Gustav-Hertz-Gymnasium
Gustav-Hertz-Gymnasium
Das Gymnasium im Osten von Leipzig
Sie sind der .Besucher seit 16.11.2003 Besucher
Direkt zum Seiteninhalt
AKTUELLES
Her(t)zlich Willkommen am GHG.
Datenschutzerklärung
Die nächsten Termine
08.05.2019
Start mdl. Abitur
15.05. - 22.05.19
Austausch Reims
27.05.19
NAWI-Tag
GEOGRAPHIEWETTBEWERB „DIERCKE WISSEN“ 2019
 DIERCKE WISSEN“  mit inzwischen weit über  300.000 teilnehmenden Schülerinnen und Schülern ist Deutschlands größter und beliebtester Geographiewettbewerb. Er wird für die Schulen in Deutschland und die deutschen Schulen im Ausland seit vielen Jahren ausgeschrieben und  gehört auch an unserer Schule schon seit vielen Jahren zum festen Bestandteil im Jahreslehrgang des Faches Geographie. ( ...)                                                                                                          
In diesem Jahr waren unter anderem ein Berg im Siebengebirge (Drachenfels), eine „schwarze“ spanische Insel im Atlantik (Lanzarote), der Name der weltweit saubersten Stadt (Singapur) oder der Fachbegriff für die Hauptverkehrszeit ( rush hour) gesucht. Laurin aus Klasse 9/2 beantwortete auch in diesem Jahr die meisten Fragen richtig  und konnte deshalb bereits zum zweiten Mal nach 2018  die verdiente Auszeichnung als Schulsieger entgegen nehmen.
Die besten Geographieschüler am GHG 2019 sind:
Laurin Marinow                  9/2               Schulsieger
Julien Heine                       8/3                2. Platz
Brian Schweda                 10/2               3. Platz
(...)

„Bis die Sterne zittern“- Johannes Herwig liest am GHG

Am Montag, dem 01.04.19, las der Leipziger Autor Johannes Herwig aus seinem preisgekrönten Jugendroman über die Leipziger Meuten in den Klassen 8/3 und 9/1. Zu Beginn informierte er die Schüler über diese Jugendgruppen, die sich durch Kleidung und Auftreten deutlich von der Hitlerjugend während der NS-Zeit absetzten. Ab 1938 wurden die Meuten vom Staat verfolgt und verhaftet. Es fanden Prozesse statt, Gefängnis-und Erziehungsstrafen wurden verhängt. In Leipzig gab es die meisten der „wilden, bunten Cliquen“; ca 1500 Jugendliche wurden aktenkundig. Herwigs Roman spielt 1936/37, im Mittelpunkt steht Harro, der von Hitlerjungen drangsaliert wird. Hilfe erhält er von Jugendlichen, die den Nazis ähnlich ablehnend wie er gegenüber stehen. Als er sich öfter mit ihnen trifft und bald zu ihrer Meute gehört, beginnt Ärger in der Schule und zu Hause, engagiert er sich bei politischen Aktionen und erlebt seine erste Liebe. Johannes Herwig komplettierte seine Lesung mit Bildern, die Meutenmitglieder zeigten und einer Fragerunde.
 
Vielen Dank dem Schulförderverein, der diese Lesungen finanzierte!
 
Andrey Zimmermann, Klasse 8/3
Liebe Schülerinnen und Schüler,

der Ministerpräsident Michael Kretschmer lädt alle interessierten Schülerinnen und Schüler dazu ein, mit Wissenschaftlern und Fachleuten zum Thema Klimasschutz inss Gespräch zu kommen.
Dieser Dialog soll am Samstag, 22.06.2019 in Leipzig stattfinden. Alle Interessenten sind eingeladen, sich unter folgendem Anmeldelink für die Veranstaltung zu registrieren:

