffentlichen Rasur unterziehen. Nach dem Essen des traditionellen Pfannkuchens, bereitgestellt von unserem Partner Menüpartner, ging es zum großen Faschingsumzug nach draußen. Begleitet von der Stadtteilfeuerwehr Dresden-Lockwitz liefen unsere Schüler durch die umliegenden Wohngebiete.

Umfrage zur Qualität unserer Schulspeisung

Im Dezember hat der Elternrat unserer Schule in einer Umfrage die Meinung zur Qualität unserer Schulspeisung erfragt. 52% der ausgegebenen Fragebögen kamen zurück. Die wichtige Frage, ob ein Wechsel des Essenanbieters gewünscht wird, wurde 47-mal verneint (28 x Ja, 30 x ohne Angabe). Die detaillierte Auswertung finden Sie als PDF-Dokument hier.

Weihnachtsmarkt an der 90. Grundschule

11. Weihnachtsmarkt

Mit dem feierlichen Anschnitt des Riesenstollens und weihnachtlichen Liedern des Schulchores wurde unser diesjähriger Weihnachtsmarkt eröffnet. An zahlreichen Ständen, die von Schülereltern, Horterzieherinnen und Lehrerinnen betreut wurden, konnte Weihnachtliches genascht, kleine Geschenke gebastelt und natürlich auch ein Glas Glühwein getrunken werden. Groß und Klein begeisterte sich wieder bei der schon traditiollen Vorführung der Weihnachtsgans Auguste.
Vielen Dank den vielen fleißigen Schülereltern, ohne die dieser Weihnachtsmarkt nicht möglich gewesen wäre.

21. Mathematikwettstreit der 4. Klassen der Stadt Dresden

Am Sonnabend, dem 12.11.2017, fand zum 21. Mal der vom Marie-Curie-Gymnasium durchgeführte Mathematik-Wettstreit für Schüler der 4. Klassen statt. 267 Schüler von 55 Dresdner Grundschulen nahmen daran teil. Die Aufgaben der einstündigen Klausur hatten Mathematiklehrer des Gymnasiums zusammengestellt. Während Schüler und Lehrer des MCG die Arbeiten korrigierten, lernten die Grundschüler an verschiedenen Stationen bei Spielen und Experimenten das Marie-Curie-Gymnasium kennen. Greta B. (4b/15 Punkte) belegte einen 2. Platz, Ben B. (4a/12 Punkte) erhilelt für seine Leistung eine Anerkennung. Weiterhin wurde unsere Schule von folgenden Schülern vertreten: Leo K. (4a/10 Punkte), Nico L. (4b/10 Punkte) und Mathilde H. (4b/9 Punkte).
Allen Teilnehmern herzlichen Glückwunsch und vielen Dank den betreuenden Eltern.

Laufabzeichen 2016

Auch dieses Jahr konnten unsere Schüler bis November das DLV-Laufabzeichen erwerben. Im Rahmen des Sportunterrichtes beteiligten sich fast alle Klassen an der Laufabzeichenaktion des Leichtathletik-Verbandes Sachsen. Für Schüler gibt es die Möglichkeit, ein Laufabzeichen in grün (15 Minuten), rot (30 Minuten) oder blau (60 Minuten) zu erlangen. 61 Schüler erkämpften sich das grüne, 78 das rote Laufabzeichen. 21 Schüler schafften sogar das blaue Laufabzeichen. Nicht nur Ausdauer, auch Willensstärke ist gefragt, um 60 Minuten Dauerlauf durchzuhalten. Besonders erfreulich war, dass bis auf wenige Ausnahmen alle Schüler unserer zwei ersten Klassen ein Laufabzeichen errangen, 13 davon sogar das rote (30 Minuten).

Schulanmeldungen

Am 01. und 06. September fanden die Anmeldungen für das Schuljahr 2017/18 statt. 68 Kinder wurden an unserer Schule angemeldet.

Klassenfoto zum Schulanfang 90. Grundschule Klasse 1a Klassenfoto zum Schulanfang 90. Grundschule Klasse 1b

Schuleinführung 2016

Am 6. August fanden die Feiern zur Schuleinführung unserer neuen 1. Klassen in unserer Turnhalle statt. Nach einem kleinen Programm, aufgeführt von Schülern unserer 3. Klassen und ehemaligen Schülerinnen sowie Mitgliedern des Schulchores, konnten die Schulanfänger gemeinsam mit Verwanden und Freunden feiern.
Die Klasse 1a wird von Frau Michalski, die Klasse 1b wird von Herrn Pietzner geführt.

Zur REWE Team Challenge startete eine Minimannschaft unserer Schule

Dazu gehörten aus der Klasse 4b Marc S., Stanley P., Karl W., die durch den Klassenlehrer Manfred Pietzner unterstützt wurden. Als Team belegten sie den 621. Platz mit einer Teamzeit von 1:41:01. Vielen Dank auch an die Eltern, die uns anmeldeten, trainierten, mitliefen und anfeuerten.
Herr Pietzner

Chorfahrt

Zuerst haben wir uns in der Aula eingesungen. Anschließend sind wir mit dem Bus nach Stolpen gefahren. Dort haben wir einen tollen Springbrunnen gesehen. Eine Katze und eine Maus saßen auf einem Käse. Danach sind wir zur Burg gefahren. In der Burg hatten wir eine interessante Führung. Wir waren oben im Siebenspitzturm. Wir sind gleich danach zur Schmiede gefahren. Dort haben wir gesehen, wie man eine Maus macht. Die Mäuse haben wir geschenkt bekommen. Es war ein schöner Tag.
Von Jennifer und Leonie, Klasse 3a

Plakat Känguru der Mathematik 2016

Känguru der Mathematik 2016

Der Känguru-Wettbewerb fand dieses Jahr am 17. März statt. Es nahmen in Deutschland ca. 845 000 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 3/4, 5/6, 7/8, 9/10 und 11-13 daran teil.
Unsere Schule beteiligte sich mit 24 Schülern. Einen 1. Preis erhielt Greta B. aus der Klasse 3b. Mit 95 Punkten war sie in der Gesamtwertung unserer Schule damit sogar Drittbeste. Und das, obwohl die Teilnehmer der dritten und vierten Klassen die gleichen Aufgaben lösen mussten. Einen 2. Preis erhielten Karl W. (Klasse 4b/102,5 Punkte), Nico L. (3b/92,5) und Johannes R. (3a/87,25). Auch eine Reihe von 3. Preise wurden vergeben: Jona S. (4b/97,5), Jennifer W. (3a/82,25), Emilia H. (3a/81,25) und Marisa K. (3a/79,75). Die platzierten Teilnehmer erhielten für ihre herausragenden Leistungen Preise. Eine Urkunde, einen Teilnehmerpreis und ein Heft mit den Aufgaben und Lösungen gab es für alle Teilnehmer.
Allen Teilnehmern herzlichen Glückwunsch!

Bildungsempfehlungen

In Sachsen haben die Schüler der 4. Klassen am 26. Februar ihre Bildungsempfehlung erhalten. Von den 51 Schülern der 4. Klassen unserer Schule haben 32 Schüler eine Empfehlung für das Gymnasium erhalten, das entspricht einem Anteil von 63% (Dresden 56,4%, Sachsen 47%).

Musiker der Dresdner Philharmonie zu Gast im Klassenzimmer

Am 29. Januar kamen vier Musiker von der Philharmonie in Dresden zu uns in die 90. Grundschule. Sie hatten eine 1. und 2. Violine, eine Bratsche und ein Violoncello mitgebracht. Zur Einleitung hörten wir "Eine kleine Nachtmusik" von Wolfgang A. Mozart. Ich fand es sehr schön! Dann erklärten sie uns, was sie für Instrumente mitgebracht hatten und wie sie klangen. Nun spielten sie ein Musikstück von Joseph Haydn. Zum Schluss durften wir die 1. und 2. Violine auch einmal probieren zu spielen. Das fand ich toll!
Von Martha-Luise, Klasse 3a

Winterlager 90. Grundschule 2016

Winterlager 2016

Zum achten Mal haben wir für Schüler der 4. Klassen ein Winterlager durchgeführt. Vom 11. bis 15. Januar waren wir in Oberwiesenthal. Bei ordentlichen Bedingungen konnten die Kinder das alpine Schifahren erlernen oder ihre schifahrerischen Fähigkeiten verbessern. Der Anreisetag war für eine Wanderung durch den winterlichen Wald reserviert. Beim Toben im Schnee und einer Schneeballschlacht konnten die Kinder endlich den Winter begrüßen. An den folgenden drei Tagen wurde jeweils für 2 x 2 Stunden unter Anleitung von Skilehrern der Vereinten Skischule Oberwiesenthal auf den Hängen des Fichtelberges geübt. Es hat allen viel Spaß gemacht, auch wenn mancher Anfänger beim Anblick der steilen Hänge oder des Schleppliftes anfangs ein ängstliches Gesicht zog.

Weihnachtsmarkt an der 90. Grundschule

10. Weihnachtsmarkt

Mit unserem Weihnachtsmarkt läutete unsere Schule gemeinsam mit dem Hort die Vorweihnachtszeit an unserer Schule ein. Nach der Eröffnung durch unseren Chor konnten die vielen Gäste durchs Schulhaus flanieren und das weihnachtliche Flair genießen. Vom gespendeten Riesenstollen über selbstgebackene Kuchen und PLätzchen bis zu Fischbrötchen gab es ein reichhaltiges Angebot. Die Glühweinstände waren bis weit nach offiziellem Schluss von Gästen umlagert. Selbstverständlich gab es auch verschiedene Möglichkeiten Weihnachtliches zu basteln oder an den Ständen zu erwerben.
Vielen Dank den vielen fleißigen Schülereltern, ohne die dieser Weihnachtsmarkt nicht möglich gewesen wäre.

Laufabzeichen

Laufabzeichen 2015

Im Oktober und November konnten unsere Schüler im Rahmen des Sportunterrichtes wieder das DLV-Laufabzeichen erwerben. Dieses Laufabzeichen wird vom Leichtathletik-Verband Sachsen unterstützt. Unsere Schüler hatten zum ersten Mal die Möglichkeit, auch das Laufabzeichen in blau (60 Minuten) zu erlangen. Außerdem gibt es noch das Laufabzeichen in grün (15 Minuten) oder rot (30 Minuten). 13 Schüler erkämpften sich das grüne, 105 das rote und 17 das blaue Laufabzeichen.
Mit einer Beteiligung von 66% unserer Schüler waren wir damit in Sachsen die Grundschule mit der dritthöchsten Beteiligung an dieser Aktion.

Besuch aus Südkorea

Besuch aus Südkorea

Schon zum zweiten Mal erhielten wir in diesem Jahr Besuch aus Südkorea. Im Rahmen ihrer Ausbildung zum Schulleiter besuchten uns am 05. Oktober 30 stellvertretende Schulleiterinnen und Schulleiter. Nach einem kurzen Unterrichtsbesuch in unseren Klassen informierte der Schulleiter unserer Schule die südkoreanischen Kollegen über das Lernen an der 90. Grundschule und über das sächsische und deutsche Bildungssystem. Anschließend konnten die Gäste ihre Fragen an den Schulleiter richten. Wenn die südkoreanischen Gäste wieder zu Hause sind, werden sie über die neu erworbenen Kenntnisse einen Bericht anfertigen, der Bestandteil ihres zu erwerbenden Abschlusses ist.

Schulanmeldungen

Am 03. und 08. September fanden die Anmeldungen für das Schuljahr 2016/17 statt. 64 Kinder wurden an unserer Schule angemeldet.

Klassenfoto zum Schulanfang 90. Grundschule Klasse 1a Klassenfoto zum Schulanfang 90. Grundschule Klasse 1b

Schuleinführung 2015

56 Kindergartenkinder kamen am 22. August zur Einschulungsfeier in unsere Schule, 56 Schulkinder verließen wenig später unser Haus. Dazwischen lag eine von Schülerinnen und Schülern der 3. Klassen gestaltete Feierstunde, der die Schulanfänger und ihre Gäste gespannt folgten. Die Klasse 1a wird von Frau Büder, die Klasse 1b wird von Frau Schultz geführt.

Helfen macht Schule

Unter diesem Motto beteiligte sich unsere Schule an der Schulranzenaktion der Hilfsorganisation Global Aid Network (GAiN) e.V. Dreizehn gut gefüllte Ranzen wurden durch unsere Schüler zur Verfügung gestellt. Damit sollen die Bildungschancen von Kindern gefördert werden, die unter Armut leiden. Menschen in z.B. Indien, dem Irak, Lettland oder der Ukraine wird damit Hoffnung auf eine bessere Zukunft gegeben.

Achtung Kinder!

In Zusammenarbeit von Elternrat und Förderverein unserer Schule wurden zwei Schilder "Achtung Kinder" angeschafft. Diese brachte unser Hausmeister am Schulzaun an. Vorbeifahrende Autofahrer werden so zeitig und deutlich auf die Anwesenheit von Kindern hingewiesen.

Schulfahrt nach Einsiedel 2015

Unser Schulausflug zur Kulturinsel Einsiedel

Nach etlichen Regentagen und bangem Hoffen auf besseres Wetter begrüßte uns der Morgen des 29. April 2015 mit strahlendem Sonnenschein. Einem ereignisreichen Tag auf der Kulturinsel Einsiedel stand nun nichts mehr im Weg. Mit großen Erwartungen und Taschenlampen im Gepäck stiegen die Kinder mit ihren Lehrer/innen, Horterzieher/innen und einigen begleitenden Eltern in vier Reisebusse. Die Lehrerin einer ersten Klasse erzählte, dass die Kinder am Vortag bereits so aufgeregt waren, dass an Unterricht kaum zu denken war. Nach 1,5 Stunden Fahrt erreichten wir die Kulturinsel. Schon der Parkplatz empfing uns mit witzigen Details: auf Bäumen aufgespießte Autos. Durch die "Trollpforte" wurde uns Einlass gewährt und nach einer kurzen Einweisung ging's los. Die jüngeren Kinder durchstreiften das Gelände in kleinen Gruppen. Die Kinder der 3./4. Klassen durften alleine losziehen. Mit kletterfesten Schuhen und Sachen, die ausnahmsweise auch mal schmutzig werden durften, wurden Baumhäuser, Hüpfburgen, Trampoline, Kletterburgen, Labyrinthe, Matschstraßen und der Streichelzoo erkundet. In den vielen Tunneln und Röhren kamen die mitgebrachten Taschen- und Stirnlampen zu vollem Einsatz. Mittags erwartete uns in der "Feuer-Wasser-Spelunke" ein Riesentopf mit bunten Nudeln, Tomatensoße, Wurst und viel Käse. Das Essen war sehr lecker und in der gemütlichen Atmosphäre bei Kaminfeuer haben viele Kinder (mehrfach) nachgeholt: "So viel Käse gibt es in der Schule nie dazu!" Nach dem Mittagessen wurden weitere, bisher unentdeckte Ecken des Abenteuerparks erforscht. Eine ganz besondere Attraktion war sicherlich "Coco", der lachende, hustende, schimpfende, bellende und miauende Kakadu. Am Eisstand haben die meisten Kinder später noch das mitgebrachte Taschengeld umgesetzt. Als wir uns 16 Uhr wieder auf den Heimweg machten, waren alle etwas traurig. Der Tag war doch viel zu kurz!
Ein herzliches Dankeschön an den Förderverein und den Hort der 90. Grundschule, die diesen schönen Ausflug durch ihre finanzielle Unterstützung möglich gemacht haben.

Plakat Känguru der Mathematik 2015

Känguru der Mathematik 2015 - Auswertung

Der 21. Känguru-Wettbewerb fand am 19. März 2015 statt. An diesem mathematischem Multiple-Choice-Wettbewerb nahmen über 6 Millionen Schülerinnen und Schüler in fast 60 Ländern teil.
Unsere Schule beteiligt sich mit 25 Schülern der 3. und 4. Klassen. Einen 1. Preis erhielt wie im Vorjahr Moritz T. mit diesmal 106,25 Punkten aus der Klasse 4a. Weitere 1. Preise erhielten Sascha T. (92,5 Punkte/3b), Christian A. (92,0/3b) und Karl W. (87,5/3b). Den weitesten Kängurusprung (die meisten richtigen Lösungen hintereinander) schaffte ebenfalls Moritz aus der Klasse 4a und bekam dafür ein T-Shirt.
Die Preisträger erhielten für ihre besondere Leistung interessante Spiele. Jeder Teilnehmer erhielt eine Urkunde, eine Broschüre mit den Aufgaben und Lösungen und zusätzlichen spannenden Knobeleien und den "Preis für alle".
Allen Teilnehmern herzlichen Glückwunsch!

