Regionalfinale im Volleyball WK III

Am 30. Januar reisten die sechs Volleyballerinnen Lara Herzog (Klasse 7/2), Emma Halletz (Klasse 7/1), Leticia Bolano (Klasse 7/3) sowie Pia Seifert, Tabea Lehmann und Enie Janke (alle Klasse 8/4) nach Bautzen zum Regionalfinale im Wettbewerb Jugend trainiert für Olympia. In drei Spielen gegen die anderen Kreisfinalisten aus Ostsachsen (Sorbisches Gymnasium Bautzen, Ch. Weise Gymnasium Zittau und Foucault Gymnasium Hoyerswerda) zeigten unsere Mädchen ihr Können.

Im ersten Spiel gegen die Mädchen aus Bautzen konnten die Volleyballerinnen unserer Schule in zwei klar gewonnenen Sätzen bereits ihre gute Technik und ihre ausgefeilte taktische Spielweise zeigen. Das zweite Spiel gegen Hoyerswerda forderte die Weißwasseranerinnen dann mehr. Mit Respekt vor der gegnerischen Mannschaft und einer guten Teamleistung gewannen sie aber auch dieses Spiel mit großer Überlegenheit. Mit diesen beiden Siegen waren die Chancen für die Qualifikation zum Landesfinale sehr groß. Und so ließen sie es sich nicht nehmen auch im Spiel gegen Zittau ihre ausgezeichnete Spielweise zu zeigen.

Nach jedem Spiel bestimmten Trainer und Schiedsrichter die beste Spielerin. Bereits nach dem ersten Spiel konnte Enie alle Stimmberechtigten für sich überzeugen. Enie ist der Teamkapitän unserer Mannschaft. Sie fand immer die richtigen Worte und sorgte dafür, dass ihre Mitspielerinnen tolle Leistungen zeigen konnten. Enie verwies in den Auszeiten auf die Stärken der Mannschaft und schaffte es, dass die Unsicherheiten der jüngeren Spielerinnen schnell verschwanden. Aber auch auf dem Spielfeld zeigte Enie, dass sie zu Recht die Auszeichnung der besten Spielerin gewählt wurde. Ihre Sprungaufgaben begeisterten nicht nur alle Schiedsrichter.

Am Ende des Turniers erhielten unsere Mädchen neben den Goldmedaillen für ihren Sieg im Regionalfinale auch die Qualifikation zum Landesfinale. Und so heißt es am 13.03.19 – Landesfinale in Dippoldiswalde. Auch wenn die Chancen gegen die Sportschülerinnen des Dresdner SC 1898 vom Sportgymnasium nicht groß sind, so haben sich unsere Spielerinnen doch zum Ziel gesetzt, diese ein bisschen zu fordern. Und ganz insgeheim ist das Träumen vom Bundesfinale ja auch erlaubt. 😉

Wir wünschen euch dafür viel Glück und drücken die Daumen. 

  • 18-19-JtfO_Volleyball_01
  • 18-19-JtfO_Volleyball_02
  • 18-19-JtfO_Volleyball_03

Simple Image Gallery Extended