aktualisiert: 08.12.2017 Homepage Schule Projekte GTA/AGs/Fördern Datum: Mon, 11.12.2017
Homepage
Startseite
Vertretungsplan
Lehrer VP
Oberstufe
Archiv
Förderverein
Impressum
Haftungsausschluss
Ältere Artikel
Are you ready? Attantion! Go!
Rückblick: Pragfahrt der jetzigen Jahrgangsstufe 12
„Pasta FORMidable –
Willkommen im Schulclub
57. Mathematik-Olympiade
AG CHOR - Schnupperstunden
Erfolge in den DELF-Prüfungen
Besuch von den Profis
Artikel-Nr.: 994 Datum: Thu, 16.11.2017
Im Rahmen des Projektes der Leipziger Volkszeitung „Schüler lesen Zeitung“ hatten die Klassen 9a und 9b das große Glück, neunzig Minuten mit dem Fotografen André Kempner und dem Lokalredakteur der LVZ, Björn Meine, zu verbringen.

Am 9.11.2017 trafen wir uns nach der Frühstückspause zur Gesprächsrunde in der Aula.

Zunächst einmal schoss der Profi ein Foto von uns allen, das ihr in der LVZ-Ausgabe vom 13.11.2017 sehen könnt. Nun hatte jeder Schüler die Chance, seine Fragen loszuwerden. Aufgrund des Zeitmangels des Fotografen - er hatte noch unzählige weitere spannende Termine an diesem Tag – lag der Fokus zunächst auf seiner Tätigkeit. Interessante Themen waren unter anderem sein ungewöhnlich flexibler, aber anstrengender Alltag oder seine persönlichen Erfahrungen, z.B. mit Promis wie Michael Jackson. Wir lernten, dass die Vorstellung von einer bestimmten Person manchmal durch die Realität sehr getrübt werden kann und auch, dass es gar nicht immer so einfach ist, es jedem, der auf einem Foto zu sehen ist, recht zu machen.

Großes Interesse hatten wir Schüler natürlich auch an Björn Meine, weshalb wir jetzt ihn ins Kreuzverhör nahmen. Wir erfuhren, dass er seit ca. 20 Jahren journalistisch tätig und seit 2012 Chefredakteur im Lokalressort der LVZ ist. Er klärte uns über den Unterschied zwischen Meinungs- und Pressefreiheit auf und merkte an, wie wichtig Korrektheit und Objektivität bei der Arbeit eines Journalisten sind, gestand aber auch, dass es schwarze Schafe gibt. Ebenfalls Teil seiner Gesprächszeit war ein Diskurs über die Zukunft der gedruckten Zeitung und der neuen Medien. Er geht davon aus, dass die Zeitung niemals verschwinden wird, aber neue Märkte erschließen muss.

Die Veranstaltung endete mit einem kräftigen Applaus und einem herzlichen Dankeschön für Deutschunterricht mal anders.

Sophie, Marcel, Yarel, Philipp und Lilli aus der 9a

 

Artikelangebote an: homepage@gymnasiumengelsdorf.de
 
zurück:
Homepage Newsarchiv

Homepage
- Schule - Projekte -AG's - Impressum

© Gymnasium Engelsdorf