Schneider + Partner Cup 2015

10. Schneider + Partner Cup

Auch dieses Jahr haben wir uns mit zwei Mannschaften (1./2. Klasse und 3./4. Klasse) an der Stadtmeisterschaft der Dresdner Schulen im Hallenfußball beteiligt. Die Vorrunde im Februar beendeten unsere beiden Mannschaften jeweils mit einem vielversprechenden 2. Platz.
Voller Tatendrang und Optimismus liefen wir am 14. April zur Endrunde in die Sachsenwerkarena. Nach einer halbstündigen Einspielzeit und der offiziellen Eröffnung ging es endlich los. Die Großen spielten auf den Großfeldern, die Kleinen in den mit Bande versehenen Mittelfeldern. Im Auftaktspiel mussten die Großen gegen den zukünftigen Turniergewinner, die Mannschaft der 49. Grundschule, antreten. Nach dieser Niederlage erspielten sie noch ein Unentschieden und einen Sieg, so dass sie als zweitplatzierte Mannschaft der Staffel in das Halbfinale kamen. Aus diesen zwei Spielen ging die Mannschaft mit dem undankbaren 4. Platz hervor. Unsere Kleinen erkämpften sich den 6. Platz.
Nach der Siegerehrung und dem Mittagessen ging es wieder zurück in die Schule. Die Entäuschung war fast vergessen, an die schönen Momente des Turnieres werden sich die Spieler sicher noch einige Zeit erinnern.

Bildungsempfehlungen

In Sachsen haben die Schüler der 4. Klassen am 27. Februar ihre Bildungsempfehlung erhalten. Von den 33 Schülern der 4. Klassen unserer Schule haben 17 Schüler die Leistungen für eine Empfehlung für das Gymnasium erreicht, das entspricht einem Anteil von 52%. Landesweit erhielten 47 Prozent aller Viertklässler eine Empfehlung für das Gymnasium.

Winterlager der 90. Grundschule 2015

Winterlager 2015

Auch in diesem Jahr fuhren wir wieder mit interessierten Schülern der 4. Klassen zum Skifahren nach Oberwiesenthal. Unter der Leitung erfahrener Skilehrer der Vereinten Skischule Oberwiesenthal wurden die Kinder im alpinen Skifahren unterrichtet. Dabei kamen sowohl Anfänger als auch fortgeschrittene Skifahrer auf ihre Kosten. Übernachtet wurde im Hotel Schwarzes Ross. Liebevolle Betreuung und vorzügliche Verpflegung haben zum Gelingen des Winterlagers beigetragen.
Drei erlebnisreiche Skitage bei guten Schneeverhältnissen waren schnell vergangen, die meisten Kinder wären am liebsten noch eine Woche in Oberwiesenthal geblieben.

Laufabzeichen 15 Minuten

Laufabzeichen 2014

Im November konnten die Schüler unserer Schule das DLV-Laufabzeichen erwerben. Dieses Laufabzeichen wird vom Leichtathletik-Verband Sachsen unterstützt und soll aufzeigen, dass man auch am Laufen Spaß haben kann und nicht jeden Tag vor dem Fernseher oder Computer sitzen muss. Unsere Schüler hatten die Möglichkeit ein Laufabzeichen in grün (15 Minuten) oder rot (30 Minuten) zu erlangen. 111 Schüler erkämpften sich das grüne, 28 das rote Laufabzeichen. Damit belegte unsere Schule Platz 5 in der sachsenweiten Wertung der Grundschulen.

Schulanmeldungen

Am 11. und 16. September fanden die Anmeldungen für das Schuljahr 2015/16 statt. 78 Kinder wurden an unserer Schule angemeldet.

Klassenfoto zum Schulanfang 90. Grundschule Klasse 1a Klassenfoto zum Schulanfang 90. Grundschule Klasse 1b

Schuleinführung 2014

Zum ersten Mal konnten wir unsere Schulanfänger in der neuen großen Turnhalle zum Schulanfang aufnehmen. Endlich hatten wir genügend Platz, um allen Gäste einen Platz zu bieten. Nach einem kleinen Programm, aufgeführt von Schülern des Chores und der Klasse 3b, konnten die Schulanfänger gemeinsam mit Verwanden und Freunden feiern. Die Klasse 1a wird von Frau Barthel, die Klasse 1b wird von Frau Haßler geführt.

Abschiedsgeschenk

Als Abschiedsgeschenk spendierte die Klasse 4a 90,- € für die Anschaffung von Pausenspielgeräten. Die Schüler dieser Klasse wünschen damit allen Schülern unserer Schule viel Spaß.
Wir werden Anfang des neuen Schuljahres mit unseren Schülern beprechen, welche Spielgeräte sie sich wünschen.

Schulfest der 90. Grundschule 2014

Schul- und Hortfest

Anlässlich der Rückkehr in unser saniertes und erweitertes Schulgebäude luden wir am 16. Mai zu unserem Schul- und Hortfest ein. Um den Lugaer und Niedersedlitzer Nachbarn, die den Bau unserer Schule über 2 Jahre interessiert verfolgt hatten, die Möglichkeit zu geben das neue Gebäude von Innen zu betrachten, boten Schülerinnen und Schüler unserer 4. Klassen Führungen durch das Schulhaus an. Aber nicht nur Nachbarn und Schülereltern nutzten diese Gelegenheit. Auch viele ehemalige Schüler schauten sich ihre alte, nun deutlich größer und neuere ehemalige Grundschule an. Auch die Rockband School Patrol, die in der Turnhalle auftrat, besteht aus ehemaligen Schülern unserer Schule.
Vielen Dank den vielen fleißigen Eltern, die das Fest vorbereitet und die Durchführung maßgeblich unterstützt haben!

Plakat Känguru der Mathematik 2013

Känguru der Mathematik 2014 - Auswertung

Über 880.000 Schülerinnen und Schüler aus mehr als 10.000 Schulen waren beim 20. Känguru-Wettbewerb am 20. März in Deutschland dabei. Unsere Schule beteiligt sich mit 24 Schülern der 3. und 4. Klassen.
Einen 2. Preis erhielten Moritz T. mit 95 Punkten aus der Klasse 3a und Pia K. mit 93,75 Punkten aus der Klasse 3b. Einen 3. Preis erkämpften sich Franziska H. (87,5 Punkte/3a) und Bruno P. (103,75/4b). Larissa W. aus der Klasse 4b erhielt mit 101,25 Punkten ebenfalls einen 3. Preis, außerdem schaffte sie den weitesten Kängurusprung (die meisten richtigen Lösungen hintereinander) und bekam dafür ein T-Shirt.
Die Preisträger erhielten für ihre besondere Leistung interessante Spiele. Jeder Teilnehmer erhielt eine Urkunde, eine Broschüre mit den Aufgaben und Lösungen und zusätzlichen spannenden Knobeleien und den "Preis für alle".
Allen Teilnehmern herzlichen Glückwunsch!

Museumstag der 90. Grundschule 2014

Museumstag

Dresdner Museen haben wir am 30. April einen Besuch abgestattet. Unsere Schüler konnten sich zwischen 10 verschiedenen Angeboten ein für sie interessantes heraussuchen. Klassische Museen wie die Porzellansammlung oder die Gemäldegalerie der Staatlichen Kunstsammlungen, das Eisenbahnmuseum, aber auch Mitmachausstellungen wie das Erlebnisland Mathematik waren im Angebot. Besonders begehrt war natürlich die Führung durch das Dynamostadion. Wir hoffen, dass es unseren Schülern Spaß gemacht hat und sie mit ihren Eltern bald wieder ein Museum besuchen.

Übergabe des Schlüssels durch Frau Oberbürgermeisterin Orosz während der Einweihungsfeier der 90. Grundschule

Wir sind wieder da!

Die Oberbürgermeisterin der Landeshauptstadt Dresden weihte am 24. März 2014 in einem feierlichen Akt die sanierte und erweiterte 90. Grundschule ein. Sechs Millionen Euro investierte die Stadt in den Neubau, der Freistaat beteiligte sich mit 15.000 € an der Ausstattung. "Durch die Sanierung ist ein harmonisches Gesamtgefüge aus ehrwürdigem denkmalgeschützten Altbau und funktionalem Neubau entstanden. Die Schülerinnen und Schüler haben nun den Platz, den sie zum Lernen und für eine vielseitige Gestaltung des Tages benötigen." sagte Helma Orosz zur Begrüßung. Zwei Jahre dauerte die Gesamtsanierung des alten Schulgebäudes. Gleichzeitig dazu fand der Neubau mit der integrierten Sporthalle statt. Der aus dem Jahr 1899 stammende denkmalgeschützte Altbau wurde fachgerecht saniert. Türen, historische Fußbodenfließen und die Stuckdecke der Aula erstrahlen wieder im alten Glanz. Der Neubau ergänzt den Altbau mit einer Sporthalle, vier Hort- und vier Klassenräumen, einem Werkraum, dem Speisesaal mit Küche und einem Computerkabinett mit integrierter Bibliothek. Das Außengelände wurde komplett neu gestaltet. Den Schülern stehen nun eine Außensportanlage mit Spielfeld, 50-Meter-Laufbahn und Weitsprunganlage sowie ein Klassenzimmer im Grünen zur Verfügung.

Bildungsempfehlungen

In Sachsen haben die Schüler der 4. Klassen am 07. März ihre Bildungsempfehlung erhalten. Von den 46 Schülern unserer Schule haben 25 Schüler die Leistungen für eine Empfehlung für das Gymnasium erreicht, das entspricht einem Anteil von 54%. Sachsenweit liegt der Durchschnitt in diesem Jahr bei 47,3%.

Winterlager der 90. Grundschule 2014

Winterlager 2014

Bei der Ankunft in Oberwiesenthal stellte sich die bange Frage: Wie wollen wir ohne Schnee ein Winterlager durchführen? Nachdem die Kinder ihre Zimmer bezogen hatten, sind wir deshalb erst einmal zum Fichtelberg gewandert. Und siehe da, die Hänge waren weiß. Unsere Kinder konnten sich das erste Mal in diesem Winter im Schnee austoben. An den nächsten drei Tagen wurden unsere Schüler in bewährter Weise von den Skilehrern der Vereinten Skischule Oberwiesenthal im alpinen Skifahren unterrichtet.
Drei erlebnisreiche Skitage waren schnell vergangen, am liebsten wären wir noch eine Woche in Oberwiesenthal geblieben.

Weihnachtsmarkt der 90. Grundschule

8. Weihnachtsmarkt

Das war ein Tag! Am 26.11.2013 veranstaltete die 90. Grundschule einen Weihnachtsmarkt. Jede Klasse hat Weihnachtsstände aufgebaut, wo man z.B. Weihnachtsgestecke basteln konnte. Es gab auch viele Essensstände mit Würstchen, Schokoladenäpfeln, gebrannten Mandeln, Kinderpunsch und Cake Pops zum Naschen. Wir, in der 4a, haben das selbst geschriebene Weihnachtsstück "Der Weihnachtsstern" einstudiert, welches direkt nach der Choraufführung im Musikkabinett aufgeführt wurde. Das war ein ganz schöner Stress, denn nach dem Teddybär-Basteln mussten wir uns noch schnell umziehen, um dann direkt zur Bühne zu gehen. Als das Stück begann, war ich sehr aufgeregt und hatte etwas Angst, plötzlich den Text zu vergessen oder einen Fehler zu machen. Aber es ist alles gut gegangen und das Publikum hat heftig geklatscht. Nun hatten wir auch noch Zeit,uns die Stände der anderen Klassen anzuschauen. Besonders lecker waren für mich die Schokoäpfel und Hot Dogs. Der Weihnachtsmarkt war ein voller Erfolg!
Von Zora, Klasse 4a

Probenbesuch bei der Dresdner Philharmonie

Am Freitag, dem 11. Oktober 2013, waren die 3. Klassen zu einer Probe der Dresdner Philharmonie in das Waldschlösschenareal eingeladen. Es wurde eine Sinfonie von Brahms geprobt. Vielen Kindern hat besonders die Erklärung eines Hornisten gefallen. Er zeigte uns ein kleines Experiment mit einem Stück Wasserschlauch. Bei der Probe waren über 80 Musiker anwesend.
Klasse 3a

ZiGsch - Zeitung in der Grundschule

Logo Zeitung in der Schule

"Zeitung lesen ist langweilig und noch nichts für Neunjährige? Von wegen! Da waren die Kinder, die im vergangenen Jahr bei "Zeitung in der Grundschule" mitgemacht haben, aber anderer Meinung. Am 30. September startet das medienkundliche Projekt bereits zum dritten Mal. Acht Wochen lang bekommen Kinder die DNN morgens kostenlos zum Lesen an die Schule und auf Wunsch auch nach Hause. 19 Grundschulen aus Dresden und dem Umland sind diesmal dabei. Sie lernen, interessante Beiträge auszuwählen, Texte kritisch zu hinterfragen und bekommen die Möglichkeit, einen eigenen Beitrag zu veröffentlichen." Aus unserer Schule beteiligt sich Frau Büder mit der Klasse 3a an diesem Projekt.
(aus der DNN vom 11.09.2013)

Umzug nach Luga verzögert sich

Heute (04.09.13) wurden wir informiert, dass sich der geplante Wiedereinzug in unser Schulgebäude verzögert.
"...zum geplanten Fertigstellungstermin für die 90. Grundschule auf der Kleinlugaer Straße, Herbstferien 2013, gibt es seit gestern einen, leider neuen, negativen Sachstand: Der durch das Hochbauamt avisierte Übergabe / Fertigstellungstermin ist leider aufgrund erheblicher Materialprobleme bei den Ausführungsfirmen nicht mehr realisierbar. Wegen der zurückliegende Hochwassersituation sind beispielsweise die notwendigen Bodenbeläge nicht verfügbar. Als nunmehriger Termin zur Unterrichtsaufnahme wird der 06.01.2014 benannt. Ein Umzug in den Weihnachtsferien wird jedoch, nach Abstimmung mit der Schule als unrealistisch abgelehnt, da davon ausgegangen werden muss, dass u. a. Umzugsfirmen zwischen Weihnachten und Neujahr Betriebsruhe haben werden. Demzufolge werden, nach heutigem Kenntnisstand die Winterferien (17.02 - 01.03.2014) als Umzugstermin benannt. Eine Abstimmung hierzu wird mit den Vertretern der Schule zeitnah erfolgen."

Freiwilliges soziales Jahr

Für das Schuljahr 2013/14 haben wir Unterstützung bekommen. Frau Franziska Pohl wird im Rahmen ihres freiwilligen sozialen Jahres (FSJ) an unserer Schule arbeiten. Sie wird u.a. Klassen bei Ausflügen begleiten, Fördermaßnahmen gemeinsam mit Lehrern oder auch selbstständig durchführen und Klassenleitern und Fachlehrern als Hilfe zur Verfügung stehen. Träger ihres Einsatzes ist die "Deutsche Kinder- und Jugendstiftung".

Klassenfoto zum Schulanfang 90. Grundschule Klasse 1a Klassenfoto zum Schulanfang 90. Grundschule Klasse 1b

Schuleinführung 2013

Diese Jahr feierten wir die Schuleinführung noch ein Mal in der Turnhalle unseres Gastgebers. Nach einem kleinen Programm, aufgeführt von Schülern und ehemaligen Schülern unserer Schule, konnten die Schulanfänger gemeinsam mit Verwanden und Freunden feiern. Die Klasse 1a wird von Frau Teske, die Klasse 1b wird von Frau Schulze geführt.

Chorfahrt der 90. Grundschule

Chorfahrt

Am 18. Juni 2013 war es endlich soweit! Die Chorkinder der Klassen 1-4 besuchten die Albrechtsburg Meißen. Der Meißener Domplatz wurde für einen Moment in die Zeit zurückversetzt, als der berühmte dänische Märchenerzähler Hans Christian Andersen durch Sachsen reiste. Unsere Kinder durften ihn persönlich mit einem Lied begrüßen. Er führte die Kinder in die Burg und las ihnen im königlichen Saal zwei seiner Geschichten vor. Anschließend konnten die Kinder noch die Burg und ihre Märchenausstellung besichtigen. Die Kinder malten noch viele Bilder, die in den nächsten Tagen versteigert werden. Der Erlös kommt den Kinder der von der Hochwasserkatastrophe 2013 betroffenen Grundschule in Meißen zu Gute. Gegen 15 Uhr waren wir wieder in der Schule.
Gemeinsam singen, tanzen und musizieren machen Spaß! Wir freuen uns schon auf die nächste Chorreise.
Wir bedanken uns für die Unterstützung des Fördervereins des 90. Grundschule, der diese Fahrt den Kindern ermöglichte.
Ihr Elternrat

Plakat Känguru der Mathematik 2013

Känguru der Mathematik 2013 - Auswertung

Zum 19. Mal hat der Känguru-Wettbewerb in Deutschland stattgefunden. Unsere Schule beteiligt sich zum 6. Mal daran. Eine Besonderheit dieses in 48 Ländern (Stand: 2012) zeitgleich durchgeführten Wettbewerbs besteht darin, dass er, obwohl es um Mathematik geht, bei der das Beweisen ein unverzichtbarer Bestandteil ist, ein Multiple-Choice-Wettbewerb ist. Es ist für die Teilnehmer ausgesprochen attraktiv, eine gefundene/erahnte Lösung nicht schriftlich exakt begründen zu müssen. Das nutzt der Wettbewerb aus, das macht ein Gutteil seiner Attraktivität aus.
Einen 1. Preis mit 97,50 Punkten erhielt Richard L. aus der Klasse 3b. Damit war ein Schüler aus einer 3. Klasse Schulbester, und dass, obwohl die 3. und 4. Klassen die gleichen Aufgaben haben. Max Sch. (74,00 Punkte/3a) errang einen 3. Preis. Die Beste unserer 4. Klassen war Marie J. (82,50/4a), sie erhielt ein Känguru-T-Shirt für den weitesten Kängurusprung (die größte Anzahl von aufeinander folgenden richtigen Antworten). Es folgten Vincent D. (81,25/4b) und Pauline Sch. (80,00/4b). Besonders erwähnenswert ist das Ergebnis von Moritz. Er ist erst Schüler der Klasse 2a und hat trotzdem mit 39 Punkten schon ein gutes Ergebnis erreicht.
Jeder Teilnehmer erhielt eine Urkunde, eine Broschüre mit den Aufgaben und Lösungen und zusätzlichen spannenden Knobeleien und den "Preis für alle 2013", das Känguru-Drehmobil.
Allen Teilnehmern herzlichen Glückwunsch!

