Fachunterricht Informatik

Wie kaum eine andere Wissenschaft ist die Informatik in fast alle Lebensbereiche eingedrungen. Im täglichen Leben werden Kenntnisse dieser Schlüsseltechnologie immer unentbehrlicher. Informatik gehört zu den zentralen Bildungsinhalten, wenn es um die Vorbereitung von jungen Menschen auf ein Leben in der Wissensgesellschaft geht.

Es geht also im Fach Informatik nicht nur um Computer, sondern eher um die Vermittlung von Wissen um in der heutigen "Informationsgesellschaft" zu bestehen und moderne Informations- und Kommunikationstechnologien zu beherrschen.

Wir haben ein Computerkabinett mit 16 Arbeitsplätzen und 28 Laptops. Diese werden im Klassenverband oder in kleineren Gruppen nicht nur in der Informatik, sondern auch in allen anderen Fächern genutzt.

 
Informatik begreifen – das nehmen wir wörtlich.

Der Informatikunterricht beginnt in der Klassenstufe 7 und schließt sich an das Fach "Technik und Computer" an. In den Klassenstufen 7 und 8 stehen grundlegende Bedienkonzepte und der Umgang mit Standardsoftware im Mittelpunkt. Außerdem geht es um einfache Informatikmodelle.

                               

In den Klassenstufen 9 und 10 sind Medien, Datenbanken und Projekte die großen Überschriften.

 
Jedes Jahr nehmen viele Schüler mit hervorragenden Ergebnissen am sächsischen Informatikwettbewerb teil. Sie stellen ihr Wissen in Theorie und Praxis unter Beweis.


Fachschaftsleiter Informatik

Letzte Änderung am 26.2.2016 von EN