collapse

* Eigenes Profil

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Derzeitige Besucher

  • Punkt Gäste: 2
  • Punkt Versteckte: 0
  • Punkt Mitglieder: 0

Es sind keine Mitglieder online.

* Moderatoren

admin admin
Administrator
gmod F. Hunger
Global Moderator
Paulin lmod Paulin
Newbie

Autor Thema: Windows 10 Update-Probleme und ein schicker Ausweg  (Gelesen 465 mal)

F. Hunger

  • Global Moderator
  • Full Member
  • *****
  • Beiträge: 180
    • Medienpädagogisches Zentrum Meißen
Windows 10 Update-Probleme und ein schicker Ausweg
« am: August 26, 2016, 11:19:10 Vormittag »
Hallo zusammen,

nachdem mich die "Zwangsupdates" für W10 nun endgültig zu nerven anfangen, habe ich mich nach Alternativen umgetan und siehe da...

Mit Windows 10 Enterprise LTSB gibt es eine Version, die für 10 Jahre nur Sicherheitsupdates bekommt und den ganzen anderen Krempel auch gleich mal weglässt. Problem nur: Man braucht eine "SoftwareAssurance" um da ranzukommen.

Die Lösung ist recht kommod, jedoch bei vielen Schulträgern wahrscheinlich nicht so gern gesehen: Der FWU Software Mietvertrag bzw. das dahinter stehende Lizenzprogramm von MS für Bildungseinrichtungen. Der erlaubt nicht nur die Installation von Windows 10 Education (was ein quasi normales Enterprise ist), sondern lt. Auskunft cotec und den ProductTerms von MS auch Enterprise und damit auch LTSB.

Hier der Auszug:
Zitat
4.9 Programme für Forschung & Lehre
4.9.1 Windows Enterprise LTSB-Rechte
Akademische Einrichtungen mit Windows 10 Enterprise E3/E5 oder Windows 10 Education E3/E5 dürfen Windows 10 Enterprise LTSB statt jeder erlaubten fortwährenden Instanz installieren.
4.9.2 Rechte für Windows 10 Enterprise oder Windows 10 Education Edition
Akademische Einrichtungen mit Software Assurance for Windows Enterprise oder Windows Education haben das Recht, Windows 10 Enterprise oder Windows 10 Education zu installieren und zu nutzen.

Vielleicht sollte man sich doch einmal näher mit den Verträgen beschäftigen, die übrigens nur Upgraderechte enthalten. Sprich man braucht ein Wind Pro (7,8.x,10) als Basis, um das upgraden zu können.

Plan B ist dann nur für ganz harte Typen: Man kille den Update-Dienst von Windows 10 und packe das Ding hinter eine Schutzsoftware a la Kaiser und Konsorten. Dann herrscht auch Ruhe ;)

Btw: Wenn man sich ein wenig umschaut, findet man konkurrenzfähige Anbieter. Man ist nicht an cotec als Lieferant für den "FWU-Rahmenvertrag" gebunden.

Gruß Frank
Frank Hunger
MPZ Meißen

MrF

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 145
  • Viel zu gut für diese Welt
    • Über 18 und noch kein Abi - komm zu uns!
Re: Windows 10 Update-Probleme und ein schicker Ausweg
« Antwort #1 am: September 02, 2016, 12:42:57 Nachmittag »
zu Plan B:

der Treiber der Kaiserkarten (V10 - problemlos flashbar) macht das automatisch - also kommen da auch keine riesen Downloads, die dann wieder vom Kaiser gekillt werden.

Wenn das Antivirenprogramm auf dem Server liegt, dann sollten auch die Datenbankupdates keine Problem mehr sein (für den kaisergeschützten Rechner).

Ich hab auch jetzt noch (allerdings noch mit Win8.1, da ich sonst neue Kaiser-Drive-Lizenzen hätte kaufen müssen und meine Schulträger-EDV weder Win10 noch Win8 supportet - ich also die Win10 Lizenzcodes nicht bekomme) die Kaiserkarten drin und bin zufrieden.

Rechner an - Rechner geht (oder ist richtig kaputt)

nix mit Image einspielen etc .... ("in 20min wie neu" .... 20 Min von 45 !!! *grübel*)

 


Impressum

Dieses Board wird betrieben vom Medienpädagogischen Zentrum (MPZ) Meißen und dient ausschließlich nichtkommerziellen Zwecken. Alle Beiträge liegen in Verantwortung der jeweiligen Nutzer. Impressum anzeigen