Frühlingskonzert der 90. Grundschule 2013 mit der Band School Patrol

Frühlingskonzert 2013

Das Frühlingskonzert eröffnete Zora R. mit dem Flötenstück "Winter adé". Danach hielt unser Schulleiter Herr Zanger eine Rede zur Eröffnung. Endlich ging es los. "Frühling in unserer Stadt" war das erste Lied. Natürlich gab es auch Tänze. Marie J. führte durch das Programm. Nach dem Musical "Till Eulenspiegel" spielte noch die Band "School Patrol" aus der Klasse 4. Til, Eric und Max zeigten uns am Ende noch wie viel Rhythmusgefühl sie haben- und das, obwohl Til sich einen Tag zuvor den Arm gebrochen hatte. Frau Teske überreichte den Bandmitgliedern noch die Urkunde zum Talentefest. Herzlichen Dank an Herrn Bellmann und Frau Ebert, die beim Frühlingssingen mithalfen.
Marie J., 4a

Fußballmannschaft der 90. Grundschule

8. Schneider + Partner Cup

In diesem Schuljahr nahmen wir mit der Mannschaft der 3./4. Klasse am Schneider + Partner Cup teil. Nachdem sich die Jungs ohne Probleme in der Vorrunde qualifiziert hatten, fuhren wir am 16. April zur Endrunde in die Sachsenwerk Arena. Leider fehlte uns der zentrale Abwehrspieler, so dass unser Tormann Fabian eine Menge zu tun hatte. Am Ende belegte unsere Schulmannschaft den 7. Platz. Gemessen daran, dass es die offizielle Stadtmeisterschaft war, kein schlechtes Ergebnis, auch wenn sich unsere Spieler einen besseren Platz erhofft hatten. Viele von ihnen sind Schüler der 3. Klasse und werden im nächsten Jahr erfahrener und spielstärker in den Kampf um die Medaillenplätze eingreifen.

Heureka! 2011

Heureka! Wettbewerb 2012 - Auswertung

Im November 2012 nahmen unsere Schule als eine von vier Dresdener Grundschulen am Heureka! - Schülerwettbewerb Mensch und Natur teil. 33 Schülerinnen und Schüler unserer dritten und vierten Klassen beteiligten sich daran und beantworteten Fragen zum Thema Mensch und Umwelt.
In der Klassenstufe 3 gewann Max Sch. mit 154 Punkten einen 1. Preis, er erhielt dafür als Preis einen Experimentierkasten. Einen 2. Preis erhielten Leonardo H. (153 Punkte) und Florian F. (133 Punkte). Einen dritten Preis erhielt Marie Luise J. mit 125 Punkten.
In der Klassenstufe 4 war unsere beste Teilnehmerin Noëlle L. (172 Punkte). Sie erhielt ebenfalls als Preis einen Experimentierkasten. Einen 2. Preis erhielt Eric B. (148 Punkte), einen 3. Preis bekam Elisa B. (146 Punkte).
Alle Teilnehmer erhielten einen kleinen Preis. Herzlichen Glückwunsch!

Bildungsempfehlungen

In Sachsen haben die Schüler der 4. Klassen am 01. März ihre Bildungsempfehlung erhalten. Von den 40 Schülern unserer Schule haben 20 Schüler die Leistungen für eine Empfehlung für das Gymnasium erreicht, das entspricht einem Anteil von 50%. Sachsenweit liegt der Durchschnitt in diesem Jahr bei 45%.

Winterlager der 90. Grundschule 2013

Winterlager 2013

Ob wir überhaupt Skifahren können? Diese bange Frage stellten sich alle auf der Fahrt nach Oberwiesenthal. Ja wir konnten, auch beim 5. Winterlager unserer Schule lief alles nach Plan. Es lag nicht übermäßig viel, aber ausreichend Schnee auf dem Fichtelberg. Die Skilehrer der Vereinten Skischule Oberwiesenthal konnten unseren Schülern an drei Tagen das alpine Skifahren beibringen oder das vorhandene Können verbessern.
Es hat wieder allen Kindern viel Spaß gemacht, so dass wir auch im Januar 2014 wieder mit den 4. Klassen nach Oberwiesenthal fahren werden.

Spendensammlung "Aktion Hoffnung"

Auch dieses Jahr haben sich zahlreiche Familien unserer Schüler an der in der Vorweihnachtszeit vom Büro für humanitäre Hilfe der Stadt Dresden durchgeführten Spendenaktion beteiligt. Ingesamt 88 Päckchen konnten zusammengetragen werden. Diese gehen an Familien und Kinder in den Gemeinden Pandelys und Panemunis in Nordlitauen.

Laufabzeichen 15 Minuten

Laufabzeichen

Der Leichtathletik-Verband Sachsen stellt sich im Jahr 2012 das Ziel, die Abnahme des DLV-Laufabzeichens in den Blickpunkt der Arbeit im Breitensport zu rücken. Anliegen der Abzeichenaktionen ist es, Kinder, Jugendliche und Erwachsene an regelmäßige sportliche Betätigung heranzuführen und so zur Gesundheitsbewussten Aktivität in der Freizeit beizutragen. Auch unserer Schule hat sich an dieser Aktion beteiligt. Das Laufabzeichen Stufe 1 (15 Minuten ohne Pause laufen) haben 71 Schülerinnen und Schüler erhalten. Am Laufabzeichen der Stufe 2 (30 Minuten ohne Pause laufen) haben sich Schüler der 3. und 4. Klasse versucht. Zweiundvierzig von ihnen ist es gelungen, sie konnten das Laufabzeichen der Stufe 2 stolz in Empfang nehmen.

Ansichtskarte mit der Schule in Groß Luga von 1929 1,2 MB

Neuer Vorsitzender des Schulfördervereins

Nach vielen Jahren der erfolgreichen Arbeit kandidierte Herr Weidner nicht mehr für den Vorsitz unseres Fördervereins. Sein jüngstes Kind besucht nun auch ein Gymnasium, so dass die Verbindung zu unserer Schule nicht mehr so intensiv ist.
In der Mitgliederversammlung am 06.11.2012 wurde einstimmig ein neuer Vorsitzender gewählt. Herr Urbanek wird die Geschicke unseres Fördervereins in Zukunft lenken.
Einnahmen erzielte unser Förderverein u.a. durch den Verkauf von Pflanzen unseres alten Schulgrundstückes (über 300,- €), durch die Altpapiersammlung und durch die Mitgliedsbeiträge. Mit den Geldern des Vereines konnte unsere traditionelle Chorfahrt finanziert werden, ebenso die Projektwoche in der Volkshochschule während des Umzuges, der Spielvormittag und der Kauf einer alten Ansichtskarte (siehe Foto).

Besuch aus Belarus

Wir bekommen Besuch aus Belarus (Weißrussland). Vom 12.11. bis zum 30.11.2012 besucht uns Frau Antonovich aus Molodetschno (Minsker Gebiet). Sie nimmt an einem dreiwöchigen Hospitationsprogramm für Deutschlehrkräfte teil. Den ausländischen Lehrkräften wird im Rahmen dieses Programms u.a. die Möglichkeit geboten, das deutsche Schulwesen und die deutsche Kultur kennen zu lernen und ihre Sprachfertigkeit zu verbessern. Frau Antonovich wird uns ihr Heimatland vorstellen und über das weißrussische Schulsystem berichten. Während ihres Dresdenaufenthaltes wird Frau Antonovich von einem Kollegen unserer Schule beherbergt und betreut.

Logo der Mathematik-Olympiade

52. Mathematik-Olympiade

Auch dieses Jahr haben wir die 1. Stufe der Mathematik-Olympiade an unserer Schule durchgeführt. Der für die besten Schüler der Klassenstufe 3 und 4 durchgeführte Wettbewerb erfordert logisches Denken, Kombinationsfähigkeit und kreativen Umgang mit mathematischen Methoden.
Die erfolgreichsten Teilnehmer der Klassenstufe 3 waren Richard L. (30 Punkte / Kl. 3a), Lukas I. (25 / 3a) und Marie Luise J. (24 / 3b). In der Klassenstufe 4 waren Jenna H. (36 / 4b), Yannik E. (35 / 4a), Elisa B. (35 / 4b) und Marie J. (34 / 4a) die erfolgreichsten Teilnehmer.

Schulanmeldung

Am 04. und 09. Oktober fanden in Dresden die Schulanmeldungen für das Schuljahr 2013/14 statt. Auch wenn wir zurzeit in unserem Bauausweichstandort in Reick untergebracht sind, haben sich viele Eltern auf den Weg gemacht, um ihr Kind bei uns anzumelden. Wir werden nächstes Schuljahr zwei 1. Klassen mit ungefähr jeweils 20 bis 22 Schülern begrüßen können.

Klassenfahrt Klasse 4a der 90. Grundschule

Klassenfahrt der Klasse 4a

Am 10.09.2012 trafen wir uns morgens ganz aufgeregt an der Schule. Wir wollten für fünf Tage ins Schullandheim nach Bautzen-Burk fahren. Kaum dort angekommen, eroberten die Jungs den Fußballplatz (Ackerplatz;-). Dann haben wir alle selbständig unsere Betten bezogen, was auch ziemlich gut klappte, weil wir das in den Sommerferien geübt hatten. Am Nachmittag waren wir Minigolf spielen. Für einige war es das erste Mal, aber alle hatten viel Spaß dabei. Abends saßen wir am Lagerfeuer. Frau Teske und Eric's Papa hatten ihre Gitarren mit und wir haben gerockt. Das war sehr schön!
Den Dienstag verbrachten wir bei strahlendem Sonnenschein im Saurierpark in Kleinwelka. Wir tobten auf dem Planetenspielplatz, kletterten über einen "Abgrund", gruben ein Saurierskelett aus und lieferten uns eine Wasserschlacht. Nebenbei lernten wir bei einer Führung noch etwas über dieses "Land vor unserer Zeit" und stellten anschließend unser Wissen bei einer Wissensralley unter Beweis. Abends saßen wir dann noch einmal rund ums Lagerfeuer und ließen uns von Mücken ärgern. weiter lesen

Klassenfoto zum Schulanfang 90. Grundschule Klasse 1a Klassenfoto zum Schulanfang 90. Grundschule Klasse 1b

Schuleinführung 2012

Am 1. September fand die Feier zur Schuleinführung unserer neuen 1. Klassen in der Turnhalle an unserem Bauauslagerungsstandort statt. Nach einem kleinen Programm, aufgeführt von Schülern unserer ehemaligen 4. Klassen, konnten die Schulanfänger gemeinsam mit Verwanden und Freunden feiern. Die Klasse 1a wird von Frau Wiegand, die Klasse 1b wird von Herrn Pietzner geführt.

Trödelmarkt

Auch dieses Jahr führten wir in der letzten Schulwoche einen kleinen Schülertrödelmarkt durch. Unsere Schüler brachten Spielsachen, Bücher, Sammelkarten und vieles mehr mit in die Schule und verkauften es gemeinsam mit ihren Klassenkameraden an ihre Mitschüler. Den Erlös von 105,81 € spendeten wir dem Alpinclub Sachsen e.V., der mit dieser Spende Schulen in den Bergregionen Pakistans unterstützt.

Grundsteinlegung Erweiterungsbau der 90. Grundschule

Grundsteinlegung

Bürgermeister Winfried Lehmann war am Freitag, 13. Juli, zu Gast bei der feierlichen Grundsteinlegung des Neubaus der 90. Grundschule. Schulleiter Jörg Zanger sowie die Schülerinnen und Schüler, das Lehrerkollegium und die Eltern der Schule freuen sich über den Fortschritt bei der Sanierung ihrer Schule. Seit den Februarferien 2012 ist die Schulgemeinschaft der 90. Grundschule in der Bauauslagerung in der 129. Grundschule, Otto-Dix-Ring, untergebracht. Grund dafür ist die Sanierung des alten Schulgebäudes und der Sportfreifläche sowie die Erweiterung um einen Neubau einschließlich einer neuen Einfeldsporthalle. Der unter Denkmalschutz stehende Altbau wird in seiner landschaftlichen und städtebaulichen Wirkung erhalten. Dazu gehören die Fassade, die Türen und Fußbodenbeläge. Außerdem wird die Decke im Mehrzwecksaal/Aula restauriert. Nach der Sanierung befinden sich im Altbau sechs Klassen- bzw. Gruppenräume, ein Mehrzweckraum sowie die Verwaltungsbereiche der Schulleitung. Am 30. April 2012 haben Fachfirmen mit den Arbeiten am Rohbau des Neubaus begonnen. Dieser gliedert sich harmonisch in das Gesamtgefüge der Schulbauten ein und ergänzt den Altbau mit einer Sporthalle, vier Horträumen, weiteren vier Klassen- bzw. Gruppenräumen, einer Bibliothek/Mediathek, einem Werkraum sowie dem Speiseraum mit Küche.
Aus der Pressemitteilung der Landeshauptstadt Dresden

Abschlussfahrt Kl.4b der 90. Grundschule

Abschlussfahrt Klasse 4b

Pünktlich 8.40 Uhr starteten wir ab S-Bahn Station Königstein unsere Wanderung ins etwa 15km entfernte Landheim in Bahra. Nach dem steilen Aufstieg Richtung Festung konnten wir unser Frühstück in der Sonne genießen. In saftig grüner Natur ging es weiter zum Felslabyrinth, unserer Mittagsstation. Die anstrengende Wanderung war durch das Highlight des Rundgangs im Labyrinth schnell vergessen. Gemütlichen Schrittes ging es zur letzten Etappe, hin zur Herberge nach Bahra, wo wir herzlich willkommen geheißen worden sind. Wir bekamen eine gründliche Einweisung über das Wochenprogramm. Nachdem unser Gepäck verstaut und unsere Zimmer bezogen waren, konnten wir das großzügige Gelände erkunden. Tischtennis, Ballspiele, Kajakfahren und vieles mehr war auf dem Gelände möglich. Das warme Abendessen gab es im Gasthof Bahra, unmittelbar am Areal der Herberge gelegen. Danach hatten wir Gelegenheit zu Party und Spielen bis der Letzte im Schlaf verstummte. Der Dienstag war Klettertag. Klaus, unser Erlebnisführer, erklärte notwendige Besonderheiten. In 2 Gruppen konnte jeder von uns erst einen 5 Meter hohen Punkt, dann die ganze Bahratalwand mit 20 m Höhe erklettern. Besonders in unsere Herzen schlossen wir die Hündin Stella, die uns auf Wandertouren begleitete. Jedes Kind durfte sie streckenweise führen. Die jeweils an der Herberge gebliebene Gruppe konnte Kajak fahren und per GPS eine Geocach-Aufgabe lösen. Mittwoch war eine Ganztageswanderung angesagt. Auf dem Weg hatten wir einen imposanten Blick ins Bielatal von der Aussicht auf der Johanniswacht. Nach der verdienten Rast an einem Kiosk setzten wir die Tour in Richtung Schwedenhöhle fort. An einem gemütlichen Platz nahe einem Bach bildeten sich 4 Gruppen in denen wir mit unserem Erlebnisführer zur Höhle gingen. Ausgerüstet mit Helm und Stirnlampe ging es in die ca. 4°C kühle stockfinstere Schwedenhöhle, wo wir interessante Sachen zur Entstehung erklärt bekommen haben. Unmittelbar danebengelegen ist das Eisloch, eine Felsnische in der aus Mangel an Sonneneinstrahlung Schnee und Eis bis lange ins Frühjahr, sogar bis in den Sommer liegen bleibt. Der Rundweg durch die Felsengasse mit Ausblick auf die Herkulessäulen war besonders beeindruckend. Auf dem Rückweg gab es noch ein Schmankerl, die Aussicht auf dem Sachsenstein, die durch enge sehr steile Leiteraufstiege mitten im Felsen erreichbar war. Ziemlich erschöpft erreichten wir unsere Herberge, wo wir den Abend noch gemütlich bei Lagerfeuer und Knüppelkuchen gestalteten. Am Donnerstag hatten wir vormittags Gelegenheit auf dem Gelände der Herberge zu spielen und Kajak zu fahren. Nach dem Mittag sind wir nach Bergießhübel zu einer Führung in den Marie Louise Stolln gewandert. Interessant war, dass die Bergleute vor vielen Jahren dieses Bauwerk nur zum Zweck der Entwässerung errichteten. Im Anschluss an die erlebnisreiche Führung unter Tage riss die dichte Wolkendecke auf und wir nutzten die Zeit für einen Besuch im Erlebnisbad. Als dann wieder dunkle Wolken aufzogen, beeilten wir uns auf dem Heimweg. Um 22.30 Uhr haben wir dann noch eine Nachtwanderung gemacht. Im finsteren Wald hangelten wir uns einzeln an einem 40m langen Seil durch die Dunkelheit. Als wir wieder zurück waren, konnten wir auf der Wiese liegend den fantastischen Sternenhimmel beobachten. Ein echtes Erlebnis! Am Freitagvormittag wanderten wir zu den Eibischsteinen, wo es gute Gelegenheiten gab Buden zu bauen. In verschiedenen Gruppen sind da coole Bauten entstanden. Nach dem Mittagessen nutzten wir die Zeit zum Spielen. Nachmittags wurden wir von den Eltern abgeholt. Für die schöne Grundschulzeit danken wir allen Lehrern, besonders unserem Herrn Pietzner!
Klasse 4b im Juli 2012

