Winterlager

Es ist eine schöne Tradition, dass alle 9. Klassen unserer Oberschule eine Woche ins Winterlager fahren. Dieses Jahr starteten wir am 21.01.2019 nach Harrachov. Nach einer 3,5-stündigen Fahrt erreichten wir unser Hotel, bezogen unsere Zimmer und holten unsere Skiausrüstung beim örtlichen Verleih-Service ab. Nach dem Abendessen wurden wir in die Handhabung der Skiausrüstung eingewiesen.

Am Dienstagvormittag starteten wir - trotz Minusgrade - voller Motivation in die erste Trainingseinheit. Nach einer Erwärmung machten wir uns mit den Langlaufskiern vertraut. Durch verschiedene Staffelspiele lernten wir die richtige Langlauftechnik. Pünktlich zum Mittagessen waren wir wieder im Hotel und konnten uns ausruhen. Am Nachmittag fand die zweite Trainingshälfte an diesem wunderschönen sonnigen Tag statt, in der eine kleine Langlaufrunde durch den Wald gedreht wurde. Abends wiederholten wir die am Tag kennengelernte Langlauftechnik in der Theorie. Dazu gehörten auch die Verhaltensregeln der Langläufer.

Am Mittwoch wanderten wir vormittags zu einem kleinen Wasserfall, welchen wir während einer kleinen Pause ausgiebig bestaunen konnten. Nach dem Mittagessen im Hotel und einer kleinen Erholungspause starteten wir in die zweite Trainingseinheit des Tages. In dieser mussten wir eine längere Strecke auf Zeit bewältigen, worauf es auch eine Note gab. Trotz der Anstrengung waren am Ende alle glücklich und jeder konnte von sich behaupten,  sein Bestes gegeben zu haben. Die Zeit vor dem Abendbrot nutzten die meisten für die Vorbereitung auf den schriftlichen Test, in der das theoretische Wissen über den Skilanglauf abgefragt wurde.

Der Donnerstag sollte für uns der Höhepunkt dieser Woche werden. Leider musste der Tagesausflug auf den Teufelsberg wegen vereisten Wegen und fehlenden Loipen abgesagt werden. Stattdessen organisierten unsere Lehrer am Vormittag einen Biathlon. Alle Gruppen waren sehr ehrgeizig und haben gekämpft. Am Ende hat die Gruppe „Snowwalker“ von Frau Lungwitz gewonnen. Die anderen Gruppen konnten sich trotzdem für das Gewinnerteam freuen. Den restlichen Tag nutzten wir unterschiedlich. Viele gingen in das hoteleigene Schwimmbad oder erkundeten die Stadt. Geübte Skiabfahrtsläufer durften noch auf die Piste. Am Abend ging es zum Bowlen, wo wieder alle der Ehrgeiz gepackt hatte.

Nach dem Frühstück des letzten Tages wurden die Gewinner des Bowlingabends, des Biathlons und die schnellsten Schüler der Langlaufstrecke gekürt. Herr Winkler bedankte sich bei den Sport- und Klassenlehrern für die hervorragende Organisation, Durchführung und Begleitung dieses Skilagers. Dies können wir im Namen der 9. Klassen nur bestätigen und bedanken uns herzlich für diese aufregende und ereignisreiche Woche. Einige Teilnehmer - auch ungeübte - können sich nun vorstellen, mit ihren Familien Ski zu fahren. [Text: Laura P., Kl. 9b]

 

[Fotos: Laura P., 9b]