Die Joachim Herz Stiftung fördert im Rahmen der Initiative „LEIFIphysik unterstützt Ihre Unterrichtsidee“ Schulen bei der Entwicklung und Umsetzung neuer Ansätze für den Physikunterricht. Ziel dabei ist es, mit innovativen Unterrichtsideen und -konzepten Schülerinnen und Schüler für Physik und Naturwissenschaften zu begeistern.

Diese Förderung haben wir für das Experiment „die Luftblase im wassergefüllten Plexiglasrohr“ erhalten. Von den Fördermitteln konnte ein Klassensatz Plexiglasröhren verschiedener Durchmesser und Stopfen angeschafft werden. Mit diesen einfachen Experimentiermaterialien war es den Schülerinnen und Schülern der sechsten Klasse möglich, auch im Homeschooling Schülerexperimente durchzuführen. Die Schülerinnen und Schüler beobachteten dabei die Bewegung der Luftblase in einem wassergefüllten Plexiglasrohr und lernten die Geschwindigkeit als neue physikalische Größe kennen. Sie stellten z.B. Zusammenhänge zwischen dem Neigungswinkel des Rohres und der Geschwindigkeit her. Es gab aber auch andere kreative Ideen, dieses Experiment abzuwandeln. So wurde z.B. untersucht, ob die Größe der Luftblase einen Einfluss auf die Geschwindigkeit hat. Dank der Förderung konnte die Physik mit diesem Experiment einmal mehr erfahrbar gemacht werden und so hatten die Schülerinnen und Schüler viel Freude beim Experimentieren, und werden diese auch hoffentlich weiterhin haben. Die Materialien bleiben uns erhalten und können so auch in anderen Klassenstufen zum Einsatz kommen. Hier ein paar kleiner Eindrücke aus dem Homeschooling der Klasse 6b in im Fach Physik.