Befragung zum Lärm in der Schule

In den letzten Tagen haben wir uns mit dem Thema "Lärm" beschäftigt und haben zu diesem Anlass eine Umfrage gemacht. Die Auswertungen dieser Umfrage im Bezug auf die These: "Lärm ist zur Gewohnheit geworden" werden wir hier grafisch darstellen.
Überschrift Zusammenfassung
Beeinflussung des Lärms
Empfindung von Lärm
Störzeiten von Lärm
Zustimmung der These
Zusammenfassung
Überschrift Zusammenfassung
Unsere These hat sich bestätigt, in der wir gemeint hatten, dass Lärm zur Gewohnheit geworden sei. Man nimmt Lärm nur noch oberflächlich wahr, sodass man ihn nicht mehr so als störend betrachtet.
Circa 80% der Befragten stimmen unserer These zu, der Rest lehnte sie ab.
Unsere Diagramme belegen, dass sich Schüler nicht zwingend durch Lärm in ihrer Konzentration beeinträchtigt fühlen und ihn auch nur manchmal als störend empfinden.
Dies empfinden wir als erschreckend, da wir Lärm, der die Schadensgrenze weit übersteigt, kaum wahrnehmen und von dessen Schäden kaum etwas ahnen.
zum Seitenanfang

Autor der Auswertung: Seitenüberschrift
Zusatz: Chiara Fischer, Malwin Rostampour, Maja Kofahl, Lena Krause & Louisa Kunze

Diese Seite wurde mit GrafStat (Ausgabe 2016) erzeugt. Ein Programm v. Uwe W. Diener 05/2016.
Informationen: http://www.grafstat.de