https://anmeldung.lsr-sachsen.de/klima
Weitere Informationen findet ihr unter: https://www.sachsen.de/Klimawandeln.html
Bienvenue à Leipzig die 19.
Zum neunzehnten Mal hieß es wieder “Bienvenue à Leipzig“. Am Mittwoch, dem 27.März kamen unsere französischen Gäste um 19.00 Uhr mit dem Zug in Leipzig an. Nach einer 8-stündigen Zugfahrt waren sie dementsprechend auch erschöpft, und die erste Begegnung fiel eher müde als freudig aus. Auch wir Deutschen waren mit unseren Nerven jetzt schon am Ende, weil wir so etwas aufregendes noch nie getan hatten – bis auf einige Schüler aus der neunten Klasse, die ein zweites Mal an dem Austausch teilnahmen. Als sich alle Franzosen voneinander verabschiedet haben, ging es nach Hause – und damit sollte eine Woche voller Spaß, Erfahrungen und vielleicht auch Heimweh starten. Am ersten Abend blieb nicht viel Zeit zum Reden, denn die französischen Schüler waren sehr müde und noch schüchtern uns gegenüber.
                                                  ⤇
Grundreinigung für unser Biotop
Vor etwas mehr als 20 Jahren wurde das Gustav-Hertz-Gymnasium als erster Schulneubau der Stadt Leipzig den Schülerinnen und Schülern und Lehrkräften übergeben. Zum Konzept des Neubaus gehören auch zwei voneinander getrennte Schulhöfe, von denen einer direkt an das Paunsdorfer Wäldchen grenzt und in dessen Mittelpunkt ein Biotop steht. Dieser kleine Hof wird sowohl für Unterrichtsgestaltung als auch als grüner Pausenhof gern von den Schülern genutzt. Leider ist in den letzten Jahren durch herunterfallendes Laub der Untergrund des Biotops stark verschlammt und die Pflanzen haben sich unkontrolliert im Wasser verbreitet. Eine Grundreinigung ist unumgänglich.
Der Schülerrat machte deutlich, dass die Schüler großes Interesse daran haben, dieses Stück Natur auf unserem Schulhof zu erhalten und zum Ausgangspunkt für weitere naturnahe Projekte zu machen. Die Leipzigstiftung hat unseren Antrag auf finanzielle Zuwendung positiv beschieden, so dass wir dieses Projekt in Angriff nehmen können. Unter professioneller Anleitung, mit Unterstützung externer Partner und durch Eigenleistung wollen wir in einem ersten Schritt das Biotop von Faulschlamm befreien und danach sukzessive den kleinen Schulhof weitergestalten.
Ideen zur Umsetzung und Unterstützer für dieses Projekt sind uns willkommen.
H. Poschmann
       
Hier sind die aktuellen Öffnungszeiten unserer Schulbibliothek

Montag: 08:00 - 14:30 Uhr
Dienstag - Donnerstag: 09:30 - 14:30 Uhr
Freitag: 09:30 - 13:00 Uhr     


Liebe Schüler, Lehrer und Eltern.
 
Seit 25.03.2019 bin ich Bibliothekarin in der Schulbibliothek des Gustav-Hertz Gymnasiums.
Mein Name ist Diane Forray und ich begleite und berate Schülerinnen und Schüler bei der Auswahl und Ausleihe von Büchern sowie schulinterner Medien.
Da ich selbst Mutter zweier Kinder bin, erachte ich gerade den Griff zu einem Buch, ganz gleich ob als Ausarbeitungsgrundlage für schulische Themen oder als angenehme Freizeitbeschäftigung als sehr wichtig und notwendig.
Ich war erfreut, als bereits in meiner ersten Woche am GHG die Zahl der Bibliotheksbesucher stetig stieg.
Ich möchte allen Schülern innerhalb der Schulbibliothek einen angenehmen Aufenthalt und Arbeitsatmosphäre bieten.
Für die Zukunft planen wir den Zugang zur Schulterrasse an schönen Tagen, um zum gemeinsamen Lesen und Lernen an der frischen Luft einzuladen.
Ich freue mich auf Euren Besuch.
 
Diane Forray
                                                       
Der supertolle Klassenausflug unserer 5/2

 
Am Mittwoch, den 27.03. um 9.Uhr haben wir uns auf den Weg zum KiEZ gemacht. Dieses befindet sich am kleinen, aber schönen Friedrichsee in der Dübener Heide.
 
Als wir wohlbehalten angekommen sind, waren die Betten in den Bungalows schnell bezogen. Anschließend gingen die Mädchen zur Seilbahn und die Jungs zum Fußballfeld bzw. Volleyballplatz. Nach dem Mittag hat die ganze Klasse eine KiEZ Rallye veranstaltet und ein 5er Team Mädels hat diese gewonnen.
                                                                                          
Das Hertzball-Team sagt Danke!
 
 
90 Minuten. So lange hatte es nach Einlass ab 18.30 Uhr gedauert, bis wir wieder restlos ausverkauft waren. Der Hertzball am 28.03.2019 war erneut gut besucht durch ehemalige und aktive Schüler, Eltern und Lehrer. Zum Thema „Film“ genossen wir zuerst das Programm: den kleinen und großen Chor des Hertz-Gymnasiums sowie Solisten, die Filmtitel von Leinwanderfolgen wie Avatar oder Pitch Perfect sangen.
                                                                                                           
