Am 15.09.2017 ging es los. Die Koffer waren gepackt und 15 Schüler sowie zwei Lehrerinnen machten sich auf zu ihren Austauschschülern in die USA.

Bei der Ankunft erwartete uns einer der berühmten gelben Schulbusse, der uns direkt zur Highschool brachte. Dort angekommen gab es eine herzliche Begrüßung vom Schulleiter und eine kleine Führung durch das Schulhaus. Im Anschluss ging es "nach Hause", um das erste Wochenende mit unseren Gastfamilien zu verbringen. Jeder von uns erlebte etwas anderes. Manche waren in dem berühmten Six Flags Freizeitpark, während andere in einem Indoor Skydiving Park oder Kleider für Homecoming shoppen waren.

Während der Schulwoche waren die deutschen Austauschschüler dann mit "ihren" Amerikaner im Unterricht oder hielten Vorträge im Deutschunterricht von Frau Bliss. Besondere Erlebnisse waren ebenfalls ein Besuch der Grundschule und die Klasse mit behinderten Schülern, die ebenfalls in der Highschool integriert sind und viel Spannendes lernen. Alle waren sehr neugierig auf die "Germans".

Nach dem Unterricht gab es oft noch Gruppenaktivitäten wie eine Shoppingtour, ein Besuch des Trampolinsparks oder ein Nachmittag beim Laser Tag spielen. Durch solche Aktivitäten sind wir nicht nur als Austauschgruppe super zusammengewachsen, sondern auch mit Schülern, die nicht am Austausch, aber an solchen Unternehmungen teilnahmen. Außerdem haben wir bei einem Tagesausflug nach Chicago die bekannteste Stadt von Illinois kennengelernt. Am Ende der Schulwoche besuchten dann die meisten von uns eines der berüchtigten Highschool- Footballspiele. Die Stimmung war ausgelassen und wir hatten viel Spaß.

Nach zwei Wochen, die wie im Flug vergingen, mussten wir uns dann am Samstag von unseren Austauschschülern verabschieden. Nach einem tränenreichen Abschied ging es ins Flugzeug auf zum Big Apple. Vier weitere Tage in New York City erwarteten uns!

Dort besuchten wir die Freiheitsstatue und Ellis Island. Auch besichtigen wir das 9/11 Memorial und anschließend das Museum dazu, was bei uns allen großen Eindruck hinterließ. 

Ein weiteres Highlight für uns war die Aussicht vom Empire State Building bei Nacht.

Am letzten Tag gingen wir noch in das National Museum of American History, indem für jeden etwas dabei war - vom Weltall bis zu den Dinosauriern - und anschließend auf den Times Square. Als Abschluss sahen wir uns das Musical 'Wicked' an, was allen sehr gut gefiel.

Am darauf folgenden Tag war dann schon unser Rückflug nach Deutschland und damit das Ende unserer erlebnisreichen Reise.

 

Joesephin Gäbler und Josepha Werner