aktualisiert: 21.06.2024 Homepage Schule Projekte GTA/AGs/Fördern Datum: Sun, 21.07.2024
Homepage
Startseite
LernSax
Vertretungsplan
Lehrer VP
Oberstufe
Förderverein
Impressum
Datenschutzerklärung
Haftungsausschluss
Transparenzhinweis
Virtueller Schulrundgang
Spende Förderverein
LEHRER IN SACHSEN
Ältere Artikel
Das Halbe-Halbe Projekt am Gymnasium Engelsdorf
Exkursion in das Herzzentrum Leipzig
Herzliche Einladung zum Tag der offenen Tür
Schnupperstunden am Gymnasium Engelsdorf
Vielen lieben Dank, ihr fleißigen Weihnachtswichtel 😊
Nach Verlängerung zum Stadtmeister im Basketball
Unsere Helden der Küche verderben nicht den Brei
Warnstreik am 28.11.2023
Demokratie auf Rädern − Exkursion zum Bundestagsinfomobil
Agony Aunts on tour - Angekommen in Dresden
Artikel-Nr.: 1204 Datum: Wed, 18.10.2023

Ihr fragt euch jetzt sicherlich: „Wer zur Hölle sind die Agonie Aunts?" Naja, das sind wir, oder beziehungsweise der Wettbewerbsbeitrag, den wir auf Englisch aufgenommen haben und damit den zweiten Platz belegen konnten.
Aber zurück zum Anfang: In der damaligen klasse 7d, mittlerweile 8d, nahmen acht Schülerinnen und Schüler an dem Bundeswettbewerb für Fremdsprachen teil.


Wir entschieden uns für eine Radioshow, in welcher über übliche Probleme in der Welt der Teenager philosophiert wurde ;-) - die Teenager riefen bei einem Moderator an, welcher von Nils Adler gesprochen wurde. Doch wie sollte ein Moderator den Teenagern bei ihren Problemen helfen? Nun, genau da kommen die Agonie Aunts ins Spiel, deren Rollen von Mayleen Pauli und Nathalie Saal übernommen wurden, denn der Job einer „Sorgentante" ist es, den Teenagern zuzuhören und ihnen bei ihren Problemen zu helfen. Die hilfesuchenden Teenager wurden gespielt von: Elias Baer, Marie Neumann, Emanuel Dautel und Marie Arnold.
Mit viel Arbeit, unzähligen Treffen mit Frau Hübler und dem technischen Support von Frau Bittner gelang es uns, einen perfekten Audiobeitrag auf die Beine zu stellen. Nach wochenlangen Warten auf die Ergebnisse wurden wir belohnt, denn wir belegten bundesweit den zweiten Platz! Also hieß es, dass wir bald nach Dresden zur Preisverleihung durften.

Am 11. September war es dann endlich soweit! Nils Adler, Nathalie Saal, Elias Baer und Mayleen Pauli machten sich mit Frau Hübler als Begleitung mit dem Zug auf den Weg nach Dresden zum Sächsischen Landtag. Wir alle waren ein bisschen aufgeregt. Da wir noch einen kleinen zeitlichen Puffer hatten, war sogar ein kurzes Sightseeing möglich.
Als wir dann am Sächsischen Landtag in Empfang genommen wurden, waren wir alle perplex, da es genauso aussah wie bei den Politikern im Fernseher! Noch viel überraschender war es aber, dass so viele Schüler und Schülerinnen kamen. Damit hätten wir nie gerechnet. Als wir dann auf die Bühne gerufen wurden, um unseren Preis zu erhalten, waren wir tatsächlich auch ein wenig schüchtern - immerhin hat uns Herr Dr. Rößler, welcher der Präsident des sächsischen Landtags ist, persönlich die Hand geschüttelt. Das war schon eine große Sache für uns. Als wir dann unsere Urkunde bekamen, waren wir sehr stolz auf uns, zumal es nicht nur eine kleine Urkunde war, nein, es war sogar ein Preisgeld und andere kleine Geschenke wie eine Rose dabei.
Als krönenden Abschluss wurde ein leckeres Buffet aufgestellt mit allem, was man sich an Leckereien vorstellen kann.
Als Tagesabschluss können wir wirklich stolz auf uns sein und können euch nur empfehlen, auch mal beim Bundeswettbewerb für Fremdsprachen mitzumachen.

Geschrieben von Mayleen 8d

 

 
 
zurück zur Homepage
   

Homepage
- Schule - Projekte - AG's - Impressum - Datenschutzerklärung - Haftungssauschluss

© Gymnasium Engelsdorf