aktualisiert: 05.06.2020 Homepage Schule Projekte GTA/AGs/Fördern Datum: Sat, 06.06.2020
Homepage
Startseite
Online-Aufgaben
Vertretungsplan
Lehrer VP
Oberstufe
Förderverein
Impressum
Datenschutzerklärung
Haftungsausschluss
Aktuelle Artikel
Ergänzungen zu den Regeln
Präsenzunterricht Sek. I
Bewertungen in den Fächern und Kursen
Präsenzunterricht Jgst. 11
Übungen zur Entspannung: Neu Teil 3
Abiturprüfungen 2020
Schülerpraktikum 2021
Brief an alle Eltern vom Kultusminister
E-Learning mit LernSax
Keine Abschlussveranstaltung ExperiWatt
Reformation des Schulzeugnisses
Artikel-Nr.: 1056 Datum: Tue, 02.07.2019

Am 5.7. bekommen die Schüler in Sachsen ihre „Giftblätter“ – im Jahr 2019 ist die Frage durchaus berechtigt: „Ist unser Zeugnis veraltet und zu unpersönlich?“
Mit dieser Frage beschäftigte sich unsere Klasse 9a am Dienstag, den 25.6. im Rahmen des Projektes „Zeugnis 2.0“.


Los ging es mit einem Persönlichkeitsspiel, bei dem wir uns Gedanken über unsere Stärken und Schwächen machen sollten. Das Erstaunliche war, dass die Aufgabe der Selbsteinschätzung Einigen gar nicht so leicht fiel. Nach dieser spielerischen Einführung widmeten wir uns einem Fragebogen, bei dem wir unsere Selbst-, Sozial, Methoden- und Fachkompetenz einschätzen mussten. Bei unserem Zeugnis wird allerdings nur die Fachkompetenz (Mathe, Deutsch, etc.) bewertet. Teamfähigkeit, Toleranz, Kommunikationsfähigkeit und viele weitere (charakterliche) Eigenschaften werden auf dem „Giftblatt“ nicht bedacht. Nach dieser Aufgabe kam bei uns zu Recht die Frage auf, ob unser Schulzeugnis zu unpersönlich ist.

In der zweiten Tageshälfte war dann unsere Kreativität gefragt. In einer Gruppenarbeit haben wir uns über eine Alternative zum Zeugnis Gedanken gemacht. In Zeiten der Digitalisierung kam uns die Idee einer Zeugnis-App – die einzelnen Gruppen entwickelten dazu ihr eigenes Konzept und Design, welches sie gegen Ende noch präsentierten.

Insgesamt haben wir Vieles über uns selbst und über Alternativen zum „Giftblatt“ gelernt und hatten dabei jede Menge Spaß.

Christoph Cyrulies und Mathilde Matzner, 9a

 

 

 
 
zurück zur Homepage
   

Homepage
- Schule - Projekte - AG's - Impressum - Datenschutzerklärung - Haftungssauschluss

© Gymnasium Engelsdorf