Schulstraße 5a
01936 Laußnitz
035795 42364
grundschule(at)laussnitz(dot)de

Wir sind die "Rasenden Reporter" der Grundschule Laussnitz!

Jeden Dienstag treffen wir uns in der 6. Unterrichtsstunde:

Erstes Schulhalbjahr:

Zazou, Leni - Klasse 1a, Darja, Lotta - Klasse 1b, Neele, Richard - Klasse 2, Angelina, Samantha - Klasse 3, Gregor, Gunnar - Klasse 4 

Zweites Schulhalbjahr:

Simon, Moritz, Elias, Cora - Klasse 2, Naomi, Jolina, Sophie, Lucy - Klasse 3, Hugo, Luca- Klasse 4

Hier schreiben wir:

Mai 2018

Unsere Freundlichkeit
Die Schüler und Lehrer haben den Baum der Freundlichkeit eingeweiht. Der Baum soll uns zusammenhalten und dort hängen die Mottos der Monate dran.
Elias

Frühlingsgedicht
Im Frühling, da ist Ostern.
Im Frühling, da blühen Schneeglöckchen.
Im Frühling, da ist Hexenfeuer.
Im Frühling, da werden die Bäume wieder grün.
Im Frühling, da wird es wärmer.
Cora

Die Geschichte des Kastanienbaums
Eines Tages hat uns ein Mann erzählt, ein Kastanienbaum ist bei Frau Richter gewachsen. Er wurde in den Wald eingepflanzt und später wurde der Kastanienbaum an der Grundschule Reichenbach eingepflanzt. Und wenn ihr bei der Reichenbacher Schule vorbeifahrt, seht ihr den Baum.
Elias

März/April 2018

Bericht vom Oma-Opa-Tag
Unser Oma-Opa-Tag ist super gewesen. Er wurde vom Hort geleitet. Wir hatten geübt und geübt. Wir machten den Oma-Opa-Tag in der kleinen Turnhalle. Es gab Witze, Tänze, Gedichte, Lieder und Zaubereien. Danke an das Hort-Team.
Simon

Der Traum
Als ich heute in die Schule kam, war es keine Schule mehr, sondern ein Baum. An dem Baum war eine Tür, da ging ich hin und dann habe ich die Türe aufgemacht und dann ging ich die Treppen hoch. Und als ich oben war, im Klassenzimmer, war es kein Klassenzimmer mehr, sondern eine Dusche. Und dann als Hofpause war, ging ich raus und da war kein Hof mehr, sondern eine Wald. Und die Kinder haben im Wald eine Bude gebaut. Das hat den Kindern Spaß gemacht.
Cora

Story of Rosa Luxemburg
1871-1919
Es wurde Spannendes herausgefunden. Rosa Luxemburg hat dafür gekämpft, dass alle Menschen eine Wohnung haben und ein bisschen mehr Geld verdienen. Sie war Staatsfeind und das bedeutete ein Leben auf der Flucht vor dem Gefängnis. Sie saß lange Zeit im Gefängnis und gab nie auf und am Ende wurde sie ermordet. Und kurz vor dem Ende ist sie etwas länger aus dem Gefängnis gewesen.
Hugo

Rosa Luxemburg
Rosa Luxemburg ist 1870 geboren und hatte 4 Geschwister. Eigentlich hieß sie Rosalia Luxemburg und sprach Polnisch und Deutsch. Außerdem hat sie die Musik geliebt. Schon mit 4 Jahren hat sie Musik gespielt. Jetzt wäre sie mindestens 148 Jahre alt.
Lucy

Fünf-Finger-Gedicht
In der Schule lernen wir schreiben.
In der Schule, da lernen wir was.
In der Schule, da haben wir liebe Lehrerinnen.
In der Schule haben wir auch freche Kinder.

In der Schule lernen wir lesen.
Cora

Januar 2018

Was wäre, wenn ...
... ich in das Klassenzimmer komm und keine Schule mehr wär?
Dann gehe ich wieder nach Hause!!!

