Gustav-Hertz-Gymnasium
Gustav-Hertz-Gymnasium
Das Gymnasium im Osten von Leipzig
Sie sind der .Besucher seit 16.11.2003 Besucher
Direkt zum Seiteninhalt
AKTUELLES
Her(t)zlich Willkommen am GHG.
Datenschutzerklärung
Die nächsten Termine
11.09.19
Start Vorkurs
16.09.19
Projekt " Das andere Leben"
23.09.19
Start Ausstellung "Fluchtgründe"
19.09. - 20.09.19
Schülerratsfahrt
02.10.19
Französischer Abend


Französischer Abend am GHG

Liebe Kollegen, Schüler und ehemalige Schüler des GHG,
in diesem Schuljahr begehen wir das 20-jährige Jubiläum unserer Schulpartnerschaft mit dem Collège Pierre de Coubertin aus Cormontreuil.
Seit dem Schuljahr 1999/2000 haben viele Schüler an dem Schüleraustausch teilgenommen. Aus diesem Anlass wird es im Laufe dieses Schuljahres verschiedene Aktivitäten der Fachkonferenz Französisch für unsere Schüler geben.
Auftakt wird ein „Französischer Abend“ am 02.10. ab 18.00 Uhr  in unserer Schule sein, zu dem wir alle Teilnehmer am Schüleraustausch recht herzlich einladen. Wir wollen Erinnerungen austauschen, über so manches Foto schmunzeln und kulinarisch in Frankreich unterwegs sein. Der Abend wird von Frau Debernitz, Frau Kölling und Frau Dr.Willma gestaltet aber auch die ehemaligen Kolleginnen Frau Schöne und Frau Hentsche sind herzlich eingeladen.
Um die Veranstaltung gut vorbereiten zu können, bitten wir die ehemaligen Schüler der Schule um eine kurze Anmeldung über das Sekretariat: GHGSekretariat@gmx.de.
À bientôt!
Dr.A.Willma (FK-Leiterin)
Projekttag 30 Jahre friedliche Revolution
Am 09.10.19 findet am Gustav-Hertz-Gymnasium der Unterricht für alle Schüler mehrheitlich an außerschulischen Lernorten statt. Aus Anlass des 30. Jahrestages der friedlichen Revolution, die sicher viele Eltern und Lehrer als Zeitzeugen miterlebt haben, für unsere Kinder aber bereits Unterrichtsstoff im Fach Geschichte darstellt, wird für jede Jahrgangsstufe eine Möglichkeit geschaffen, sich mit dem Thema DDR und Mauerfall auseinanderzusetzen, um ein Interesse für Geschichte, aber auch für demokratische Prozesse der Gegenwart zu vertiefen. Lesungen mit Judith Burger, Hanna Schott und Peter Wensierski, Stadtführungen zu wichtigen Stationen der Montagsdemonstrationen, eine Exkursion in den ehemaligen Jugendwerkhof Torgau und der Besuch des Bundestags bieten unterschiedliche Zugänge zum Thema und sollen zum Weiterdenken und Nachfragen anregen.
Finanzielle Unterstützung erfahren wir durch den Schulförderverein, das Hertz-Ball-Team und das Sächsische Staatsministerium für Kultus.
Dafür herzlichen Dank!
S. Pilz
+++ Achtung +++ Start für den Vorkurs ist der 11.09.2019

Liebe Interessenten des Vorkurses,

auch in diesem Schuljahr laden wir die Schüler der 4. Klassen dazu ein, mittwochs von 15:00 - 16:00 Uhr Einblick in die Fächervielfalt am Gymnasium zu nehmen. In spielerischer Form, durch kleine Experimente oder auch praktische Tätigkeiten bekommt ihr einen ersten Eindruck z.B. von Spanisch/Französisch, Physik oder Biologie.
Wenn ihr Lust habt, dann kommt mit einem Erwachsenen am  11.09.2019 zu uns an das Gustav-Hertz-Gymnasium und lasst euch überraschen.
Wir freuen uns auf euch. Hier findet ihr den aktuellen Plan.
 
Bild „Tanzendes Paar“ © Sophia Zange 2017
Hertzball 2020
weitere Informationen hier
GTA am GHG
Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern,
die Ganztagsangebote an unserer Schule starten in diesem Schuljahr voraussichtlich ab 16.09.19. Neben der wöchentlichen Hertz-Zeit-Stunde, die immer donnerstags von 11.30 bis 12.15 Uhr verbindlich für Klasse 5 bis 8 stattfindet, wird es wieder ein Nachmittagsangebot geben, aus dem interessierte Schüler wählen können. Für die Klassen 9 bis 12 können während der Hertz-Zeit Schülerarbeitsräume zur Verfügung gestellt werden. Nähere Informationen zu den Angeboten findet man ab 05.09.19 im Schaukasten im Schulhaus und hier.