Talentefest

Am 22.5. fand wieder unser Talentefest statt. Aus allen Klassen nahmen jeweils 3 Schüler teil. Die Klasse 4a trat sogar mit einem eigenen Tanzprogramm auf. In der Klasse 3a gibt es eine Schülerband - die School-Patrols (Eric - Schlagzeug, Max und Til Gitarre). Für das Talentefest übten sie ein halbes Jahr einen Titel ein. Dieser ließ alle Herzen höher schlagen. Im nächsten Jahr werden sie auch für Eltern und Schüler spielen.
G. Teske

Sommerfest der 90. Grundschule

Sommerfest

In diesem Jahr war das Sommerfest etwas ganz Besonderes. In der Vergangenheit organisierten es die Lehrerinnen und Hortnerinnen unserer Schule. Nun, da wir Gäste der 129. Grundschule sind, ergab sich eine neue Situation. Der Elternrat der 90. und der 129. Grundschule tat sich zusammen und organisierte und führte das Sommerfest unserer beiden Schulen durch. Wir Lehrer konnten das Fest als Gäste genießen und die Zeit zu manchem netten Gespräch nutzen.
Die Eröffnung fand durch die Chöre der 129. und 90. Grundschule statt. Danach konnten sich die Kinder auf der Hüpfburg austoben, an einer Sation der Bundespolizei einen eigenen Steckbrief erstellen lassen oder am Wissenschaftsmobil kleine Experimente durchführen. Wie immer war mit Kaffee und Kuchen, Bratwürsten oder Knüppelteig am Lagerfeuer für das leibliche Wohl gesorgt.
Vielen Dank dem Elternrat der 90. und der 129. Grundschule für die Organisation dieses wunderbaren Festes und den vielen Eltern der beiden Schulen für die Hilfe bei der Durchführung.

Plakat Känguru der Mathematik 2012

Känguru der Mathematik 2012 - Auswertung

Wie seit vielen Jahre haben wir uns auch dieses Jahr am Känguru-Wettbewerb beteiligt. Das Ziel des Wettbewerbs ist in allererster Linie die Popularisierung der Mathematik: es soll durch die Aufgaben Freude an (mathematischem) Denken und Arbeiten (im sehr weiten Sinne) geweckt bzw. unterstützt werden. Die Aufgaben sind darum fast durchweg sehr anregend, heiter, ein wenig unerwartet. Die bei Schülerinnen und Schülern häufig vorhandene Furcht vor dem Ernsthaften, Strengen, Trockenen der Mathematik soll etwas aufgebrochen oder mindestens angekratzt werden. Einen 1. Preis erhielt unser Vorjahresbester Tom B. aus der Klasse 4a. Er erhielt 102,5 von 120 Punkten. Auch Elli S. (Kl. 4b / 100 Punkte / 2. Preis), Gregor D. (4b / 98,75 / 2. Preis), Vanessa T. (4b / 92,5 / 3. Preis) und Clara Johanna T. (Kl. 4b / 89,75 / 3. Preis) erzielten herausragende Ergebnisse. Die besten Teilnehmer der Klassenstufe 3 waren Jenna H. (3b / 80 / 3. Preis) und Yannik E. (Kl. 3a / 71,25). Alle 26 Teilnehmer erhielten eine Teilnehmerurkunde, eine Broschüre mit den Aufgaben und Lösungen und ein kniffliges Spiel. Herzlichen Glückwunsch!

Die Kl. 4b der 90. Grundschule bei ihrer Radtour nach Zehren

Radtour der Klasse 4b nach Zehren

Am 28.03.2012 war es endlich soweit. Die lang ersehnte Fahrradtour nach Zehren ins evangelische Rüstzeitheim konnte beginnen. Nachdem wir uns ca. 8.00 Uhr morgens von drei verschiedenen Treffpunkten aus alle auf dem Elberadweg vereint haben, ging die gemeinsame Fahrt bei strahlend blauem Himmel los. Herr Pietzner und 2 Elternteile eskortierten 22 Kinder der Klasse 4b elbabwärts. Nach kurzer Rast am Johannstädter Fährgarten galt es für die Kinder markante Punkte in der Stadt Dresden wiederzuerkennen. Die nächste interessante Station war das Pumpspeicherwerk Niederwartha, als Herr Pietzner die elektrische Stromerzeugung erläuterte. In Meißen schoben wir die Räder auf dem Fußweg der alten Eisenbahnbrücke. Dort war unsere Mittagsrast. Erleichtert waren alle, nach etwa 60 Kilometer Fahrstrecke, bei der Ankunft im Rüstzeitheim gegen 15.30 Uhr. Der Gastgeber Herr Pfarrer Nitzsche empfing uns herzlich und lud zur Besichtigung der nebenstehenden Kirche ein. Highlights waren, dass alle Kinder auf die im Altar integrierte Kanzel steigen durften. Clara, Marin und Gregor begeisterten den Pfarrer mit ihrem musikalischen Können auf der Orgel. Das leibliche Wohl sicherten Frau Hänel und Frau Schuster ab. Die Selbstverpflegung erforderte viel Liebe und Engagement, wofür alle dankbar waren.
Inhalt des Aufenthalts war schulischer Natur. Am Donnerstag stand die Radfahrausbildung auf dem Programm. Den gesamten Vormittag verbrachten die Kinder gruppenweise auf den Parcours, die Herr Kaminski und Herr Schneider betreuten. Nachmittags fand theoretischer Unterricht statt. Gegen 18.30 Uhr mussten alle Kinder volle Konzentration unter Beweis stellen, denn der Prüfungsbogen musste bewältigt werden. Am Morgen des 30.03.2012 ging es planmäßig 8.30 Uhr per Fahrrad heimwärts. Das Wetter war durchwachsen, was zur zügigen Fahrt beigetragen hat. Denn bereits gegen 12.30 Uhr erreichten wir unsere Grundschule. Anstrengende, dennoch sehr schöne 3 Tage fanden einen gelungenen Abschluss.
Herr Schneider

Bronzemedaille

7. Schneider + Partner Cup

Nachdem sich unsere Mannschaften der 1./2. und 3./4. Klasse in der Vorrunde Ende Januar für das Finale qualifiziert hatten, fuhren wir mit großen Erwartungen am 20.03.2012 zur Endrunde in die Sachsenwerkarena. Dort wurde zum 7. Mal der Schneider + Partner Cup, die offizielle Stadtmeisterschaft der Dresdener Schulen, ausgetragen. Als jeweils Zweiter der Vorrundenspiele gingen unsere zwei Mannschaften in die Halbfinalspiele. Dort unterlagen unsere 'Großen' nach einem spannenden Spiel im Neunmeterschießen der Christlichen Schule Zschachwitz. Auch unsere 'Kleinen' verloren ihr Spiel, so dass beide Mannschaften in das Spiel um Platz 3 mussten. Dort setzten sich unsere Mannschaften klar durch (5:0 und 7:0) und konnten damit als Sieger des kleinen Finales am Ende eine Bronzemedaille entgegennehmen. Mit insgesamt 12 Treffern schoss das Team der 90. übrigens die meisten Tore der AK 3./4. am Finaltag.
Im bei der Siegerehrung durchgeführten Rastelli-Wettbewerb gewannen unsere Vertreter der 3./4. Klasse Tom und Willy und sicherten unseren Spielern damit eine kostenlose Fußballstunde in der Sachsenwerkarena.

Bildungsempfehlungen

In Sachsen haben die Schüler der 4. Klassen am 09. März ihre Bildungsempfehlung erhalten. Von den 43 Schülern unserer Schule haben 33 Schüler die Leistungen für eine Empfehlung für das Gymnasium erreicht, das entspricht einem Anteil von 77%. Sachsenweit liegt der Durchschnitt in diesem Jahr bei 45%.

Heureka! 2011

Heureka! Wettbewerb 2011 - Auswertung

Im November 2011 nahmen interessierte Schülerinnen und Schüler unserer 3. und 4. Klassen am Heureka! - Schülerwettbewerb Mensch und Natur teil. Der Wettbewerb wird an der Schule durchgeführt und zentral ausgewertet. Der HEUREKA!-Wettbewerb ist ein Multiple Choice Wettbewerb. Der im Herbst stattfindende HEUREKA! Mensch und Natur beinhaltet alle naturwissenschaftlichen Themen. Es werden Fragen zum Thema Mensch und seiner Umwelt gestellt, die sowohl Tiere und ihre Rekorde, wie auch Pflanzen beinhaltet. In der Klassenstufe 3 erreichte Elisa B. in der Schulwertung mit 156 Punkten den 1. Platz, gefolgt von Yannik E. (146 Punkte / 2. Platz) und Paul B. (145 Punkte / 3. Platz). Die Klassenstufe 4 war dieses Jahr sehr erfolgreich. Clara Th. belegte mit 164 Punkten den 1. Platz in der Schulwertung und damit einen 18. Platz in der deutschlandweiten Wertung! Außerdem belegte die Klasse 4a in der deutschlandweiten Wertung den 2. Platz! Weitere Patzierungen an unserer Schule: Amelie H. (160. Punkte / 2. Platz), Johanna A. (160. Punkte / 2. Platz), Leon B. (160. Punkte / 2. Platz), Georg D. (160. Punkte / 2. Platz) und Tom B. (159 Punkte / 3. Platz).
Alle Teilnehmer erhielten einen kleinen Preis, die besten ein naturkundliches Spiel. Herzlichen Glückwunsch!

Winterlager der 90. Grundschule

Winterlager 2012

Auch wenn in Dresden diesen Winter noch kein Schnee zu sehen war, bei unserem 4. Winterlager vom 09.-13. Januar in Oberwiesenthal gab es genug davon. Am ersten Tag war Wandern und Toben im Schnee angesagt. Unter der Leitung der Skilehrer der Vereinten Skischule Oberwiesenthal hatten die Schüler unserer 4. Klassen an den folgenden drei Tagen die Möglichkeit, in verschiedenen Gruppen das alpine Skifahren zu erlernen oder ihr Können zu verbessern.
Es hat allen viel Spaß gemacht, auch wenn mancher Anfänger beim Anblick der steilen Hänge anfangs ein ängstliches Gesicht zog oder die erste Fahrt mit dem Schlepplift vorzeitig endete.

Treppensingen an der 90. Grundschule

Weihnachtssingen

Auch in diesem Jahr haben unsere Kinder den letzten Schultag vor Weihnachten mit dem Treppensingen beendet. Eltern und Großeltern lauschten andächtig den Weihnachtsliedern, die der Schulchor unter der Leitung von Frau Teske gemeinsam mit den anderen Schülern im Treppenhaus sang. Danach gab es am Lagerfeuer Kinderpunsch und für die Erwachsenen Glühwein.
Wir wünschen allen Kindern, Eltern und Großeltern frohe Weihnachten und ein gesundes Jahr 2012!

6. Weihnachtsmarkt

Die Adventszeit wurde an unserer Schule zu Nikolaus am 06. Dezember mit unserem Weihnachtsmarkt eingeläutet. Eine Vielzahl von Ständen, die von Schülern, Eltern, Horterziehern und Lehrern betreut wurden, boten alles, was auf einen Weihnachtsmarkt gehört. Glühwein und Kinderpunsch, Selbstgebackenes und Fettschnittchen, Mistelzweige und vieles mehr konnte gekauft werden. In den Zimmern durften die goßen und kleinen Gäste Pfefferkuchen verzieren, Duftorangen basteln und weihnachtlichen Schmuck gestalten.

16. Mathematikwettbewerb der 4. Klassen der Stadt Dresden

Am Sonnabend, dem 26.11.2011, fand zum 16. Mal der vom Marie-Curie-Gymnasium durchgeführte Mathematik-Wettstreit für Schüler der 4. Klassen statt. Es nahmen insgesamt 340 Viertklässler von 61 Dresdner Grundschulen teil. Nach der einstündigen Klausur hatten die Teilnehmer Gelegenheit zum Basteln, Experimentieren, Knobeln und Spielen, um sich die Zeit bis zur Auszeichnungsveranstaltung nicht lang werden zu lassen. Dort konnte dann an 85 Starter ein Preis oder eine Anerkennungsurkunde überreicht werden. Doch auch die übrigen Teilnehmer brauchten nicht traurig sein: Immerhin ist schon die Tatsache, dass sie von ihren Lehrern als die besten ihrer Klassen für den Wettstreit nominiert worden sind, eine Auszeichnung. Und Spaß gemacht haben das Knobeln und der anschließende Besuch der vielfältigen Stationen sicher allen Teilnehmern. Vanessa T. (4b/19 Punkte) belegte einen 1. Platz, Clara Th. (4b/18 Punkte) einen 2. Platz und Gregor D. (4b/14 Punkte) erhilelt für seine Leistung eine Anerkennung. Weiterhin wurde unsere Schule von folgenden Schülern vertreten: Tom B. (4a/11 Punkte), Johanna A. (4a/7 Punkte), Marc U. (4a/7 Punkte) und Cindy T. (4a/6 Punkte).
Allen Teilnehmern herzlichen Glückwunsch und vielen Dank den betreuenden Eltern.

Unsere vier Wettbewerbsteilnehmer

Weißt Du es schon, oder knobelst Du noch

Auch in diesem Jahr lud das Martin-Andersen-Nexö-Gymnasium wieder zum schon traditionellen Wettbewerb "Weißt Du es schon, oder knobelst Du noch" ein. In diesem Schuljahr folgten 44 Grundschulen der Stadt Dresden und Umgebung dieser Einladung zum siebten Grundschulwettbewerb für Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen. Bei dem dreistündigen Wettbewerb müssen gemeinsam verschiedene Wettbewerbsstationen absolviert werden, deren Aufgabenstellungen aus den unterschiedlichsten Wissensbereichen stammen.
Unsere Schule wurde von Clara, Johanna, Gregor und Tom vertreten. Sie beendeten den Wettbewerb mit sehr gutem Erfolg und erreichten dabei 61 von 80 Punkten. Herzlichen Glückwunsch!

