Termine

 

28.11.2022
Termine

 

Vertretungsplan

 

 

 

 

Projekte und Veranstaltungen 

Der Pfandbehälter

Seit November 2019 steht auf Hof 1 unser Pfandbehälter. Alle Schüler:innen und Lehrer:innen können dort ihren Pfand einwerfen. Wir leeren den Behälter regelmäßig und sammeln die Bons. Am Ende jeden Schuljahres entscheiden alle Schüler:innen gemeinsam an welche Organisation der Erlös gespendet werden soll.

Im Schuljahr 2021/22 konnten wir so zum Beispiel 100 Euro an die Make-A-Wish Foundation spenden.

 

Pfandbehälter

 

Die Politik-Pinnwand

Seit Mai 2021 haben wir eine Pinnwand, wo alle Schüler:innen sich politisch äußern und auf verschiedene Debatten aufmerksam machen können.

Unser Ziel ist, dass wir gemeinsam zum Erhalt der Demokratie an unserer Schule beitragen können und jeder einzelne die Möglichkeit hat, politische Themen anzusprechen.

Ihr findet sie im Haus 2, Etage 1.

Egal ob Text, Karikatur oder Bilder, es ist ganz euch überlassen, was ihr an diese Pinnwand hängen wollt.

 

So kann ein Werk von euch an die Pinnwand:

  1. Versieh dein Werk mit Namen, Vorname und deiner Klasse (gern auch auf der Rückseite) .
  2. Indem du dein Werk ins SR-Postfach (Sekretariat 1) legst, können diese zu uns kommen.
  3. Wir überprüfen den Beitrag daraufhin und hängen ihn an die Politikpinnwand.
  4. Ab jetzt können alle Schülerinnen deinen Beitrag betrachten!

 

Bitte beachtet Folgendes:

  • Eure Beiträge sollten nicht verfassungsfeindlich oder beleidigend sein.
  • Werbungen für Demos oder Vereine sind unerwünscht
  • Ihr könnt auch Karikaturen oder ähnliches aus Zeitungen etc. einreichen, aber diese bitte mit Quelle versehen.

  

Wir freuen uns auf eure Beiträge!

 

Politik-Pinnwand

 

 

Mahnwache am 9. November 2022

In Gedenken an die Opfer des Nazi-Regimes haben wir eine Mahnwache organisiert und die Stolpersteine von Milda und Kurt Günther in der Kurt-Günther-Straße 12 geputzt. Dies fand im Rahmen einer Veranstaltung des Erich-Zeigner-Haus e.V. statt.

Wir möchten damit ein Zeichen gegen jegliche Form von Diskriminierung setzen – sei es Antisemitismus, Rassismus oder Ableismus.

Am 09.11.1938 war die Reichsspogromnacht, bei welcher zahlreiche Synagogen im Dritten Reich von den Nationalsozialist:innen in Brand gesetzt worden sind und viel Jüdinnen und Juden verhaftet und ermordet wurden.

84 Jahre ist die Reichspogromnacht nun her und auch wenn wir für diese Gräueltaten nicht verantwortlich sind, müssen wir dafür sorgen, dass sie sich nie wieder wiederholen!

 

Wir danken allen, die mit uns zusammen den Opfern des Nazi-Regimes gedacht haben. 

 

Mahnwache_2022

Humboldtschule Gymnasium der Stadt Leipzig • Möbiusstraße 8 • 04317 Leipzig • 0341 217 85 60

Humboldtschule Leipzig Logo