S. Pilz
Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern,
vom 30.08. bis zum 19.09.19 kann wieder jeder Interessierte unter im Teamnamen GHG- die Stadtrandradler km für unsere Schule erstrampeln.
Die Registierung unter www.stadtradeln.de läuft schon jetzt. Informationen und Hintergründe zur Kampagne findet man ebenfalls auf www.stadtradeln.de.
Teilnehmen können neben Schülern auch gern Eltern, Geschwister und Freunde des GHG.
Für die besten Teams werden Preise vergeben, aber darauf kommt es vielleicht gar nicht an...
Nähere Informationen gibt es bei Frau Pilz.
1. Preis beim Sächsischen Umweltpreis

Aus der Nominierung wurde ein 1. Preis. Herzlichen Glückwunsch den Vertretern unseres Gymnasiums zu diesem großartigen Erfolg.
Vier Schüler des GHG haben in zweijähriger Arbeit innerhalb einer AG unter Leitung von Herrn Arb gemeinsam mit Wissenschaftlern des Leibniz-Institutes für Oberflächenmodifizierung (IOM) und des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung (UFZ) sowie in enger Kooperation mit dem Schülerlabor des UFZ an der Entwicklung eines Reaktors gearbeitet, mit dessen Hilfe das Abwasser der Menschen von Medikamenten-Rückständen befreit werden soll. Diese Rückstände verursachen zahlreiche Probleme in der Umwelt. So beeinflussen unsere Hormonpräparate z.B. das Geschlecht von Tieren (Schnecken, Fische). Auch Schülerinnen und Schüler des Wilhelm-Ostwald-Gymnasiums (WOG) haben an dem von der Robert-Bosch-Stiftung (Our Common Future) geförderten Projekt „Sauberes Wasser – eine kostbare Ressource“ mitgewirkt. Beide Schulen entwickelten unabhängig voneinander jeweils einen Reaktor, deren Reinigungsprinzipien auf unterschiedlichen Verfahren beruhen. Und eben diese Leistung der harten Arbeit wurde nun durch die Nominierung für den Sächsischen Umweltpreis gekrönt.

H. Poschmann/ Jens Arb                                                                           ⤇                                                                                Quelle https://www.smul.sachsen.de/saechsischer-umweltpreis-5484.html
Bienen am Gustav-Hertz-Gymnasium!
Ab dem kommenden Schuljahr möchten wir mit interessierten Schülerinnen und Schülern an unserer Schule Bienen züchten und unseren eigenen Honig ernten.
Um einen Einblick in die Imkerei zu bekommen, laden wir alle Neugierigen am Montag, dem 17.06.19, um 12.20 Uhr, zu einer Infoveranstaltung in das Zimmer 28 ein.
Auch zu unserem Sommerfest am 03.07.19 besteht die Möglichkeit, sich über das Thema Bienenzucht allgemein und die neue AG zu informieren.
Über Unterstützung und fachkundige Hilfe von Eltern, Großeltern … würden wir uns freuen.
                      
Nähere Informationen gibt es bei Florian Jöck, Klasse 11 und Frau Pilz.
Vegetarisch schmecken lassen!
 
Anlässlich des Ethikthemas „Mensch und Tier“ haben die Klasse 7/2 und 7/3 gemeinsam mit Frau Pilz ihren ökologischen Fußabdruck ermittelt. Da die Produktion von Fleisch eine Menge Energie verbraucht, kam Frau Pilz mit der Idee, eine Doppelstunde zu nutzen und gemeinsam mit uns leckere vegetarische Gerichte zuzubereiten.
In Gruppen bereiteten wir zu: Käsekonfetti, eine leckere Radieschen-Frischkäse-Creme, Hummus- auch bekannt als Kichererbsencreme, Tomatenbrote mit Lauch, Gurkenhappen mit Dill und körnigem Frischkäse und als süßen Abschluss Nusstraum mit Rosinen und Vanille.
Als alles fertig war, hieß es probieren!
Insgesamt war es eine tolle Erfahrung, auch mal bewusst Vegetarisches zu probieren, denn: Denkt an unsere Tiere!
Luisa Bergmann, Klasse 7/2
+++Neue Öffnungszeiten gibt es ab September!+++

Liebe Schüler, Lehrer und Eltern.
 
Seit 25.03.2019 bin ich Bibliothekarin in der Schulbibliothek des Gustav-Hertz Gymnasiums.
Mein Name ist Diane Forray und ich begleite und berate Schülerinnen und Schüler bei der Auswahl und Ausleihe von Büchern sowie schulinterner Medien.
Da ich selbst Mutter zweier Kinder bin, erachte ich gerade den Griff zu einem Buch, ganz gleich ob als Ausarbeitungsgrundlage für schulische Themen oder als angenehme Freizeitbeschäftigung als sehr wichtig und notwendig.
Ich war erfreut, als bereits in meiner ersten Woche am GHG die Zahl der Bibliotheksbesucher stetig stieg.
Ich möchte allen Schülern innerhalb der Schulbibliothek einen angenehmen Aufenthalt und Arbeitsatmosphäre bieten.
Für die Zukunft planen wir den Zugang zur Schulterrasse an schönen Tagen, um zum gemeinsamen Lesen und Lernen an der frischen Luft einzuladen.
Ich freue mich auf Euren Besuch.
 
