aktualisiert: 18.04.2019 Homepage Schule Projekte GTA/AGs/Fördern Datum: Sun, 21.04.2019
Homepage
Startseite
Vertretungsplan
Lehrer VP
Oberstufe
Förderverein
Impressum
Datenschutzerklärung
Haftungsausschluss
Aktuelle Artikel
Ein Herz für Musik…
Engel brauchen (einen) Flügel?
Einladung zum Poetry-Slam
Neue Bücher sind eingetroffen
Fremdsprachentag für die 5. Klassen
Erster Poetry-Slam Abend
Mode macht Stars – eine etwas andere Exkursion
Unser Vorlesewettbewerb 2018
Frohe Weihnachten!
Ein Menschenrecht für Anne
Mode macht Stars – eine etwas andere Exkursion
Artikel-Nr.: 1034 Datum: Wed, 16.01.2019

„Oh Yeah!“ ist das Motto der Popmusik-Ausstellung im Stadtgeschichtlichen Museum.

Wir, der Leistungskurs Deutsch 11/1 waren am 20.12.2018 gemeinsam mit Frau Schubert und Frau Langer dort und haben am Workshop „Mode macht Stars“ teilgenommen.
Zu Beginn haben wir ein kurzes Gespräch zum Thema „Stars und ihre Erkennungsmerkmale“ geführt. Allen ist aufgefallen, dass wir eine Unmenge an Stars und Sternchen aufzählen könnten, die nur durch ihr Äußeres auffallen.


Danach wurde uns die moderne und mit Musikbeispielen ausgestattete Ausstellung gezeigt. Sie führt durch die Kapitel der Musikgeschichte, angefangen mit den Musikrichtungen Swing und Jazz der 1920er Jahre, über die Entwicklung des beliebten Rock´n´Roll bis hin zu den Charts unserer Generation.
Die Informationen der jeweiligen Musikrichtungen sind ausgeschmückt mit vielen Ausstellungsstücken, die teilweise wirklich von den Stars getragen oder genutzt wurden. Zum Beispiel kann man als Besucher berühmte Outfits verschiedener Musiker oder eine von Elvis Presleys Gitarren und seinen Jutebeutel aus seiner Zeit als Soldat bewundern.

Nach der kurzen Führung durch die Ausstellung durften wir endlich selbst versuchen, uns als Stars zu inszenieren und mithilfe von Tablets und einem Bildbearbeitungsprogramm ein Albumcover zu erstellen, das Wiedererkennungswert hat. Dass man für so ein Vorhaben kreativ, aber auch bereit sein muss, sich ein „wenig“ zum Affen zu machen, kann man an den Endergebnissen der Gruppen sehr deutlich erkennen. Wir nutzten die bunten Flächen der Ausstellung als Hintergründe und statteten uns mit diversem Equipment aus. Bunte Perücken, aufblasbare Gitarren, Katzenmasken und was die Sammlung des Museums noch so hergab, wurde unter Einsatz maximaler Kreativität zu Coverfotos verarbeitet. Dann musste nur noch ein pfiffiger Bandname erfunden werden und schon kamen wir zur Präsentation unserer Ergebnisse. Dicht gefolgt von MC Hannelore (ihr Motto: „Party bis das Haar ausfällt“) gewann das Album „Sex Gott“ die Abstimmung.

Die Exkursion ins Stadtgeschichtliche Museum war ein lustiger und gelungener Abschluss des Jahres und hat uns geholfen, gut gelaunt in die Weihnachtsferien zu starten. „O Yeah!“

Deutschkurs 11/1

 

 
 
zurück zur Homepage
   

Homepage
- Schule - Projekte - AG's - Impressum - Datenschutzerklärung - Haftungssauschluss

© Gymnasium Engelsdorf