Projektwoche Kl. 4b

Projektwoche der Klasse 4b

In der Woche vom 10.10. bis 14.10.2011 führte unsere Klasse eine ganz besondere Projektwoche durch. Sie wurde uns von der "Jungen Volkshochschule" in Dresden organisiert und von einem Projekt der "Volkshochschule International" finanziert. Sie stand unter dem Thema "Musikinstrumente aus aller Welt". Andreea Botezan und Hannes Heyne von der "Klanghütte" führten mit uns diese Woche durch. Es war eine echte "fächerverbindende Unterrichtswoche", denn wir konnten unser Wissen aus allen Unterrichtsfächern anwenden, vertiefen und erweitern. So erfuhren wir viel von Menschen aus fernen Ländern, lernten ihre Instrumente kennen und probierten sie natürlich auch aus. So sangen, musizierten und bewegten wir uns zur Musik. Das selbstständige Bauen einiger Instrumente nach Anleitung machte uns besonders viel Spaß. Hier mussten wir uns gegenseitig helfen und unterstützen und unser Wissen aus Werken und Mathematik anwenden. Wir erarbeiteten uns alles in der Gruppe und waren so natürlich besonders stolz, als unsere Instrumente dann auch richtig funktionierten. Das erworbene Wissen über die Instrumente, über Musik allgemein und über einige Länder stellten wir in einem selbstgebastelten Buch zusammen. So kamen auch der Deutsch- und der Kunstunterricht nicht zu kurz, denn wir durften das Buch selbst herstellen, ausgestallten und die Artikel zu den einzelnen Themen schreiben. Der Höhepunkt der Woche waren der Besuch in der "F.A.I.R.E. Warenhandelsgesellschaft Dresden und im Eineweltladen "AHA". Wir erfuhren dort unter welchen schweren Bedingungen die Kinder anderer Länder leben und sogar arbeiten müssen. Die Mitarbeiter erklärten uns die Produkte sehr gut und einige von uns kauften sich sogar weitere Instrumente. Als Präsentation des Gelernten diente eine Aufführung am 14.10.Wir zeigten unserer Parallelklasse und einer ersten Klasse die Ergebnisse. Als Gäste begrüßten wir auch unseren Schulleiter und Frau Kalms von der VHS. In der Turnhalle gestalteten wir eine kleine Ausstellung und führten ein Programm auf. Die Aufregung legte sich schnell und wir waren mit unserer Aufführung sehr zufrieden. Vielen Dank, allen die uns diese Woche ermöglicht haben.
Klasse 4b der 90. Grundschule Dresden

Schulanmeldung

Die zwei Tage für die Schulanmeldungen sind vorbei. An unserer Schule liegen 62 Anmeldungen vor. Davon werden voraussichtlich 53 Kinder am 1. September 2012 eingeschult. Die bevorstehende Sanierung und die damit verbundene Auslagerung hatte also keine negativen Auswirkungen auf das Anmeldeverhalten. Die zwei angebotenen Schulbegehungen in der Bauauslagerungsschule (129. Grundschule) haben sicherlich auch ihren positiven Beitrag dazu geleistet.

speed4 an der 90. Grundschule

speed4 - Schulmeisterschaft

Am Montag, dem 26. September, machte die speed4 - Schulmeisteschaft an unserer Schule Station. Bei diesem computergestützten Laufmodul durchlief jeder Schüler unserer Schule einen Parcours so schnell wie möglich. Zwei Lichtschranken registrieren dabei vier verschiedene Zeiten (Reaktion, Antritt, Wendigkeit, Rücklauf), die Summe ergibt dann die Gesamtzeit. Die Schüler erhielten nach jedem Lauf einen Bon, auf dem die Laufergebnisse abgedruckt wurden.
Am Samstag, dem 15.10.2011, endete die zweite Dresdner speed4-Schulmeisterschaft in der Centrum Galerie mit dem großen Stadtfinale. Dabei trafen sich die 300 Schnellsten, um die Gewinner der diesjährigen speed4-Schulmeisterschaft unter sich auszumachen. Siegerin im Finale der Mädchen Klassenstufe 3 wurde Jasmina P. aus unserer Schule - herzlichen Glückwunsch!

Rundgang durch die Bauauslagerungsschule - 129. Grundschule

Nach dem Eltern und Schüler unserer Schule bereits am 22.09.2011 die 129. Grundschule bei einer Führung kennenlernen konnten, bieten die Kolleginnen der 129. Grundschule nochmals am 28.09.2011 um 17 Uhr die Möglichkeit, ihre Schule bei einem Rundgang kennenzulernen.

Probenbesuch bei der Dresdner Philharmonie

Probenbesuch bei der Dresdner Philharmonie

Eine ganz besondere Orchesterprobe konnten Schüler unserer 4. Klassen dieses Jahr im Rahmen des Projektes freakquency besuchen. Die erste Probe der Dresdner Philharmoniker mit ihrem neuen Chefdirigenten Michael Sanderling war nicht nur für unsere Kinder, sondern auch für die Musiker etwas Besonderes. Nach einer Einführung über die Geschichte der Dresdner Philharmonie durch den ersten Cellisten Herrn Prelle durften einige Kinder üben, wie man ein Orchester dirigiert. Danach folgte die Probe der Dresdner Philharmonie. Unsere Schüler saßen dabei neben den Musikern und konnten so hautnah deren Arbeit beobachten.

Klassenfoto zum Schulanfang 90. Grundschule Klasse 1a Klassenfoto zum Schulanfang 90. Grundschule Klasse 1b

Schuleinführung 2011

Am 20. August fanden die Feiern zur Schuleinführung unserer neuen 1. Klassen in unserer Aula statt. Nach einem kleinen Programm, aufgeführt von Schülern unserer 3. Klassen und Mitgliedern des Schulchores, konnten die Schulanfänger gemeinsam mit Verwanden und Freunden feiern. Die Klasse 1a wird von Frau Büder, die Klasse 1b wird von Frau Winkler geführt.

Offizielle Ankündigung der Sanierung und Erweiterung der 90. Grundschule

Nun ist es offiziell: Das Schulverwaltungsamt der Landeshauptstadt Dresden hat uns in den Ferien mitgeteilt, dass die Baumaßnahmen zur Komplettsanierung sowie Erweiterung der 90. Grundschule im ersten Quartal 2012 beginnen werden.
Hinsichtlich der notwendigen Bauauslagerung und den damit verbundenen Veränderungen, z.B. in der Schülerbeförderung, wird ein Verantwortlicher des Schulverwaltungsamtes zu gegebener Zeit unsere Schulkonferenz informieren.

Trödelmarkt

Es ist schon eine kleine Tradition, in der letzten Schulwoche vor den Sommerferien einen kleinen Schülertrödelmarkt an unserer Schule durchzuführen. Unsere Kinder können von zu Hause mitgebrachte Spielsachen und Bücher ihren Mitschülern anbieten. Die Einnahmen von insgesamt 137,39 € spendeten die Klassen unter dem Stichwort "Hilfe für Japan" an Aktion Deutschland Hilft e.V.

Sanierung und Erweiterung der 90. Grundschule

Nachdem der Stadtrat im Dezember 2010 die "Sanierung und Erweiterung Schulgebäude u. Sporthalle der 90. Grundschule" in den Doppelhaushalt 2011/2012 aufgenommen hatte, gab es von der Stadt erst einmal keine weiteren Informationen.
Unser Elternrat hat mit Unterstützung von Herrn Genschmar (Mitglied der FDP-Fraktion des Stadtrates) versucht, das Anliegen der Sanierung und Erweiterung unserer Schule voranzutreiben. Bei einem Gespräch mit Herrn Bürgermeister Lehmann und dem Leiter des Schulverwaltungsamtes Herrn Schmidtgen wurde ihnen Anfang Juli zugesichert, dass die 90. Grundschule ab den Februarferien 2012 saniert wird. Die Bauzeit wird voraussichtlich 18 Monate betragen.
Herzlichen Dank für die unermüdliche und erfolgreiche Arbeit unserem Elternrat und Herrn Genschmar!

Chorfahrt der 90. Grundschule 2011

Chorfahrt

Am 07. Juni 2011 war es endlich soweit! Die Chorkinder der Klassen 1-4 fuhren nach Großsedlitz. Dort probten sie fleißig, um gegen 11 Uhr ein kleines Konzert zu geben. Das Programm enthielt Lieder, Tänze und Spielstücke. Die Eltern und Großeltern konnten bei wunderschönem Sonnenschein ihre Kinder bewundern. Leider gab es beim Picknick im Grünen einen heftigen Platzregen. Dieser war jedoch schnell vergessen, denn wir konnten uns in der oberen Orangerie trocknen.
Am Nachmittag fuhren wir noch nach Weesenstein in den Schlosspark. Dort hörten uns auch viele Touristen zu. Gegen 15 Uhr waren wir wieder in der Schule.
Gemeinsam singen, tanzen und musizieren machen Spaß! Wir freuen uns schon auf die nächste Chorreise.
G. Teske

Auswertung der Kompetenztests Klassestufe 3

Die Auswertung der landesweit durchgeführten Kompetenztests ist nun online verfügbar. Unsere Schüler schnitten dabei in allen drei Bereichen mit guten bis sehr guten Ergebnissen ab. Im Kompetenzbereich Mathematik lösten unsere Schüler im Durchschnitt 68,5% der Aufbaben richtig, der Landesmittelwert liegt bei 58%. Im Bereich Schreiben liegt unser Durchschnitt bei 84,5% (Sachsen: 80%) und im Bereich Lesen bei 81% (Sachsen: 76%).

Talentefest der 90. Grundschule 2011

Talentefest

Beim Talentefest am 23. Mai zeigten die Kinder wieder ihr Können. 9 Uhr begannen die Klassen 1. und 2. Klassen. Nachdem die Kinder gesungen oder auf ihrer Flöte und Gitarre gespielt hatten, gab es einen Höhepunkt. Eric aus der Klasse 2a spielte gemeinsam mit Til. Schlagzeug und E-Gitarre - das hatte es in den 2. Klassen noch nicht gegeben! Es gab sogar noch zwei weitere Jungen, die ihr Können auf dem Schlagzeug zeigten.
Danach spielten die Klassen 3 und 4 auf ihren Instrumenten. Auch hier zeigte sich wieder, dass viele Jungen und Mädchen täglich auf ihren Instrumenten üben, um gute Leistungen zu erreichen. Weiter so, wir hören euch gern zu!
G. Teske

Plakat Känguru der Mathematik 2010

Känguru der Mathematik 2011 - Auswertung

Mit Spannung haben unsere Schüler die Auswertung des am 17. März durchgeführten Känguru-Wettbewerbes erwartet. Die Kinder der 3. und 4. Klassen haben dieselben Aufgaben gelöst, jedoch erhalten die Teilnehmer der 3. Klassenstufe schon einen Preis bei weniger erreichten Punkten. Einen ersten Preis und das Känguru-T-Shirt für den weitesten Kängurusprung (die größte Anzahl von aufeinander folgenden richtigen Antworten) erhielt Tom B. aus der Klasse 3a. Er erhielt 102,5 von 120 Punkten. Auch Vanessa T. (Kl. 3b / 95 Punkte / 1. Preis), Clara T. (3b / 87,25 / 2. Preis) und Gregor H. (3b / 76 / 3. Preis) erzielten herausragende Ergebnisse. Die besten Teilnehmer der Klassenstufe 4 waren Franz Sch. (4b / 78,5), Helene G. (4b / 76) und Leonie S. (4a / 71,25). Alle 26 Teilnehmer erhielten eine Teilnehmerurkunde, eine Broschüre mit den Aufgaben und Lösungen und ein kniffliges Spiel. Herzlichen Glückwunsch!

Die Lockwitzer Feuerwehr bei einer Alarmübung an der 90. Grundschule

... die Schule brennt

Ein ohrenbetäubender Sirenenton riss unsere Schüler aus ihrem Schulalltag - Alarm, die Schule brennt! Kaum hatten sich alle Schüler, die Lehrer, Horterzieher und Frau Holzmüller auf dem Hof versammelt, traf auch schon die Stadtteilfeuerwehr Lockwitz mit Blaulicht an unserer Schule ein. Schnell waren einige Feuerwehrleute in der Schule, um zu kontrollieren, ob alle Personen das Gebäude verlassen haben. Die anderen Kameraden des Löschzuges legten schnell die Wasserschläuche in die Schule und begannen sofort mit den Löscharbeiten. Dabei konnte zur Freude der Kinder ein Tennisball vom Vordach der Schule heruntergespült werden.
Unsere Alarmübung war beendet und die Kinder konnten wieder zurück in ihre Zimmer gehen. Ob es nun aber eine Übung war oder doch ein Ernstfall? Manche Kinder waren sich da nicht ganz sicher.

Der Autor Ulf Borgmann zu Gast an der 90. Grundschule

Autorenlesung Ulf Borgmann

Am 18. Mai konnten unsere Schüler einen 'echten' Schriftsteller erleben. Der Lyriker, Kinderbuch- und Fersehbilderbuchautor für die Sendungen Sandmann und Sendung mit der Maus Ulf Borgmann las aus seinen Kinderbüchern. Gedichte und Lieder, Zungenbrecherpoesie und fantasievolle Geschichten begeisterten die Kinder und regten zum Mit- und Nachmachen an.
Im Anschluss an die Lesungen konnten die Zuhörer vom Autor signierte Bücher kaufen.

Der Chor der 90. Grundschule beim Frühlingskonzert

6. Frühlingskonzert

Alle Jahre wieder könnte auch, wenn es nicht ein Weihnachtslied wäre, das Eröffnungslied unseres in der Aula des Hülße-Gymnasiums durchgeführten Frühlingskonzertes sein. Nunmehr zum 6. Mal organisierte unsere Musiklehrerin Frau Teske mit dem Schulchor ein großes Frühlingskonzert. Unterstützt wurde sie dabei vom Chor des Hülße-Gymnasiums. Neben vielen Liedern zum Thema Frühling konnten die Gäste auch Tänze unserer Schüler bewundern. Einige Kinder zeigten ihr Können an Instrumenten, so kamen mehrere Stücke am Klavier, der Gitarre und der Geige zur Aufführung. Besonders schön war es, dass ehemalige Schülerinnen unserer Schule das Frühlingskonzert mit eigenen Beiträgen unterstützt haben.

Energiesparen an Schulen 2010

Unsere Schule hat hat mit großem Erfolg am Projekt "Energiesparen an Schulen 2010" teilgenommen. Einsparungen wurden vor allem im Bereich Elektroenergie und Fernwärme erreicht. Ingesamt beträgt die finanzielle Einsparung an unserer Schule 2.623,91 €. Davon erhalten wir 50% zur eigenen Verwendung. Wir werden die 1.311,95 € für die Anschaffung neuer Lehrmitteln nutzen.

Kindermusiktheater Ellen Heimrath an der 90. Grundschule 2011

Projektwoche "Lebensmittel"

In der Woche vom 28.03. - 01.04.2011 führten wir an unserer Schule fächerverbindenden Unterricht zum Thema Lebensmittel durch. Ziel des fächerverbindenden Unterrichtes ist das vertiefende Behandeln eines Themas außerhalb des vorgegebenen Lehrplans.
Unsere Schüler konnten aus einer Vielzahl von Angeboten die für sie interessanten heraussuchen: Kräuter zum Essen (Sammeln und Kochen), Schokoladenparcours (von der Kakaobohne zur Schokolade), Experimente rund ums Fett, Salz - Gewürz oder Lebensmittel, Macht gutes Essen glücklich? Veranstaltungen außerhalb der Schule erweiterten den Blick auf das Thema Lebensmittel. So besuchten einige Schüler die Dresdener Tafel, einen REWE-Markt oder einen Bauernhof. Nicht jeder Schüler konnte alle ihn interessierenden Angebote nutzen, dafür war die Vielfalt zu groß. Aber alle haben mit Spaß an der Sache neue und interessante Dinge kennengelernt.
Einen gemeinsamen Höhepunkt erlebten die Kinder am Mittwoch. Das Kindermusiktheater Ellen Heimrath begeisterte mit dem Stück "Das Wasserwunder" unsere Schüler.

Fußballmannschaft der 90. Grundschule 2011

6. Schneider+Partner Cup 2011 (Finalrunde)

Nachdem sich unsere Mannschaft in der Vorrunde der 3./4. Klassen klar gegen die anderen durchgesetzt hatte, fuhren unsere Spieler voller Hoffnung am 29. März zur Endrunde der besten Dresdner Schulmannschaften in die Sachsenwerkarena. Das erste Spiel gegen die Mannschaft der 41. Grundschule gewannen wir auch sicher mit 5:0. Die nächsten zwei Spiele gingen mit 2:3 und 0:2 an die Gegner, so dass wir in der Endrunde nur um Platz 5 spielen konnten. Dort verloren wir 0:2 gegen die Mannschaft der 26. Grundschule und belegten damit den 6. Platz. Auch wenn einigen die Enttäuschung ins Gesicht geschrieben stand, können wir auf ein erfolgreicheres Abschneiden im nächsten Jahr hoffen, sind doch die meisten unserer Spieler jetzt in der 3. Klasse und damit nächstes Jahr wieder dabei.

Fasching in der VHS

Fasching in der Volkshochschule

Am Rosenmontag fand unsere Faschingsparty in der Volkshochschule statt. In der Turnhalle gab es großen Spaß mit Frank Müller. Im Gebäude der Volkshochschule lockte ein Vielzahl von Angeboten, die von den Mitarbeitern und Dozenten der VHS durchgeführt wurden. Die Kinder konnten Faschingskekse backen, ein Clownstheater einstudieren, Forschen und Experementieren, sich im Bauchtanz üben oder mit einem Puppenspieler improvisieren.
Alle Kinder und auch die Lehrer hatten viel Spaß und haben sich über die vielen schönen Kostüme gefreut.

Auswertung der Schulumfrage 2010/2011

Im November vergangenen Jahres führte unser Elternrat eine umfangreiche Umfrage unter Schülern und deren Eltern zur Zufriedenheit mit unserer Schule und dem Hort durch. Von 180 befragten Eltern haben 147 die Fragebögen zurückgegeben, das entspricht einer Beteiligung von 82%.
Nach der gründlichen Auswertung liegen nun die Ergebnisse und Vorschläge zu möglichen Verbesserungen vor.

