aktualisiert: 26.01.2020 Homepage Schule Projekte GTA/AGs/Fördern Datum: Sun, 26.01.2020
Homepage
Startseite
Vertretungsplan
Lehrer VP
Oberstufe
Förderverein
Impressum
Datenschutzerklärung
Haftungsausschluss
Aktuelle Artikel
Känguruwettbewerb 2020
Frohe Weihnachten!
Erster Platz beim Stadtfinale Volleyball
Einladung zum Weihnachtskonzert
Festakt zum 30. Jahrestag
Informatik-Biber 2019
Berichte von unserem Schulsporttag
2x Gold und 1x Bronze ...
Erster Platz im Stadtfinale!
STADTRADELN 2019 – in 21 Tagen bis nach Neuseeland
Festakt zum 30. Jahrestag
Artikel-Nr.: 1068 Datum: Tue, 29.10.2019

„Wir sind das Volk! Wir sind das Volk!“
Am 9.10.1989, also vor 30 Jahren, demonstrierten über 70.000 Bürger und Bürgerinnen in Leipzig für demokratische Veränderungen und gegen die politischen Verhältnisse der DDR.
Es war ein entscheidender Tag für die deutsche Geschichte, es war der Tag der „Friedlichen Revolution“.


Anlässlich des 30. Jahrestages der „Friedlichen Revolution“ fand am 09.Oktober um 11Uhr im Gewandhaus ein Festakt statt, bei dem hochrangige Repräsentanten, wie Frank Walter Steinmeier, die Sächsische Landesregierung, internationale Gäste, Zeitzeugen und Bürgerrechtler geladen waren. Obwohl die Teilnahme eigentlich nur auf persönliche Einladung möglich war, durften 15 Schüler und Schülerinnen der 10. Und 11. Klasse ebenfalls am Festakt teilnehmen. Den großartigen Einstieg bildete das Gewandhausorchester, unter der Leitung des Gewandhauskapellmeisters Andris Nelsons, mit der Ouvertüre zu „Ein Sommernachtstraum“.

Nach den Reden von Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung und Sachsens Ministerpräsidenten Michael Kretschmer, spielte das Gewandhausorchester ein weiteres Stück „Blumine“.

Den Hauptakt bildete Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mit seiner Rede zur Demokratie, in welcher er sich bei den damaligen Demonstranten bedankte. „Die Einheit ist nicht abgeschlossen, sie ist Auftrag und es bleibt viel zu tun“, trotz dieser Ansicht kommt er zum Entschluss, dass wir unser Land lieben sollten, denn wir sind es denjenigen schuldig, die vor 30 Jahren den Mut hatten und dieses Land geeint haben. „Die es zum besten Deutschland gemacht haben, das es je gab“. Seine Rede füllte dabei fast 40 Minuten der zweistündigen Veranstaltung.

Den Anschluss bildete eine DDR-Bürgerrechtlerin, welche als Festrednerin unter anderem von den Ereignissen der damaligen Zeit berichtete.
Auf den Einsatz der heutigen Jugend ging die Performance „Dialog der Generationen“ ein. Dabei schilderten Frauen und Männer aus unterschiedlichen Altersgruppen ihren Einsatz, ihre Erfahrungen und sprachen über ihre Überzeugungen.

Ein Gänsehaut erregenden Moment bildete ebenfalls den Ausklang des Festaktes, wo das Gewandhausorchester die Europahymne und die Nationalhymne spielte.
Das bedeutete aber nicht das Ende des spannenden Tages, denn nach dem Festakt verbrachte der Großteil der Schüler noch den Nachmittag auf dem Empfang.

Luisa H.

 

 
 
zurück zur Homepage
   

Homepage
- Schule - Projekte - AG's - Impressum - Datenschutzerklärung - Haftungssauschluss

© Gymnasium Engelsdorf