„Jugend trainiert für Olympia“
Stadtfinale Beachvolleyball

Am 22.03.2019 war die Mixed- Beachvolleyball-Mannschaft des GHG beim Stadtfinale Beachvolleyball in der „NO-Limits“ Halle. Gespielt wurde jeweils auf drei Feldern gleichzeitig mit einem Jungen-, einem Mädchen- und einem Mixed-Doppel.
In einem stark besetzten Turnier bewiesen die Spielerinnen und Spieler Mut, Stärke und Cleverness, weshalb Herr Reinsch kaum Unterstützung leisten musste.  Neben einer insgesamt guten Mannschaftsleistung, sind die Jungs hervorzuheben, die alle ihre Partien für sich entscheiden konnten. Sie trainieren nicht im Verein, sondern haben Grundkenntnisse aus dem Sportunterricht, die sie wöchentlich in unserer Hertz-Zeit erweitern. Am Ende beendeten Anica, Natalie, Hannah, Nele, Charlotte, Nicklas, Jack, Maxi und Laurin das Turnier auf einem starken 3. Platz.

J.Reinsch
         
Rückblick auf die Vernissage

Es freut uns, mitteilen zu können, dass unsere Vernissage vom 14.03.19 ein voller Erfolg war. Zu Beginn hatten wir Zweifel, ob viele Kunstinteressierte kommen würden, jedoch hat uns der zahlreiche Besuch mehr als erstaunt und erfreut. Wir konnten unsere Kunstwerke zeigen und den Anwesenden die Welt der Kunst etwas näher bringen. Bedanken wollen wir uns außerdem bei dem Chor, der an dem Abend eine stimmungsvolle Atmosphäre verbreitete und bei den zahlreichen Helfern z. B. dem Org- Team oder auch dem Förderverein. Ohne sie hätte der Abend nicht stattfinden können. Zudem wollen wir uns für die Spenden bedanken, die bei uns eingegangen sind. Und ein sehr großer Dank geht an unsere Kunstlehrerin, Frau Schwan, die uns die Chance gegeben hat, unsere Kunstwerke zu präsentieren und uns mit Rat und Tat bei der Planung zur Seite stand.
                                                                                                                             
Der 12er Kunstkurs
 
Hausaufgabenbetreuung

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

auch im 2. Halbjahr bietet Frau Leder wieder Hausaufgabenbetreuung in unserer Bibliothek an:

      • montags 7. Stunde
      • mittwochs 8. Stunde
      • donnerstags 7. Stunde

Bitte meldet euch bei Interesse bei Frau Leder.
1000 Stimmen- ein Erlebnis

Bereits am 21.3.2019, dem Tag, an dem  alljährlich der Geburtstag von Johann Sebastian Bach als musikalisches Event in der Thomaskirche begangen wird, machte sich auch der Chor des GHG mit 32 Sängerinnenund Sängern auf, um mitzuwirken und dabei zu sein, beim Singen und Musizieren, mit „Herz und Mund und Tat und Leben“ !
Viele unserer Chormitglieder werden diesen Auftritt auf der Chorempore der Thomaskirche, wo sonst der Thomanerchor singt, nicht vergessen. Für manche reicht es ein ganzes Leben. Es ist Lohn für unendliche Proben und zeitaufwendiges, hartes Arbeiten nach dem Unterricht.
Habt Dank für euren Einsatz und eure chorischen Leistungen!
S.Beer                                                                                                                                 


           
Christian Linker liest aus dem "Schuss"

Am Donnerstag, dem 7. Februar 2019, kam der Jugendbuchautor Christian Linker an unsere Schule und hat unserer Klasse etwas zu seinem jüngsten Buch "Der Schuss" erzählt. Zuerst erfuhren wir etwas über ihn, beispielsweise wie er zu seinem Beruf gekommen ist und wie sich das Leben als Schriftsteller abspielt. Anschließend erklärte er uns, wovon das Buch "Der Schuss" handelt und las ein paar Stellen daraus vor. Es handelt von einem Jugendlichen, der eigentlich nichts mit Politik zu tun haben wollte, doch ungewollt in dieses Thema hineingezogen wird, als er Zeuge eines Mordes wird.
Wir konnten sowohl nebenbei, als auch hinterher Fragen stellen. Insgesamt war es ein schönes Erlebnis, so eine Erfahrung zu sammeln und etwas aus dem Leben eines Schriftstellers zu erfahren.
Am Ende bekamen wir kleine Lesezeichen, welche er uns signierte. Zu guter Letzt durften wir, wer wollte, noch persönlich mit ihm sprechen.
Ich persönlich würde mich freuen, so etwas noch einmal erleben zu dürfen.
Cora R., 8/2
Gustav-Hertz-Gymnasium
Dachsstr.5
04329 Leipzig
Tel. : 0341-25 0 25 10
Fax: 0341 - 25 0 25 14
ghgsekretariat@gmx.de

Zurück zum Seiteninhalt