Londonfahrt Klasse 9 - Willkommen am Gustav-Hertz-Gymnasium

Gustav-Hertz-Gymnasium
Willkommen im Archiv
Direkt zum Seiteninhalt

Londonfahrt Klasse 9

13/14
Sie sind der 1583. Besucher dieser Seite.
Artikel erstellt am : 06.02.2014

In the streets of London 2013 (Nachtrag)


Sonntagabend, 19.00 Uhr, Bustür schließt sich, ab geht die Tour. London war unser Ziel für die nächsten 5 Tage. Am Montagmorgen ließen wir das europäische Festland hinter uns und begaben uns auf die Insel. Unseren ersten Stop machten wir in Canterbury. Hier spazierten wir durch mittelalterliche Gassen, fotografierten die schönen alten Häuser britischer Bauweise, bummelten vorbei an den typischen kleinen Geschäften und probierten Fish and Chips. Am Nachmittag brachte der Bus uns nach London und wir starteten unsere Stadttour in Greenwich. Mit dem Boot fuhren wir auf der Themse zur Tower Bridge.

Hoch über der Themse informierten wir uns über den Bau dieser Brücke und konnten anschließend einen Blick auf die Maschinen unterhalb der Wasseroberfläche werfen. Leider ließ uns das Wetter ein wenig im Stich und zeigte uns typisch englischen Nieselregen.

Am Dienstag begleitete uns ein Guide zur Stadtrundfahrt, auf der wir am Houses of Parliament, Downing Street No. 10, Big Ben, Whitehall, St. Paul’s Cathedral und zahlreichen weiteren Sehenswürdigkeiten vorbeifuhren. Am Buckingham Palace machten wir einen kurzen Stop und genossen am Denkmal von Queen Victoria die Sonnenstrahlen, die aus den Wolken hervortraten, bevor uns der Bus bei Madame Tussaud’s absetzte. Viele von uns begaben sich auf den Rundgang durch die Wachsfigurenausstellung und der Nachmittag stand zum Bummeln zur freien Verfügung.
Am Mittwoch begannen wir unseren Tag in Kensington, dem Museumsviertel. Hier konnten alle zwischen Naturkundemuseum und Naturhistorischem Museum wählen. Ob Erdbeben, Vulkanausbruch oder ein Rundflug im Simulator, der Vormittag verging ziemlich schnell. Auf dem Rückweg in die Stadt lockte eines der bekanntesten Kaufhäuser Europas zu einem Bummel ein. Der Rest des Nachmittags stand zur freien Verfügung und wurde genutzt, um sich im Hardrock Cafe, in der Oxford Street oder im Hyde Park bei einem Picknick die Zeit zu vertreiben.

Höhepunkt unserer Fahrt war wie immer die Fahrt mit dem London Eye, auf der wir zahlreiche Sehenwürdigkeiten bei Dunkelheit und aus der Vogelperspektive bewundern konnten.
Den Abschluss unserer Reise bildete ein Musicalbesuch. Nun hieß es wieder Abschied nehmen und nach einer weiteren Nacht im Bus erreichten wir Leipzig am Freitagmittag.
-Frau Morch-

Gustav-Hertz-Gymnasium
Dachsstr.5
04329 Leipzig
Tel. : 0341-25 0 25 10
Fax: 0341 - 25 0 25 14
sekretariat@gustav-hertz-gymnaium.de

Zurück zum Seiteninhalt