Termine

 

21.09.2020
Termine

 

Vertretungsplan

 

 

 

 

Montag, 13.01.2020
Heute waren wir alle sehr aufgeregt, denn es ging auf Klassenfahrt ins Skilager. Wir hatten eine sehr freundliche Busfahrerin namens Peggy. Die Fahrt dauerte insgesamt etwa 7 Stunden und um 15.30 Uhr erreichten wir endlich unser Ziel – Garmisch Partenkirchen.
Nach der langen Anreise waren wir alle sehr müde aber auch glücklich, endlich da zu sein.
Am Eingang erhielten wir eine kurze Einweisung und dann unsere Schlüssel, mit denen sich alle auf den Weg machten, um die Zimmer anzuschauen. Während die Langläufer sofort wieder starten mussten, um ihre Skiausrüstung auszuleihen, hatten die Abfahrer noch etwas Zeit. Nach erfolgter Ausleihe gab es noch eine Belehrung. Nach einem gut schmeckenden Abendessen wurden 21 Uhr die Handys eingesammelt und kurz vor 22 Uhr drehten die Lehrer eine „Gute-Nacht“-Runde. Damit ging der erste Tag zu Ende und alle fielen müde in ihre Betten.

 

Dienstag, 14.01.
Heute wurden wir um 7 Uhr geweckt. Wir zogen uns an und 7.30 Uhr gab es Frühstück. Dort machten wir uns jeder auch ein Lunchpaket für die Mittagszeit zurecht. 8.30 Uhr trafen wir uns alle am Bus. Für die Abfahrer ging es zur Piste in etwa 15 Minuten Entfernung. Die Langläufer mussten aufgrund des fehlenden Schnees etwas weiter fahren…nach 50 Minuten Fahrzeit und der Überquerung der Grenze nach Österreich erreichten auch sie ihr Ziel - Berwang. Während einige zum allerersten Mal auf Skiern standen und die ersten Techniken übten, sausten andere schon die schwarze Piste herunter…
Gegen 12 Uhr stärkten wir uns mit unseren Lunchpaketen, um dann in die zweite Trainingsrunde starten zu können. Gegen 15 Uhr ging es dann zurück in die Jugendherberge. Dann begann für alle die Freizeit, in der wir auch unsere Handys wieder nutzen durften.
Nach dem Abendbrot machten wir uns auf den Weg zu einer gemeinsamen Fackelwanderung. Ein Teil der Strecke sollten wir allein oder zu zweit laufen – auf diesem Stück „spukten“ die Lehrer und erschreckten uns. Dann bekamen wir in kleinen Gruppen jeweils eine Fackel und begaben uns auf den Rückweg. Bis zur Nachtruhe spielten wir noch eine Runde und fielen auch an diesem Abend nach einem langen aber schönen Tag zufrieden in unsere Betten.

 

Mittwoch, der 15.01.2020

Wir wurden wie immer um 07.00 Uhr geweckt und gingen 07.30 Uhr zum Frühstück, wo wir auch wieder unser Lunchpaket machten. Heute mussten die Langläufer wieder 08:30 Uhr am Bus sein, während die Abfahrer mehr Zeit hatten, da sie nicht so weit fahren mussten. An diesem Tag hatten die Langläufer auch schon ihre erste Leistungskontrolle, den Zeitlauf, dort musste man eine Runde von 800 Metern auf Zeit laufen. 12.00 Uhr machten wir Pause und aßen Mittag. Manche Langläufer durften einen Berg runterfahren, der einer blauen Piste ähnelte, was beim ersten Mal mit Langlaufski nicht so einfach war. Die Anfänger der Abfahrt fuhren auch schon die ersten Pisten runter. Wir fuhren wie immer 15.00 Uhr zurück. Die Ausnahme war, dass es erst um 18.30 Uhr Abendbrot gab. Es gab Kaiserschmarrn und Tomatensuppe. Um 20.00 Uhr gab es noch eine Disco in einem sehr warmen Raum. Es war trotzdem sehr lustig, weil die Lehrer mitgetanzt haben. Wir gaben anschließend unsere Handys ab, und gingen dann schlafen.

 

Donnerstag, der 16.01.2020

Nach dem Frühstück fuhren wir gleich los. Für die Abfahrer standen heute die ersten Leistungskontrollen an, z.B. auf Kommando bremsen. Einige Abfahrer fuhren zum ersten Mal die BMW – Rennstrecke, welche eine Slalomstrecke war. Unter anderem fuhren wir auch ins Tal und mit der Gondel wieder nach oben. Die Anfänger-Abfahrer fuhren heute das erste Mal mit dem Sessellift. Währenddessen machten die Langläufer ihre letzten Technikleistungskontrollen. Nach der Pause machten die Langläufer eine Biathlonstaffel. Statt mit einem Gewehr zu schießen, warfen sie mit Bällen. Auch an diesem Tag konnten die Langläufer freiwillig auf das schwerere Gelände gehen, wo es viel bergauf und bergab ging. Die Langläufer fuhren eine halbe Stunde früher los, um die Skiausrüstung abzugeben. Die Abfahrer fuhren ganz normal los, um auch ihre Skiausrüstung abzugeben. An diesem Tag gab es Kassler, Kartoffelbrei und Gnocchi zum Abendbrot. 20.00 Uhr gab es noch eine kleine Siegerehrung und eine Skitaufe. Abends gaben wir wie gewohnt unsere Handys ab, welche wir am nächsten Tag gleich früh zurück bekamen.

 

Freitag, der 17.01.2020

Heute wurden wir um 06.45 Uhr geweckt, weil wir unsere Koffer noch zu Ende packen, und unsere Zimmer aufräumen mussten. Um 07.30 Uhr gab es wie immer Frühstück, und wir packten uns ein Lunchpaket für die Fahrt zusammen. 08.00 Uhr fingen die Busfahrer an, die Koffer in den Bus einzuladen. Um 08.30 Uhr fuhren wir los nach Hause. Gegen 15.45 Uhr kamen wir wohlbehalten in Leipzig an.

 

Humboldtschule Gymnasium der Stadt Leipzig • Möbiusstraße 8 • 04317 Leipzig • 0341 217 85 60

Humboldtschule Leipzig Logo