Winterlager der 90. Grundschule 2011

Winterlager 2011

Unser drittes Winterlager fand vom 17.-21. Januar statt. Schüler unserer 4. Klassen hatten eine Woche lang Gelegenheit unter Anleitung der erfahrenen Skilehrer der Vereinten Skischule Oberwiesenthal das alpine Skifahren zu erlernen oder ihre skifahrerischen Fähigkeiten zu verbessern. Der Skiunterricht fand jeweils vormittags und nachmittags statt. Mittag gab es in einem Restaurant gleich am Hang, so dass wir nicht wie in den vergangenen Jahren den anstrengenden Weg ins Hotel hatten.
Auch wenn manch Anfänger auf den großen Abfahrten mit seiner Angst zu kämpfen hatte, hat es allen Kindern wieder viel Spaß gemacht.

Probenbesuch bei der Dresdner Philharmonie

Schüler unserer 3. und 4. Kassen besuchten im Rahmen des Projektes freakquency am 10. Januar 2011 eine Probe der Dresdner Philharmonie und des Kreuzchores in der Kreuzkirche.
"Ich fand es richtig gut dort, nur die Einführung war ein bisschen langweilig. Die Kinder, die hinten auf den Tribünen saßen, konnten ganz schön gut singen. Ich habe als die Erwachsenen gesungen haben eigentlich nichts verstanden. Sonst fand ich das Weihnachtsoratorium ganz schön. Am besten aber fand ich die Orgel und den Dirigenten."
Lotta, Klasse 4a

Heureka! 2010

Heureka! Wettbewerb 2010 - Auswertung

Die Auswertung des Heureka! - Schülerwettbewerbes Mensch und Natur ist da. 3 Kinder der 3. Klassen und 15 Kinder der 4. Klassen unserer Schule haben daran teilgenommen. Beim HEUREKA!-Wettbewerb haben die Kinder die Möglichkeit, ihr Wissen zu naturwissenschaftlichen Themen in einem Quiz zu zeigen (Multiple Choice Wettbewerb). Dabei können sie schöne Preise für sich oder auch gemeinsam mit ihren Schulklassen gewinnen. Gregor H. aus der Klasse 3b belegte in der deutschlandweiten Gesamtwertung der Klassenstufe 3 den 6. Platz (148 Punkte), dicht gefolgt von Leon S. (3b/144 Punkte)), der den 10. Platz belegte. Herzlichen Glückwunsch unseren beiden Besten. Nele W. ebenfalls aus der Klasse 3b erreichte 100 Punkte. In der Klassenstufe 4 war Eric S. (4a/144 Punkte) der beste Teilnehmer. Die nächsten Plätze belegten Julius T. (4a/132 Punkte), Luise S. (4b/124 Punkte) und Lotta R. (4a/120 Punkte).
Alle Teilnehmer erhielten einen kleinen Preis, die besten ein naturkundliches Spiel. Herzlichen Glückwunsch!

Sanierung und Erweiterung der 90. Grundschule

Seit Jahren ist die Sanierung und Erweiterung unserer Schule im Gespräch. Die Planung seitens der Architekten ist längst beendet. Was fehlt, ist die Mittelfreigabe durch die Landeshauptstadt Dresden. Der aktuelle Stand stellt sich wie folgt dar: Frau Oberbürgermeisterin Orosz hat zur Ergänzung des Haushaltentwurfs die "Sanierung und Erweiterung Schulgebäude u. Sporthalle der 90. Grundschule" vorgeschlagen. Diese Maßnahme ist als erste von sieben Vorschlägen genannt. Der Stadtrat wird vorausichtlich am 16. Dezember 2010 insgesamt über den Haushaltentwurf und die vorgeschlagenen Ergänzungen beschließen.

15. Mathematikwettbewerb der 4. Klassen der Stadt Dresden

Am Sonnabend, dem 27.11.2010, fand zum 15. Mal am Marie-Curie-Gymnasium der Mathematik-Wettstreit für Schüler der 4. Klassen statt. Es nahmen insgesamt 322 Viertklässler von 57 Dresdner Grundschulen teil. Nach der einstündigen Klausur hatten die Teilnehmer Gelegenheit zum Basteln, Experimentieren, Knobeln und Spielen, um sich die Zeit bis zur Auszeichnungsveranstaltung nicht lang werden zu lassen. Dort konnte dann an 63 Starter ein Preis oder eine Anerkennungsurkunde überreicht werden. Isabell P. (4a/18 Punkte) und Xenia M. (4b/18 Punkte) erhielten für ihre Leistung eine Anerkennung. Weiterhin wurde unsere Schule von folgenden Schülern vertreten: Franz S. (4b/16 Punkte), Jenny L. (4a/12 Punkte), Léonie S. (4a/11 Punkte) und Josephine B. (4b/11 Punkte). Spaß gemacht haben das Knobeln und der anschließende Besuch der vielfältigen Stationen sicher allen Kindern.
Allen Teilnehmern herzlichen Glückwunsch und vielen Dank den betreuenden Eltern.

Knobelwettbewerb

Weißt Du es schon, oder knobelst Du noch

In diesem Schuljahr folgten 49 Grundschulen der Stadt Dresden und Umgebung der Einladung des Martin-Andersen-Nexö-Gymnasiums zum sechsten Grundschulwettbewerb für Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen. Insgesamt starteten 53 Mannschaften jeweils mit vier Mädchen und Jungen, die in der Zeit von 09:00 bis 12:00 Uhr gemeinsam verschiedene Wettbewerbsstationen absolvierten und dabei Aufgabenstellungen aus den unterschiedlichsten Wissensbereichen lösten. Die 90. Grundschule wurde von Isabell P. und Lotta aus der Klasse 4a und Xenia und Sebastian aus der Klasse 4b vertreten. Sie nahmen mit gutem Erfolg teil und errreichten 59,5 von 80 Punkten. Herzlichen Glückwunsch!

B 172: Umverlegung endgültig vom Tisch

Das Land und die Stadt sind sich einig, die jahrelang gehegten Pläne, die Bundesstraße zwischen Nickern und Heidenau zu verlegen, endgültig vom Tisch. Das teilte Baubürgermeister Jörn Marx dem Stadtrat auf Anfrage mit. Insbesondere Umweltschutzbedenken hätten die Landesplaner bewogen, die Idee nicht weiter zu verfolgen. Es wird also keine Bundesstraße an unserer Schule vorbeigeführt, uns bleibt die ruhige Lage inmitten von Feldern erhalten.

Logo der Mathematik-Olympiade

50. Mathematik-Olympiade

Der nunmehr 50. Wettbewerb der Mathematik-Olympiade wird dieses Jahr durchgeführt. Auch wir haben daran teilgenommen und am 21.09.2010 die 1. Stufe an unserer Schule durchgeführt. Erstmalig gab es für die 3. und 4. Klassen getrennte Aufgaben. Unsere Besten konnten ihre Leistungsfähigkeit auf mathematischem Gebiet unter Beweis zu stellen. Der Wettbewerb erfordert logisches Denken, Kombinationsfähigkeit und kreativen Umgang mit mathematischen Methoden.
Die erfolgreichsten Teilnehmer der Klassenstufe 3 waren Clara T. (30 Punkte / Kl. 3b), Vanessa T. (27 / 3b), und Gregor H. (24 / 3b). In den 4. Klassen waren Franz S. (27 / 4b), Xenia M. (18 / 4b), Luise S. (17 / 4b) und Lotta R. (16 / 4a) die Teilnehmer mit den besten Ergebnissen.

Klassenfoto zum Schulanfang 90. Grundschule Klasse 1a Klassenfoto zum Schulanfang 90. Grundschule Klasse 1b

Schuleinführung 2010

Am 07. August fanden die Feiern zur Schuleinführung unserer neuen 1. Klassen statt. Nach einem kleinen Programm in der Aula unserer Schule, aufgeführt von Schülern unserer 3. Klassen und Mitgliedern des Schulchores, konnten die Schulanfänger gemeinsam mit Verwanden und Freunden feiern. Die Klasse 1a wird von Frau Jenkner, die Klasse 1b wird von Frau Haßler geführt.

Schul- und Hortfest 2010

Schul- und Hortfest

Mit Spannung haben wir unserem diesjährigem Schul- und Hortfest entgegengefiebert, war das Wetter in den vergangenen Tagen doch alles andere als festlich. Zum Kindertag am 01. Juni schien dann zwar nicht die Sonne, aber es gab wenigstens keinen Dauerregen. So konnten alle geplanten Programmpunkte stattfinden. Eröffnet wurde das Fest von unserem Schulchor, dann führte die AG Tanztheater ihr Stück vom "Kleinen Muck" auf. Die Kinder hatten über ein halbes Jahr das Stück unter der Leitung von Frau Kunkel erarbeitet. Eine Feuershow der Gruppe Fable Flames beendete den Reigen der Aufführungen auf unserer "Bühne", bevor es auf dem Sportplatz mit einer Dressurvorstellung des Hundesportvereines Pillnitz dem Ende entgegen ging.
Selbstverständlich war während der gesamten Zeit die Versorgung mit Kaffee und Kuchen, Bratwurst, Fischsemmeln, Saft, Bier und Wein und anderen Leckereien gesichert. Vielen Dank allen Muttis und Vatis, die uns geholfen haben. Ein besonderen Dank gilt der Nickerner Bäckerei Gehre für das Sponsern von Brötchen und Kuchen.

Plakat Känguru der Mathematik 2010

Känguru der Mathematik 2010 - Auswertung

Nach dem am 18. März durchgeführten Känguru-Wettbewerb folgt nun die von den teilnehmenden Schülern lang ersehnte Auswertung. 800.000 Schüler aus 8.500 Schulen knobelten an diesem Tag in Deutschland um die besten Ergebnisse. Das beste Ergebnis unserer Schule (auch das beste Ergebnis eines Schülers unserer Schule, seit dem wir am Känguruwettbewerb teilnehmen) erzielte Theo G. aus der Klasse 4a. Theo erreichte 113,75 von 120 Punkten und wurde dafür mit einem 1. Preis ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch Theo!
Auch Xenia M. (91,00 Punkte / 3. Preis / 3b), Luise S. (86,25 / 3. Preis / 3b ) und Markus I. (95,75 / 4b) erzielten herausragende Ergebnisse. Weitere Plazierungen: Franz Sch. ( 80,00 / 3b), Leon P. ( 57,75 / 3b), Lotta R. (57,50 / 3a), Sophie V. (55,25 / 3a), Isabell P. (55,00 / 3a), Jenny L. (50,50 / 3a), Viviane R. (93,50 / 4a), Konstanze T. (91,25 / 4a), Katharina K. (87,25 / 4b), Anna B. (86,25 / 4b), Antonia Sch. (83,00 / 4a), Linda B. (82,50 / 4a), Max M. (82,50 / 4a), Alexander H. (81,25 / 4b), Georg T. (81,25 / 4a), Victoria W. (71,00 / 4b), Marco J. (70,00 / 4a), Florian B. (69,75 / 4a), Hagen D. (69,50 / 4b), Till K. (61,50 / 4b), Lennart W. (61,50 / 4b), Katerina B. (53,75 / 4b), Julia F. (52,00 / 4b), Vincent K. (48,50 / 4b). Der Erstplatzierte erhielt eine Experimentierkasten und ein T-Shirt, die Drittplatzierten bekamen ein interessantes und anspruchsvolles Spiel. Alle 28 Teilnehmer erhielten eine Teilnehmerurkunde, eine Broschüre mit den Aufgaben und Lösungen und ein kniffliges Spiel. Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern!

Der Chor der 90. Grundschule auf der Burg Stolpen

Chorfahrt

Am 11. Mai 2010 fuhren 53 Chorkinder mit dem Sonderbus nach Stolpen. Dort erlebten die Sängerinnen und Sänger spannende Stunden. Zuerst besichtigten sie das Vorwerk und den berühmten Käsebrunnen. Dann erkundeten die Kinder die Burg und hörten viel Spannendes von den Burgführern. Natürlich wurde auch gesungen und musiziert. Mit diesem Hintergrund ein wahres Vergnügen!
G. Teske

Urkunde Stadtfinale Schwimmen der 90. Grundschule

Stadtfinale Schwimmen

Am 29.04.2010 fand das Stadtfinale Schwimmen der Schüler der 2. Klassen im Georg-Arnold-Bad statt. Von 80 Mannschaften qualifizierte sich unsere Schule. Nach spannenden 4 Wettbewerben erreichten wir den 3. Platz. Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank den Teilnehmern! Teilnehmer: Emma W., Ariana H., Cindy T., Natalie H. (Ersatz), Wilhelm W., Louis E. und Leon B.
M. Pietzner

Die Mannschaft der AK 1./2. Klasse der 90. Grundschule

Schneider + Partner Cup 2010 (Finalrunde)

Nach dem Sieg in der Vorrunde wollten es unsere Jungs in der Endrunde wissen. Voller Tatendrang starteten sie am 30. März in die Endrunde der Schulstadtmeisterschaft der Stadt Dresden. In den Gruppenspielen konnten unsere Spieler überzeugen und gewannen zum Teil klar. Im Halbfinale gegen die Mannschaft der 26. Grundschule verkrafteten unsere Jungs die schnelle Führung des Gegners nicht und verloren 3:6. Im folgenden Spiel um den 3. Platz verloren wir dann gegen einen Gegner aus der Vorrunde 1:3.
Vor der Siegerehrung fand noch ein 9-Meter-Schießen gegen den Dynamo-Liebling Benjamin Kirsten statt. Zum Schluss gab es für alle Teilnehmer in der Sachsenwerk-Arena ein Mittagessen. Etwas traurig, aber um einige Erfahrungen reicher gingen wir zurück in die Schule.

Hermann Josef Hack mit Schülern der 90. Grundschule

Dialog ohne Worte

Ganz besonderen Kunstunterricht erlebten am 23. März die Schüler unserer Klasse 3a. Im Rahmen des Kunstprojektes "Dialog ohne Worte" bekamen sie Besuch vom Siegburger Künstler Hermann Josef Hack. Ohne Worte soll eine Brücke von Dresden nach Sri Lanka geschlagen werden.
Anfang März verbrachte Hermann Josef Hacks drei Tage an der Ostküste Sri Lankas mit Flüchtlingskindern. Die Kinder malten Bilder ihrer Erlebniswelt: Elefanten, Reisfelder und Fischfang. Aber auch Bilder von Helikoptern, vor denen sie fliehen mussten, oder Bilder ihres Zeltlagers. Unsere Schüler beantworteten nun die farbigen Botschaften ihrer Altersgenossen: Die Elbe, Frühlingsboten im Garten, ICE oder Häuser repräsentieren das Leben unserer Kinder. "Die Kinder sollen mit Hilfe von Kunst lernen, sich auch mit fremden Kulturkreisen auseinanderzusetzen" meint dazu der Künstler. Mitte April werden die Bilder der Dresdner Kinder ihre Reise nach Sri Lanka antreten. Die Ergebnisse werden dann Ende September in Berlin in der Austellung "Zur Nachahmung empfohlen" präsentiert. Weitere Stationen sind Athen, Rio de Janeiro und San Francisco.
Die Umsetzung des Projektes erfolgte durch die Unterstützung der Dresdener Hilfsorganisation arche noVa e.V.

Der Chor der 90. Grundschule beim Frühlingskonzert

5. Frühlingskonzert

Nein, ein Winterkonzert sollte es nicht werden. Obwohl es leicht schneite war es wie geplant ein Frühlingskonzert! Dieses Jahr unterstützten uns dabei die Musikklassen des Hülße-Gymnasiums. Lieder und Tänze, vorgetragen vom Chor unserer Schule und Schülern der AG Rhythmus, stimmten die Zuschauer auf den kommenden Frühling ein. Dazwischen begeisterten unsere Schüler mit ihren solistischen Beiträgen am Klavier, der Gitarre und der Violine. Antonia und Viviane aus der Klasse 4a spielten sogar ein Duett für Violine und Klavier. Zum Abschluss sangen die Schülerinnen und Schüler des Hülße-Gymnasiums drei schöne Lieder.

Bildungsempfehlungen

Die Schüler unserer 4. Klassen haben am 03. März ihre Bildungsempfehlung erhalten. Von den 45 Schülern haben 31 Schüler die Leistungen für eine Empfehlung für das Gymnasium erreicht, das entspricht einem Anteil von 69%.

Heureka! 2009

Heureka! Wettbewerb 2009 - Auswertung

Die Auswertung des Heureka! - Schülerwettbewerbes Mensch und Natur ist da. 5 Kinder der 3. Klassen und 17 Kinder der 4. Klassen haben daran teilgenommen. Die Teilnehmer der Klasse 4a haben in der Klassenwertung dieses deutschlandweit ausgetragenen Wettbewerbes als beste Dresdener Klasse Rang 11 erkämpft. Unsere besten Schüler waren in der Wertung der 3. Klassen Eric S. (3a/152 von 180 Punkten), Lotta R. (3a/132 Punkte) und Lara K. (3b/132 Punkte). In der Klassenstufe 4 war Katharina K. aus der Klasse 4b mit 162 Punkten die beste Teilnehmerin. Die nächsten Plätze belegten Lennart W. (4a/156 Punkte), Isabell B. (4a/156 Punkte) und Wilhelm L. (4a/148 Punkte). Alle Teilnehmer erhielten einen kleinen Preis, die besten ein naturkundliches Spiel. Herzlichen Glückwunsch!