Was wäre, wenn ...
... ich in das Klassenzimmer komme und die Kinder und die Lehrerin nur Quatsch machen?
Da würde ich mitmachen.

Darja

Unsere Lehrerin Frau Rölz
Wir haben Frau Rölz interviewt und es war sehr spannend.
Name: Sylke Rölz
Alter: 51
Ist es schwer oder leicht, die Kinder zu unterrichten? Leicht, wenn die Kinder lieb sind.
Kommentare zum Morgensport in der Klasse 2: Der Morgensport ist wichtig, weil dabei der Geist und der Körper entspannt werden.
Wohnort: Brauna
Lieblingsfarbe: blau
Lieblingstier: Alle Tiere, mit denen man kuscheln kann.
Hobby: Im Garten arbeiten.
Geburtstag: 25.01.1967

Wir finden den Morgensport toll und wir würden uns freuen, wenn der Morgensport auch an anderen Schulen durchgeführt wird.
Neele und Richard

Wunsch
Ich wünsche mir, dass im Musikzimmer die Wand gestrichen wird. (blau)
Zazou

Regeln vom Klettergerüst
In diesem Text erzählen wir, was darf man auf dem Klettergerüst und was nicht.
1. Man darf die Rutsche nicht hochklettern.
2. Man darf auf dem Klettergerüst Kunststücke machen.
Zazou und Leni


Staffelwettkampf
Am Dienstag, den 16.1.2018, fand in unserer Sporthalle der Mach-Mit-Staffelwettkampf statt.
Unsere Sportler:
2. Klasse: Jasmin, Lien, Elias, Emil
3. Klasse: Sophie, Jolina, Max, Colin
4. Klasse: Vicky, Josie, Hugo, Nils
belegten gemeinsam den 1. Platz von vier Schulen und haben sich für das Kreisfinale qualifiziert.
30.1.2018 - das Kreisfinale begann, alle kämpften, um das Kreisfinale zu gewinnen, doch es half nix. Sie belegten den 5. Platz und das trotz des vielen Trainings. Doch die Hauptsache ist, teilgenommen zu haben, finden wir.

Gunnar und Gregor

Aus der Schulküche
Woher wissen Sie, was die Kinder essen wollen?
Wir probieren erst mal das Essen aus und was am meisten gegessen wird, das kochen wir immer.

Darja

Der Neue
Auf dem Hortplatz gibt es einen neuen Baum. Er steht auf dem Hortplatz neben dem Schuppen. Das finde ich toll. Er ist so groß wie ein Schäferhund.
Lotta

Gruselig?
In der Bibliothek gibt es Skelette.
Die Skelette sind aus Plastik. Und doch sind sie sehr schön.
Das finde ich voll cool und interessant und voll cool genial.

Darja

Wunsch
Ich wünsche mir, dass wir auf dem Hortplatz eine Rutsche haben.
Lotta

Die besondere Stunde
In unserer Grundschule gibt es jeden Dienstag Förderunterricht zu vielen Themen. Die Themen heißen:
Motorikschulung, Sport, Umgang mit dem PC, Fit für Känguru, Konzentrationstraining, Rasende Reporter, Filmprojekt zum Thema Kinderrechte, Matheknobeleien, Alte Brettspiele.
Diese zwei Themen erklären wir mal:
Umgang mit dem PC: Die Kinder der ersten Klassen haben einen Partner, mit dem sie am PC Texte schreiben und in der Lernwerkstatt Aufgaben lösen.
Fit für Känguru: Hier geht es um kein Känguru, sondern um Matheaufgaben der schlauen Art. Känguru ist ein Wettbewerb von Schulen Deutschlands.
Diese Stunde ist das A und O für jeden. Wir finden sie nämlich gut.
Es wird so weitergehen, dass wir im Schulhalbjahr das Thema wechseln werden und es wieder ein spannendes Thema zu erkunden gibt.

