Gustav-Hertz-Gymnasium
Gustav-Hertz-Gymnasium
Das Gymnasium im Osten von Leipzig
Sie sind der .Besucher seit 16.11.2003 Besucher
Direkt zum Seiteninhalt

Lesung 2

Unterricht > Deutsch
„Bis die Sterne zittern“- Johannes Herwig liest am GHG

Am Montag, dem 01.04.19, las der Leipziger Autor Johannes Herwig aus seinem preisgekrönten Jugendroman über die Leipziger Meuten in den Klassen 8/3 und 9/1. Zu Beginn informierte er die Schüler über diese Jugendgruppen, die sich durch Kleidung und Auftreten deutlich von der Hitlerjugend während der NS-Zeit absetzten. Ab 1938 wurden die Meuten vom Staat verfolgt und verhaftet. Es fanden Prozesse statt, Gefängnis-und Erziehungsstrafen wurden verhängt. In Leipzig gab es die meisten der „wilden, bunten Cliquen“; ca 1500 Jugendliche wurden aktenkundig. Herwigs Roman spielt 1936/37, im Mittelpunkt steht Harro, der von Hitlerjungen drangsaliert wird. Hilfe erhält er von Jugendlichen, die den Nazis ähnlich ablehnend wie er gegenüber stehen. Als er sich öfter mit ihnen trifft und bald zu ihrer Meute gehört, beginnt Ärger in der Schule und zu Hause, engagiert er sich bei politischen Aktionen und erlebt seine erste Liebe. Johannes Herwig komplettierte seine Lesung mit Bildern, die Meutenmitglieder zeigten und einer Fragerunde.

Vielen Dank dem Schulförderverein, der diese Lesungen finanzierte!
Andrey Zimmermann, Klasse 8/3
Gustav-Hertz-Gymnasium
Dachsstr.5
04329 Leipzig
Tel. : 0341-25 0 25 10
Fax: 0341 - 25 0 25 14
ghgsekretariat@gmx.de

Zurück zum Seiteninhalt