Trödelmarkt zugunsten der Erdbebenopfer von Haiti

Die Schüler der Klasse 2a (Klassenleiterin Frau Wiegand) haben vor den Ferien an drei Tagen in der Schule einen Trödelmarkt durchgeführt. Dabei konnten sie gleich das Rechnen mit Geld und das Anfertigen von Preisschildern üben. Den Erlös von 146,50 € spendete die Klasse für die Erdbebenopfer von Haiti. Die Idee für den Trödelmarkt kam von den Schülern der Klasse.

Schüler der 90. Grundschule bei einer Probe der Dresdner Philharmonie

Probenbesuch bei der Dresdner Philharmonie

Im Rahmen des Projektes freakquency besuchten die Schüler unserer 4. Klassen am 29. Januar eine Orchesterprobe der Dresdner Philharmonie. Direkt im Orchester sitzend konnten die Kinder den Musikern über die Schulter schauen und hautnah erleben, wie der Dirigent mit den Musikern das nächste Konzert erarbeitete. Nach der Probe durften unsere Schüler dem Dirigenten noch Fragen stellen. Wer wollte, konnte für das Konzert ermäßigte Karten erwerben.
"Ich fand die Orchesterprobe sehr schön, weil mal laut und mal leise gespielt wurde. Beeindruckend fand ich, wo der Dirigent Michael Sanderling uns alle Fragen beantwortet hat. Ich saß neben den Waldhörnern. Ein Mann, der das Instrument gespielt hat, hat zu mir gesagt, dass ich mir die Ohren zuhalten kann, weil jetzt laut gespielt wurde. Macht weiter so!"
Julia F.

Winterlager der 90. Grundschule 2010

Winterlager

Vom 18. bis 22. Januar haben wir zum zweiten Mal ein Winterlager durchgeführt. Mit Schülern unserer 4. Klassen sind wir am Montag mit dem Reisebus zum "Hotel Am Fichtelberg" gefahren. Nach einer Winterwanderung durch Oberwiesenthal und ausgiebigem Toben im Schnee haben unsere Schüler in der Vereinten Skischule Oberwiesenthal die Skiausrüstung anprobiert. So konnte der Unterricht am nächsten Tag ohne große Verzögerungen beginnen. Dienstag, Mittwoch und Donerstag wurde jeweils vormittags und nachmittags im Gelände der Skischule und auf den Hängen des Fichtelberges geübt. Wer wollte, konnte danach noch in die Schwimmhalle des Hotels baden gehen.
Auch wenn einige beim Anblick des Abfahrtshanges anfangs etwas Bauchweh hatten, am Ende hat es allen Kindern Spaß gemacht. Franziska aus der Klasse 4a hat sogar als erste Schülerin unserer Schule den Pistenführerschein in blau erworben.

Mannschaft der 90. Grundschule

Schneider + Partner Cup 2010 (Vorrunde)

Dieses Jahr fiel der Termin der Vorrunde zum Schneider + Partner Cup leider in die Woche, in der unsere Schüler der 4. Klassen im Winterlager waren. So wurde unsere Schule diesmal nur von einer Mannschaft vertreten. In der Altersklasse 1./2. Klasse kämpften unsere Spieler hervorragend im gewannen alle Spiele. Mit diesem Erfolg im Rücken werden sie unsere Schule zur Endrunde im März vertreten.
Herzlichen Glückwunsch!

Treppensingen an der 90. Grundschule

Weihnachtssingen

Auch in diesem Jahr haben unsere Kinder den letzten Schultag vor Weihnachten mit dem Treppensingen beendet. Eltern und Großeltern lauschten andächtig den Weihnachtsliedern, die der Schulchor unter der Leitung von Frau Teske gemeinsam mit den anderen Schülern im Treppenhaus sang. Danach gab es am Lagerfeuer Kinderpunsch und für die Erwachsenen Glühwein.
Wir wünschen allen Kindern, Eltern und Großeltern frohe Weihnachten und ein gesundes Jahr 2010!

Pfefferkuchen

4. Weihnachtsmarkt

Die Adventszeit wurde an unserer Schule am 01. Dezember mit unserem Weihnachtsmarkt eingeläutet. Eine Vielzahl von Ständen, die von Schülern, Eltern und Lehrern betreut wurden, boten alles, was auf einen Weihnachtsmarkt gehört. Glühwein und Kinderpunsch, Selbstgebackenes und Fettschnittchen, Mistelzweige und vieles mehr konnte gekauft werden. In den Zimmern durften die goßen und kleinen Gäste Pfefferkuchen verzieren, Apfelmännchen basteln und weihnachtlichen Schmuck gestalten.

14. Mathewettstreit der 4. Klassen der Stadt Dresden

Am 28. November fand am Marie-Curie-Gymnasium der nunmehr 14. Mathematikwettstreit für Dresdner Grundschüler der 4. Klassen statt. 352 mathematikbegeisterte Viertklässler stellten sich erfolgreich den Anforderungen und nutzten zugleich die Zeit zwischen Klausur und Preisverleihung, um das Marie-Curie-Gymnasium näher kennen zu lernen. Georg aus der Klasse 4a erhielt für seine Leistung (16 Punkte) eine Anerkennung. Herzlichen Glückwunsch! Weiterhin wurde unsere Schule von folgenden Schülern vertreten: Anna B. (4b/13 Punkte), Theo G. (4a/13 Punkte), Alexander H. (4b/13 Punkte), Katharina K. (4b/ 12 Punkte) und Till K. (4b/ 12 Punkte).
Allen Teilnehmern herzlichen Glückwunsch und vielen Dank den betreuenden Eltern.

Weißt Du es schon, oder knobelst Du noch

Auch in diesem Schuljahr folgten 54 Grundschulen aus Dresden und Umgebung der Einladung des Martin-Andersen-Nexö-Gymnasiums zum fünften Grundschulwettbewerb für Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen. Unsere Schule wurde von Antonia Sch. aus der Klasse 4a und Till K. und Anna B. aus der Klasse 4b vertreten. Trotz der kurzfristigen Erkrankung des vierten Mannschaftsmitgliedes erreichten unsere Schüler mit 64,8 von 80 Punkten das bisher beste Ergebnis einer Mannschaft unserer Schule. Sie lagen damit lediglich 1,2 Punkte hinter der drittplatzierten Grundschule.

Willi beim Lösen der Aufgaben / Heureka!-Wettbewerb an der 90. Grundschule

HEUREKA!-Wettbewerb

25 Schülerinnen und Schüler unserer 3. und 4. Klassen nahmen dieses Jahr erstmalig am HEUREKA!-Wettbewerb teil. Durchgeführt wurde er am 20. November an unserer Schule. Der HEUREKA!-Wettbewerb ist ein Multiple Choice Wettbewerb. Es werden Fragen zum Thema Mensch und seiner Umwelt gestellt, die sowohl Tiere und ihre Rekorde, wie auch Pflanzen beinhaltet. Außerdem werden das Wetter, chemische und physikalische Phänomene ebenso thematisiert wie die Themen Technik und Energie. Die Wettbewerbsunterlagen sind an den ausrichtenden Verein geschickt. Wir sind gespannt, mit welchen Ergebnissen unsere Schüler abgeschnitten haben.

49. Mathematikolympiade

Am 7. Oktober führten wir die Schulstufe der 49. Mathematikolympiade an unserer Schule durch. 19 Kinder der 3. und 4. Klassen und sogar ein Schüler einer 2. Klasse beteiligten sich daran. Die besten Ergebnisse erreichten Isabell P. (3a), Anna B. und Markus I. (4b) sowie Antonia S. und Theo (4a). Unsere besten erhielten eine Frauenkirchenuhr, alle Teilnehmer eine Urkunde.

Klassenfoto zum Schulanfang 90. Grundschule Klasse 1a Klassenfoto zum Schulanfang 90. Grundschule Klasse 1b

Schuleinführung 2009

Am 08. August fanden die Feiern zur Schuleinführung unserer neuen 1. Klassen statt. Nach einem kleinen Programm in der Aula unserer Schule, aufgeführt von Schülern unserer 3. Klassen und Mitgliedern des Schulchores, konnten die Schulanfänger gemeinsam mit Verwanden und Freunden bei herrlichem Wetter feiern. Die Klasse 1a wird von Frau Berger, die Klasse 1b wird von Frau Schulze geführt.

Sekretariat

Unser Sekretariat ist ab sofort von 7:30 Uhr - 11:30 Uhr besetzt. Unsere neue Sekretärin heißt Frau Renne. Sie löst Frau Nitsche ab, die nun täglich in der 122. Grundschule sein wird.

"Seniorpartner in School" erhält Generationenpreis des Freistaates Sachsen

Seit über einem Jahr arbeiten vier Mediatoren an unserer Schule. Nun hat Ministerpräsident Stanislaw Tillich am 19.06.2009 in einem Festakt in der Sächsischen Staatskanzlei den ersten Generationenpreis des Freistaates Sachsen verliehen. Der Seniorenpartner in School Sachsen e.V. Dresden, von dem unsere Mediatoren kommen, überzeugte die Jury mit seinem Projekt „Seniorenpartner in School (SiS)“, bei dem ältere Menschen zu Schulmediatoren ausgebildet werden. Anschließend arbeiten sie ehrenamtlich mindestens vier Wochenstunden an Grundschulen und helfen Schüler, Konflikte gewaltfrei zu lösen. Die Jüngeren lernen soziale Kompetenz, die Älteren finden ein Forum, in dem sie ihre Kompetenzen weitergeben und Anerkennung erfahren können.
Herzlichen Glückwunsch unseren Mediatoren und dem gesamten Verein für diese Ehrung!

Chorauftritt in Großsedlitz || Chor 90. Grundschule

Chorfahrt mit Chorkonzert im Barockgarten Großsedlitz

Endlich war es wieder soweit! Ein Jahr Chorarbeit wurde belohnt mit einer Busfahrt in den Barockgarten Großsedlitz und nach Weesenstein. Am 9. Juni 2009 präsentierte der Schulchor sein Frühlingsprogramm an der unteren Orangerie des Parks. Viele Großeltern, einige Eltern und Besucher des Parks schauten sich das Programm an. Leider zeigte am Nachmittag das Wetter seine Regenseite. Da konnten wir nur den Park in Weesenstein erkunden. Danach zwang uns der Regen zur Rückfahrt. Dennoch war der Tag wieder ein gemeinsames und schönes Erlebnis.
G. Teske

Känguru der Mathematik 2009 - Auswertung

Die Auswertung des Känguru-Wettbewerbs ist da! Deutschlandweit haben knapp 200 000 Schüler der 3. und 4. Klassen teilgenommen. Der beste Schüler unserer Schule war Philipp N. aus der Klasse 4a. Er erreichte 88,75 von 105 möglichen Punkten und erhielt dafür einen 2. Preis. Der jüngste Teilnehmer unserer Schule startete für die Klasse 3a und erhielt mit 71,25 Punkten ebenfalls einen 2. Preis. Auch dir, Theo G.: Herzlichen Glückwunsch!
Weitere Platzierungen: Katharina K. (65,25 Punkte / 3b / 3. Preis), Max M. (53,75 Punkte / 3a), Alexander H. (53,50 Punkte / 3b), Antonia S. (50,25 / 3a), Till K. (50,00 / 3b), Marco J. (41,25 / 3a), Anna B. (35,50 / 3b), Hagen D. (35,00 / 3b), Markus I. (35,00 / 3b), Georg T. (31,25 / 3a)
Axel S. (71,25 / 4a), Wiebke U. (71,25 / 4b), Richard O. (69,25 / 4a), Johannes K. (68,75 / 4b), Birte P. (68,75 / 4b), Lydia M. (67,50 / 4a), Anica S. (67,50 / 4b), Katharina G. (60,00 / 4b), Elena M. (60,00 / 4b), Leo H. (55,00 / 4b), Richard N. (47,50 / 4b), Anton G. (45,00 / 4a), Max R. (45,00 / 4b), Erik W. (43,75 / 4a), Sara H. (41,00 / 4a). Alle 27 Teilnehmer erhielten eine Teilnehmerurkunde, eine Broschüre mit den Aufgaben und Lösungen und ein kniffliges Spiel. Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern!

Leise-Töne-Liedtheater Dirk Preusse

Rhythmus ist Leben, Leben ist Rhythmus

Unter diesem Motto führten wir vom 20. - 24.04. unsere Woche des fächerverbindenden Unterrichtes durch. Musikalisch eröffnet wurde sie vom Leise-Töne-Liedtheater Dirk Preusse. In den Tagen danach konnten die Kinder zwischen verschiedenen Angeboten wählen. So wurde z.B. musiziert, gebastelt oder auch Sport getrieben. Den Abschluss bildete wieder ein musikalisches Angebot. Unsere Schüler besuchten gemeinsam im Studiotheater des Kulturpalastes ein Konzert des Rhythmustheaters Grillonny.

Mannschaft 3./4. Klasse -  90. Grundschule

Schneider + Partner Cup 2009 (Finalrunde)

Nach den sehr guten Platzierungen in der Vorrunde starteten unsere Spieler am 31.03. hoch motiviert in die Finalrunde des 4. Schneider und Partner Cups. Nach vier Spielen in der Vorrunde konnten wir vor allem bei den "Großen" (3./4. Klasse) auf eine vordere Platzierung hoffen. Im Halbfinale unterlagen sie zwar klar dem späteren Gesamtsieger, konnten dann aber in einem spannenden Spiel mit einem 1:0 Sieg gegen die 33. Grundschule den 3. Platz erkämpfen.
Die Spieler unserer Mannschaft 1./2. Klasse kehrten mit einem 7. Platz in die Schule zurück. Nach den Spielen gab es für alle in der Sachsenwerk Arena Mittagessen. Die Siegerehrung wurde von der Dresdener Oberbürgermeisterin Frau Orosz und dem Trainer von Dynamo Dresden Herrn Ruud Kaiser vorgenommen.

Chor der 90. Grundschule

4. Frühlingskonzert

"Am 18. März 2009 fand wieder ein Frühlingsingen im Hülßegymnasium statt. Wir traffen uns eine halbe Stunde vor unserem großen Auftritt. Um 17 Uhr ging es los. Die ersten drei Lieder sangen wir zusammen. Danach kam ein Frühlingsgedicht. Das wurde von Katja und Anna vorgetragen. Anschließend tanzten viele Schmetterlinge aus der Klasse 2a in ihren selbst gebastelten Kostümen. Dann sangen wieder alle Chorkinder. Nun spielten Viviane und Antonia auf ihren Musikinstrumenten. Viviane auf der Geige und Antonia auf dem Klavier. Beim nächsten Tanz kam die Tänzerin aus Spanien. Sie war extra mit der Pferdekutsche angereist und sah in ihrem Kleid wunderschön aus. Im Anschluss rapten die Kinder aus der Klasse 2a gemeinsam mit dem Chor den Frühjahrsputz. Dann sang Lukas aus der 4. Klasse sein Lied. Die Choreografie des nächsten Tanzes dachten sich Wiebke, Birte, Florian, Katja und Anna selbst aus. Mit Brille und Geldkoffer war der Money-Tanz ein voller Erfolg. Dann sang der gesamte Chor das Lied Wir legen unsere Sterne.... Zum Schluss spielte die Klasse 2b das Märchen Der Pfannkuchen. Die gebastelten Kostüme waren klasse."
Anna (Klasse 3b)

Känguru der Mathematik -  90. Grundschule

Känguru der Mathematik 2009

Am 19. März haben sich an unserer Schule 10 Schüler der 3. Klassen und 17 Schüler der 4. Klassen am diesjährigen Wettbewerb Känguru der Mathematik beteiligt. Dieser Einzelwettbewerb ist ein mathematischer Multiple-choice-Wettbewerb. An ihm haben sich mehr als 4,5 Millionen Teilnehmer in vielen europäischen und außereuropäischen Ländern beteiligt. Die Schüler der Klassenstufe 3./4. haben in 75 Minuten 21 Aufgaben in 5 Kategorien zu lösen.
Mit unserer Teilnahme wollen wir die mathematischen Bildung an unserer Schule unterstützen, die Freude an der Beschäftigung mit der Mathematik wecken und festigen und durch das Angebot an interessanten Aufgaben die selbstständige Arbeit und die Arbeit im Unterricht befördern.
Wir haben die Lösungszettel an den ausrichtenden Verein geschickt. Der Versand der Urkunden und Preise ist ab Anfang Mai geplant. Ab Montag, dem 23.03.2009, finden alle Interessenten unter www.mathe-kaenguru.de, wohin die Kreuzchen gehören.

Projekttag Milch 90. Grundschule

Milch ist gesund

Einen tollen Projekttag durften die Schülerinnen und Schüler unserer ersten und zweiten Klasse erleben. Unser Schulmilchproduzent Joe Clever bot den Kindern viel Wissenswertes zum Thema Milch. Anschaulich wurde der Weg der Milch von der Kuh zum heimatlichen Kühlschrank dargestellt. Der gesundheitliche Wert des Nahrungsmittels Milch und besonders die Bedeutung für die Ernährung der Kinder wurde erläutert. Den Höhepunkt bildete das abschließende Wettmelken. Dafür hatte Joe Clever extra ein paar Kühe mitgebracht.

