Schüler-Streitschlichtung in der Schule

Das Prinzip der Schlichtung ist uns allen als Alternative und Ergänzung zu Gerichtsprozessen bekannt.

Häufig können dadurch leichter Klärung, Entscheidung und Einigungen zwischen Konfliktparteien erzielt werden.

 

Modelle für Schlichtungen sind in den letzten Jahren auch für den Einsatz in Schulen

entwickelt und erprobt worden und haben sich bewährt.

                                    

Ausgangspunkt sind die Konflikte in der Schule und im schulischen Umfeld zwischen Schülern,

für deren Aufarbeitung und Regelung die Lehrerinnen und Lehrer oft nicht die Zeit

oder den Zugang zu den betroffenen Personen haben. Ohne Aufarbeitung verhärten sich diese
Konflikte jedoch häufig und führen zu dauerhaftem Streit.

Das Konzept der Schlichtung basiert auf der Überzeugung, dass bei Streitigkeiten beide
beteiligten Parteien berechtigte Interessen haben und das nicht eine auf Kosten der anderen gewinnen muss.
Kreative Lösungen, das sorgfältige Aushandeln in Gesprächen ermöglichen es in vielen Fällen Lösungen zu finden,
bei denen die Interessen beider Parteien berücksichtigt werden.

Die Streitschlichter der Schule sind Schüler, die den Konfliktparteien hinsichtlich Alter, Geschlecht, Herkunft usw.
ähnlich sind. Sie werden bei Konflikten zwischen Schülern untereinander eingesetzt. Für diese Tätigkeit werden Sie
in einem Lehrgang ausgebildet. Dieser Lehrgang beinhaltet ein kooperatives Konfliktlösungsprogramm und das Erlernen
des Schlichtungsverfahrens, seiner Regeln und der Schlichter- Rolle.
Über die akute Lösung von Konflikten hinaus bietet ein solches Programm die Chance, das Schulklima positiv zu
beeinflussen,  z.B. weniger Aggressionen und weniger Strafen. Die Eigenverantwortung der Schüler kann dadurch
gefördert und gestärkt werden.

Zurzeit sind als Streitschlichter Schülerinnen der 9. und 10. Klasse tätig. Dies erscheint uns sinnvoll, da diese
Schülergruppe sowohl intellektuell als auch vom Alter her für die Konfliktparteien, die doch zumeist aus den unteren
Jahrgängen  kommen, eine Art kompetente Autorität darstellen.
Außerdem befinden sich gegenwärtig 5 Schülerinnen und Schüler aus den 7. Klassen in der Streitschlichter- Ausbildung.

Streitschlichter der Schule, an die ihr euch wenden könnt, sind:    

                         Popp, Anna-Sophie, Kl. 8
            Regel, Sofie, Kl. 8
                                Schlegel, Lisa-Charlotte, Kl. 8
           Ring, Maria, Kl. 8
                    Henseleit, Susy, Kl. 10
                   Ludwig, Katja, Kl. 10 
        

Schlichtungstermin:     - nach Absprache mit den Streitschlichtern
                                      - meist in der großen Mittagspause
                                      - in der Bibliothek

Die Teilnahme an der Schtreitschlichtung ist natürlich freiwillig. Bitte nutzt die Möglichkeit,  in einem Gespräch mit
den Streitschlichtern eine Lösung für eure Konflikte mit Mitschülern zu finden. Habt den Mut, die Streitschlichter anzusprechen.

Die Streitschlichter der Jakobus-Mittelschule