Diane Forray
                                                       
Naturwissenschaftlicher Tag am GHG

Leere Gänge und Zimmer… eine Schule ohne Schüler… und das an einem ganz normalen Montagmorgen…
Das ist nur möglich, wenn alle Klassen unterwegs sind. Und das waren sie. Auf der Suche nach neuen naturwissenschaftlichen Erkenntnissen begaben sich die Schüler der Klasse 11 in die Anatomische oder Zoologische Sammlung, ins physikalische Schülerlabor der Universität oder zur Blutbank. Andere Klassenstufen besuchten das Planetarium, den Zoo, die Inspirata oder den Bergbau-Technikpark. Viele Schüler der Klasse 8 und 9 nutzten die Möglichkeit, mit einem ihrer Lieblingslebensmittel zu experimentieren, der Schokolade. Unter großer Beherrschung durfte erst ganz zum Schluss ein Stück gegessen werden. Andere wiederum nahmen in der GaraGE in einem Porsche Platz und ließen den Motor mal so richtig aufheulen. Dort wurde es aber auch ein wenig handwerklicher… mit Feile und Säge ging es an einen Aluminiumquader, der zu einem Würfel bearbeitet wurde. Auch die Vorbereitung einer Gießform für einen kleinen Amboss stand auf dem Programm. Im Zeitalter der Digitalisierung kamen natürlich auch die digitalen Medien nicht zu kurz. Mit VR-Brillen versehen wurde in virtuelle Welten eingetaucht, am Computer entstanden Werkstücke für einen 3D-Druck und Roboter bewegten sich.   
D. Liebing
Grundreinigung für unser Biotop
Vor etwas mehr als 20 Jahren wurde das Gustav-Hertz-Gymnasium als erster Schulneubau der Stadt Leipzig den Schülerinnen und Schülern und Lehrkräften übergeben. Zum Konzept des Neubaus gehören auch zwei voneinander getrennte Schulhöfe, von denen einer direkt an das Paunsdorfer Wäldchen grenzt und in dessen Mittelpunkt ein Biotop steht. Dieser kleine Hof wird sowohl für Unterrichtsgestaltung als auch als grüner Pausenhof gern von den Schülern genutzt. Leider ist in den letzten Jahren durch herunterfallendes Laub der Untergrund des Biotops stark verschlammt und die Pflanzen haben sich unkontrolliert im Wasser verbreitet. Eine Grundreinigung ist unumgänglich.
Der Schülerrat machte deutlich, dass die Schüler großes Interesse daran haben, dieses Stück Natur auf unserem Schulhof zu erhalten und zum Ausgangspunkt für weitere naturnahe Projekte zu machen. Die Leipzigstiftung hat unseren Antrag auf finanzielle Zuwendung positiv beschieden, so dass wir dieses Projekt in Angriff nehmen können. Unter professioneller Anleitung, mit Unterstützung externer Partner und durch Eigenleistung wollen wir in einem ersten Schritt das Biotop von Faulschlamm befreien und danach sukzessive den kleinen Schulhof weitergestalten.
Ideen zur Umsetzung und Unterstützer für dieses Projekt sind uns willkommen.
H. Poschmann
       
Bienvenue à Leipzig die 19.
Zum neunzehnten Mal hieß es wieder “Bienvenue à Leipzig“. Am Mittwoch, dem 27.März kamen unsere französischen Gäste um 19.00 Uhr mit dem Zug in Leipzig an. Nach einer 8-stündigen Zugfahrt waren sie dementsprechend auch erschöpft, und die erste Begegnung fiel eher müde als freudig aus. Auch wir Deutschen waren mit unseren Nerven jetzt schon am Ende, weil wir so etwas aufregendes noch nie getan hatten – bis auf einige Schüler aus der neunten Klasse, die ein zweites Mal an dem Austausch teilnahmen. Als sich alle Franzosen voneinander verabschiedet haben, ging es nach Hause – und damit sollte eine Woche voller Spaß, Erfahrungen und vielleicht auch Heimweh starten. Am ersten Abend blieb nicht viel Zeit zum Reden, denn die französischen Schüler waren sehr müde und noch schüchtern uns gegenüber.
                                                  ⤇
Gustav-Hertz-Gymnasium
Dachsstr.5
04329 Leipzig
Tel. : 0341-25 0 25 10
Fax: 0341 - 25 0 25 14
ghgsekretariat@gmx.de

Zurück zum Seiteninhalt