Bildungsempfehlungen

Am 04. März haben die Schüler der 4. Klassen ihre Bildungsempfehlung erhalten. 37 Schüler unserer Schule haben die Leistungen erreicht, um eine Bildungsempfehlung für das Gymnasium zu erhalten. Das entspricht 77%. Davon wollen 21 Schüler an ein Gymnasium wechseln, die anderen 27 werden ihre Schullaufbahn an einer Mittelschule fortsetzen.

Fasching 90. Grundschule 2009

Fasching

Ausgelassene Stimmung herrschte bei unserer Kindern zur Faschingsfeier am 24. Februar. Ob Clown oder Roboter, Pippi Langstrumpf oder Hexe, alle machten mit und hatten bei Spielen und Tanz ihren Spaß. Auch wer in einen Pfannkuchen mit Senf biss, ließ sich die Laune nicht verderben.
Die Lehrerinnen und Lehrer hatten die Feier gemeinsam mit den Kolleginnen des Hortes organisiert. Unterstützung erhielten sie von Mitgliedern des Elferrates Gebau Dresden. Höhepunkt war dann auch der Auftritt der Tanzgruppe des Elferrates, die das Flair einer großen Karnevalsveranstaltung in unsere kleine Schule brachte.

Winterlager

Winterlager 90. Grundschule 2009

Zum ersten Mal haben wir für Schüler der 4. Klassen ein Winterlager durchgeführt. Vom 19. bis 23. Januar 2009 waren wir in Oberwiesenthal. Bei besten Bedingungen konnten die Kinder das alpine Skifahren erlernen oder ihre skifahrerischen Fähigkeiten verbessern. An drei Tagen wurde jeweils für 2 x 2 Stunden unter Anleitung von Skilehrern der Vereinten Skischule Oberwiesenthal auf den Hängen des Fichtelberges geübt. Wer wollte, konnte danach noch in der Schwimmhalle unseres Hotels baden gehen.
Es hat allen viel Spaß gemacht, auch wenn mancher Anfänger beim Anblick der steilen Hänge oder des Schleppliftes anfangs ein ängstliches Gesicht zog.
Für das nächste Jahr haben wir für die dritte Januarwoche gleich wieder Plätze im Hotel und bei der Skischule bestellt. Wir hoffen, dass die jetzigen dritten Klassen dann genauso viel Freude haben.

Mannschaftsfoto 2009

Schneider + Partner Cup 2009 (Vorrunde)

Auch dieses Jahr nahmen unsere Mannschaften am Schneider + Partner Cup teil. In der Vorrunde am 22. Januar belegte die Mannschaft der 1./2. Klasse den 1. Platz und die Mannschaft der 3./4. Klasse den 2. Platz. Beide Mannschaften haben sich damit für die Endrunde qualifiziert.
Herzlichen Glückwunsch!

Schulmediatoren

Mit Spannung und hoher Erwartung sehen wir der Zusammenarbeit mit den ab 26. Januar 2009 an unserer Schule arbeitenden Schulmediatoren entgegen. Es werden vier ehrenamtlich arbeitende Senioren sein. Sie wurden in 80 Kursstunden vom Verein Seniorpartner in School e.V. ausgebildet und werden weiter von diesem Verein supervisorisch begleitet. Frau Armbruster und Herr Keyserbringk werden jeweils dienstags, Frau Hering und Frau Schönfelder werden jeweils donnerstags an unserer Schule präsent sein. Neben Hof- und Pausengesprächen arbeiten sie dabei primär mit der Methode der Mediation. Die Mediation dient einer gütlichen Einigung zwischen den Heranwachsenden. Sie stellt keine Schuldfrage, sondern fragt lösungsorientiert, will klären und einigen. Vorerst ist eine Erprobungsphase von 9 Monaten festgelegt.

Weihnachtsfeuer 90. Grundschule 2008

Weihnachtssingen

Wie jedes Jahr haben unsere Kinder den letzten Schultag vor Weihnachten mit dem Treppensingen beendet. Unter der Leitung von Frau Teske sangen die Chorkinder gemeinsam mit den anderen Schülern im Treppenhaus Weihnachtslieder. Eltern und Großeltern lauschten andächtig. Danach gab es am Feuer Kinderpunsch und Glühwein.
Wir wünschen allen Kindern, Eltern und Großeltern frohe Weihnachten und ein gesundes Jahr 2009!

Weißt du es schon oder knobelst Du noch

Die Mannschaft unserer Schule nahm am 18. November 2008 am Wettstreit "Weißt Du es schon oder knobelst du noch" am Martin-Anderson-Nexö-Gymnasium mit Erfolg teil und erreichte 52 von 80 Punkten. Vertreten wurde unsere Schule von Leo, Axel, Johannes und Anica.

13. Mathematikwettstreit für Schüler der 4. Klassen der Stadt Dresden

Am 8. November 2008 fand am Marie-Curie-Gymnasium der 13. Mathematikwettstreit für Dresdener Grundschüler der 4. Klassen statt. 302 mathematikbegeisterte Viertklässler nahmen daran teil und nutzten zugleich den naturwissenschaftlichen Schnuppertag, um das Marie-Curie-Gymnasium besser kennen zu lernen. Leo aus der Klasse 4a belegte mit 17 Punkten einen 3. Platz. Herzlichen Glückwunsch! Weiterhin wurde unsere Schule von folgenden Schülern vertreten: Birte (4b/14 Punkte), Erik (4a/13 Punkte), Philipp (4a/11 Punkte), Wiebke (4b/11 Punkte) und Anica (4b/8 Punkte). Allen Teilnehmern herzlichen Glückwunsch und vielen Dank den betreuenden Eltern.

Besuch aus Argentinien

Wir haben Besuch aus Argentinien bekommen! Vom 09.11. bis zum 29.11.2008 besucht uns Frau Gunzenhauser aus Adrogué (Provinz Buenos Aires). Sie nimmt an einem dreiwöchigen Hospitationsprogramm für Deutschlehrkräfte teil. Den ausländischen Lehrkräften wird im Rahmen dieses Programms u.a. die Möglichkeit geboten, das deutsche Schulwesen kennen zu lernen und ihre Sprachfertigkeit zu verbessern. Frau Gunzenhauser wird uns ihr Heimatland vorstellen und über das argentinische Schulsystem berichten. Während ihres Dresdenaufenthaltes wird Frau Gunzenhauser von einer Kollegin unserer Schule beherbergt und betreut.

48. Mathematikolympiade

Am 15. Oktober haben wir an unserer Schule die Schulstufe der 48. Mathematikolympiade durchgeführt. 6 Schüler der 3. Klassen und 11 Schüler der 4. Klassen haben sich daran beteiligt. Herzlichen Glückwunsch den Besten: Anica (4b), Leo (4a), Erik (4a) und Axel (4a).

Klassenfoto zum Schulanfang 90. Grundschule Klasse 1a Klassenfoto zum Schulanfang 90. Grundschule Klasse 1b

Schuleinführung 2008

Am 23. August fanden die Feiern zur Schuleinführung unserer neuen 1. Klassen statt. Nach einem kleinen Programm in der Aula unserer Schule, aufgeführt von den Schülern unserer 3. Klassen, konnten die Schulanfänger gemeinsam mit Verwanden und Freunden bei herrlichem Wetter feiern. Die Klasse 1a wird von Frau Wiegand, die Klasse 1b wird von Herrn Pietzner geführt.

Förderung von besonders begabten Schülern

Unsere Schule wird sich am Projekt "Förderung von besonders begabten Schülern durch individualisierte Lernangebote" beteiligen. In diesem Projekt wird die integrative Förderung von besonders begabten Schülern zum Anlass genommen, die Schul- und Unterrichtsentwicklung weiter voranzubringen.

Schulfahne Groß-Luga

Unsere Schulfahne ist wieder da!

Nach langer Recherche ist es uns gelungen, die Fahne der Schule zu Groß-Luga ausfindig zu machen. Sie war mit anderen Originalen vor der Schulrekonstruktion im Jahr 1984 aus der Schule ausgelagert worden und blieb danach verschwunden. Die über 100-jährige Fahne ist in einem erstaunlich guten Zustand. Wir hoffen, dass wir sie an unserer Schule behalten dürfen!

Bildungsempfehlungen

Bis zum 02. Juli hatten die Schüler der 4. Klassen, die zum Halbjahr keine Bildungsempfehlung für das Gymnasium bekommen haben, die Möglichkeit bei entsprechenden Leistungen noch eine Empfehlung für das Gymnasium zu erhalten. Dies ist dieses Jahr einer Schülerin gelungen. Damit haben von unseren 47 Schülern der 4. Klassen 32 Schüler eine Bildungsempfehlung für das Gymnasium erhalten, das entspricht einem Anteil von 68%. Von diesen 32 Schülern werden 28 an ein Gymnasium wechseln.
Wir wünschen allen Schülern unserer 4. Klassen einen guten Start in die 5. Klasse!

Schul- und Hortfest 2008

Schul- und Hortfest

Bei super Wetter fand am 20. Juni 2008 unser Schul- und Hortfest statt. Viele Eltern und Großeltern nutzten die Gelegenheit zu einem Schwatz bei Bier, Wein, Bratwurst oder Fischbrötchen. Aber auch Kaffee und Kuchen waren im Angebot. Die Attraktionen für die Kinder waren die Hüpfburg, das Riesentrampolin und die Kletterwand. Aber auch die Bastelstände, das Kinderschminken, das Quiz der Lockwitzer Feuerwehr oder der Stand der Bibliothek Prohlis wurden rege genutzt.
Vielen Dank allen, die uns unterstützt haben! Den Muttis (und Vatis?), die den Kuchen für das Café gebacken haben, der Bäckerei Gehre aus Nickern für die Brötchen, der Fleischerei Sinapius aus Lockwitz für den Gasgrill und den vielen Helfern!

Sirenenwarnsystem

Im Auftrag der Landeshauptstadt Dresden wurde auf dem Dach unserer Schule eine elektronische Sirene installiert. Diese ist Teil eines Sirenenwarnsystems, das die Bevölkerung Dresdens bei außergewöhnlichen Gefahrensituationen, wie z.B. Hochwasser, schnell warnen und informieren kann. Es können die in Sachsen einheitlich eingeführten Sirenensignale und vorbereitete Sprachdurchsagen ausgesendet werden. Zur Prüfung der Funktionsfähigkeit erfolgt jeweils am 2. Mittwoch eines Quartals um 15 Uhr ein Probealarm.

Chorauftritt in Großsedlitz 90. Grundschule

Chorausflug mit Chorkonzert im Barockgarten Großsedlitz

Am 11. Juni fand der traditionelle Chorausflug unseres Schulchores statt. über 50 Sängerinnen und Sänger wurden früh von einem Bus an der Schule abgeholt. Nach dem öffentlichen Konzert im Großsedlitzer Park wurde dieser gemeinsam erkundet. Danach besuchten alle das Wagnerdenkmal in Lohmen. Zum Schluss konnten sich die Kinder auf dem Spielplatz in Graupa austoben.

Känguruwettbewerb 2008 - Auswertung

Die Auswertung des Känguru-Wettbewerbs ist da! Deutschlandweit haben über 100 000 Schüler der 4. Klassen teilgenommen. Der beste Schüler unserer Schule war Gregor S. aus der Klasse 4a. Er erreichte 88,75 von 105 möglichen Punkten und erhielt dafür einen 2. Preis. Gregor belegt damit ungefähr einen Rang zwischen 1 500 und 4 000 - und das bei 100 000 Teilnehmern. Herzlichen Glückwunsch!
Weitere Platzierungen: David J. (81,25 Punkte / 4a), Henri L. (81,25 Punkte / 4b), Johannes T. (77,50 Punkte / 4a), Yannic R. (77,00 / 4b), Jette R. (76,25 / 4a), Kerstin T. (75,00 / 4a), Alexander V. (75,00 / 4a). Alle 24 Teilnehmer erhielten eine Teilnehmerurkunde, eine Broschüre mit den Aufgaben und Lösungen und ein recht kniffliges Tantrix-Puzzle. Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern!

Der Chor der 90. Grundschule

2. Niedersedlitzer Platzfest

Am 07. Juni eröffnete unser Schulchor das 2. Niedersedlitzer Platzfest.

Unterrichtsausfall

In einer Pressemitteilung veröffentlichte das Staatsministerium für Kultus eine Statistik zum Unterrichtsausfall. Demnach fiel an Grundschulen im 1. Schulhalbjahr 2006/2007 1,3 % des Unterrichts aus (unsere Schule: 0,19 %), im 1. Schulhalbjahr 2007/2008 waren es in Sachsen 1,4 % (unsere Schule: 0,35 %). An Mittelschulen waren es 2,1 % und 1,7 %, an Gymnasien 2,3 % und 1,7 %.

Projekt "Energiesparen an Schulen 2007"

Im Jahr 2007 wurde an unserer Schule Energie (Strom, Wärme, Wasser) im Wert von 2.390,49 € eingespart. über die Hälfte des Geldes können wir frei verfügen.

Känguruwettbewerb

24 Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen haben sich am 10. April 2008 an unserer Schule am Känguru-Wettbewerb beteiligt. Die Arbeiten wurden an den ausrichtenden Verein geschickt. Wir sind auf die erreichten Ergebnisse schon sehr gespannt!

3. Frühlingskonzert

Am 09. April 2008 fand im Hülßegymnasium das 3. Frühlingskonzert unserer Schule gemeinsam mit dem Chor des Hülßegymnasiums statt. Ausgestaltet wurde es von den Kindern unseres Chores und Schülern der Klasse 2a. Die Leitung hatte in bewährter Weise Frau Teske.

Mannschaftsfoto Kl. 3/4

Schneider + Partner Cup 2008 (Finalrunde)

Mit großen Erwartungen kamen die Spieler unserer Mannschaft in der Altersklasse 3./4. Klasse am 18.03.2008 in die Soccerarena. Die qualifizierten Schulmannschaften wollten an diesem Tag die beste Mannschaft der Dresdener Schulen ermitteln. Nach spannenden Spielen belegte unsere Mannschaft den 8. Platz. Anfangs ein wenig enttäuscht überwog dann doch die Freude an den Spielen und an der erreichten Platzierung.

Schulsanierung

In Vorbereitung auf die geplante Sanierung unserer Schule wurden im Auftrag des Denkmalschutzes Anfang Februar Farbproben von den Wänden und Türrahmen entnommen.

Mannschaftsfoto Kl. 1/2

Schneider + Partner Cup 2008 (Vorrunde)

Am 24.01.2008 fand in der Soccerarena die Vorrunde zum Schneider + Partner Cup statt (Stadtmeisterschaft im Fußball). Unsere Mannschaft in der Altersklasse 1./2. Klasse belegte den 3. Platz, die Großen (3./4. Klasse) belegten den 2. Platz und qualifizierten sich damit für die Endrunde. Herzlichen Glückwunsch!

12. Mathematikwettstreit der 4. Klassen der Stadt Dresden

Am 01. Dezember 2007 fand am Marie-Curie-Gymnasium der nunmehr 12. Mathematikwettstreit für Dresdner Grundschüler der 4. Klassen statt. Eine Vielzahl mathematikbegeisterter Viertklässler stellte sich erfolgreich den Anforderungen. Unsere Schule wurde von Nico Schmidt (4b/13 Punkte), Gianmarco Wahrig (4b/13 Punkte), Alexander Volokov (4a/12 Punkte) und Florian Kaiser (4b/11 Punkte) vertreten. Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank an die betreuenden Eltern!

Weißt Du es schon oder knobelst Du noch

Die Mannschaft unserer Schule nahm am 20. November 2007 am Wettstreit "Weißt Du es schon oder knobelst du noch" am Martin-Anderson-Nexö-Gymnasium mit gutem Erfolg teil und erreichte 54 von 80 Punkten. Vertreten wurde unsere Schule von Alexander Volokov, Johannes Tonndorf, Ansgar Saupe und Florian Kaiser.

Aroniaschild

Aronia

Anfang November haben wir von der Kelterei Walther 5 Aroniasträucher erhalten. Frau Büder hat sie mit den Schülern der Klasse 1a vor unserer Schule eingepflanzt. In ein bis zwei Jahren werden wir die ersten Beeren ernten können.

47. Mathematikolympiade

Am 02. November 2007 wurde an unserer Schule die Schulstufe der 47. Mathematikolympiade durchgeführt. Es beteiligten sich 8 Schüler der 3.Klassen und 12 Schüler der 4. Klassen. Wir gratulieren den Besten: Kerstin Traßl (4a/8 Punkte), Jette Rmbock (4a/6 Punkte), Gianmarco Wahrig und David Jaskulka (4b/6 Punkte) und Richard Opitz (3a/4 Punkte)!

Nach oben
90. Grundschule Dresden · Kleinlugaer Str. 25 · 01259 Dresden
Telefon 0351 2038671 · Fax 0351 2027988