Grundschule Friedrich Schiller
 
 
Startseite > Schach

Schach

In unserer Grundschule bieten wir im Rahmen der Ganztagsangebote dienstags in der 3. bis 6. Stunde Schachkurse für interessierte Schüler aller vier Klassenstufen an.

Zudem haben unsere Schachkinder am 29.01.2020 an der Regionalolympiade der Grundschulen im Dresdner Rathaus teilgenommen - und den 29. und 54. Platz bei 70 Teams belegt.

Erlebnisbericht: Unsere Teilnahme an der Regionalolympiade im Schach

Am 29.01.2020 fuhren wir zur Regionalolympiade im Schach für Grundschulen. Austragungsort war der Fest- und Plenarsaal im Rathaus Dresden.

Start war um 7:45 Uhr an der Schule. Acht Kinder aus den Klassen 1, 3 und 4 wurden von Herrn Rummelt und den beiden Eltern Frau Thesenvitz und Herrn Wülfing begleitet.

Unser Schachlehrer, Herr Scholtes, war ebenfalls mit dabei und erwartete uns 7:57 Uhr bereits in der Straßenbahn Richtung Dresden.

Die Konkurrenz war groß. Es traten insgesamt 70 Mannschaften mit jeweils 4 Spielern an.

Wir starteten für unsere Schule mit zwei Mannschaften. In Mannschaft 1 spielten: Fabian, Leander, Vincent und Julian. In Mannschaft 2 spielten: Johann Friedrich, Oskar, Leon und Milan.

Gespielt wurden 7 Runden (Schweizer System) mit einer Bedenkzeit von 20 min je Spieler. Für die Mannschaften die zum Schluss auf den Plätzen 1 bis 7 landen lockte die Qualifikation für die Landesolympiade. Zwischen den einzelnen Runden wurde immer das Lied „Schwarz oder Weiß“ gespielt. Ein richtiger Ohrwurm!

Wir waren alle mit großem Ehrgeiz und Freude dabei. Nach der dritten Runde war unsere erste Mannschaft immerhin auf Platz 8. Nach der fünften Runde waren wir noch auf den Plätzen 11 (erste Mannschaft) und 33 (zweite Mannschaft).

In den letzten beiden Runden verloren wir dann leider gegen sehr starke Mannschaften (beispielsweise die am Ende viertplatzierte „BIP Kreativitäts-Grundschule“) und landeten letztendlich auf Platz 29 und Platz 54.

Es war ein toller, wenn auch langer und anstrengender Tag. Am Ende waren wir uns einig: „Nächstes Jahr sind wir gern wieder mit dabei“.

F. und A. Wülfing

 

 
 
 
   
 

Letzte Änderung:
24.09.2020, 14:32