Gregor und Gunnar

class

Dezember 2017

Lecker
Wir haben Plätzchen gebacken in Klasse 1b
Darja

Musik ist toll
Musik ist toll und die Lehrerin ist Frau Gill, die auch die Lehrerin ist von der vierten Klasse. Besonders macht mir Singen Spaß. Mein Lieblingslied ist "Ein Teddy will tanzen", weil wir immer mit tanzen dürfen.
Lotta


Der Hausmeister

Wir haben den Hausmeister interviewt und es war sehr spannend. Die meisten Aufgaben des Hausmeisters sind: Kehren, Rasen mähen und reparieren
Name: Sören Drummer, Alter: 33, Lieblingsessen: Schnitzel, Lieblingstier: Kaninchen, Lieblingsfarbe: rot, Hobby: Fahrradfahren
Wir bedanken uns bei dem Hausmeister das er in unserer Schule alles repariert.
Neele und Richard

Wünsche für die Schule

Samantha und ich haben die Kinder und Erwachsene aus der Schule gefragt, was man an der Schule verbessern kann. Wir haben viele Meinungen und Ideen gesammelt. Großes und Kleines:

- größeres Klettergerüst
- besserer Schmuck
- ruhiger werden
- Flure wieder andere Farben
- Schulgarten
- besseres Essen, öfter Maultaschen
- im Hort bessere Ranzenfächer, mit Tür (größer)
- 1 oder 2 Computer im Klassenzimmer für die Schüler
- Zimmerfernseher
- Schülertablets
- neuen Fußbodenbelag
- neuen Speiseraum
- mehr Platz im Kunstraum

Also, ich fand es toll, wie viele Ideen und Meinungen wir gesammelt haben. Ich fand es einfach super. Und ich hoffe, dass alle Ideen auch wahr werden. Ich danke einfach für die tollen Ideen und Meinungen und dass ihr es uns gesagt habt.
Angelina und Samantha


Schneeflocken

In der Schule gibt es in allen Etagen Weihnachtsschmuck. In der ersten Etage gibt es am Fenster Schneeflocken und in der zweiten Etage auch am Fenster Schneeflocken. Und in der dritten Etage Schneeflocken am Fenster. Das finde ich echt toll.
Lotta

Alarm

Wenn es brennt, geht der Alarm los. Es hat noch nie gebrannt in der Schule Laußnitz. Es war schon mal Probealarm.
Darja

November 2017

Die Kräuter vor der GS Laußnitz
Italienisches Küchenkraut, Zitronen Verbe, Waldmeister, Schnittlauch, Rucola, Oregano, Lavendel, Zitronenmelisse, Liebstöckel, Basilikum, Rosmarin, Majoran, Salbei, Lorbeer, Olivenkraut, Thymian und Ziegenlippe
Diese Kräuter wachsen vor der GS Laußnitz. Sie wurden von den Eltern der Viertklässler im Sommer 2017 gepflanzt.
Neele und Richard

Neue Wandfarben
In unserer Schule gibt es in der oberen Etage neue Wände. Sie sind gelb. Und in der zweiten Etage sind die Wände blau. Und in der ersten Etage werden die Wände grün gestrichen.
Lotta

Der Trinkbrunnen
An einem Tag benötigen wir viel Wasser zum Trinken. Das finden wir in der Eingangshalle. Dort steht unser Trinkbrunnen, der letztes Jahr gebaut wurde. Wir brauchen auch nur pro Kind einen Becher. Ein kleiner Hahn zum Trinken und ein großer zum Flaschenauffüllen. Das Wasser ist gesund und ist lecker. Achtung! Händewaschen verboten!
Gregor und Gunnar

Neues
Die Religionskinder haben am Donnerstag Werken, Gruppe 3.
Die Mädchentoilette war verstopft. Jetzt ist sie nicht mehr verstopft.
Darja

Boxsack
In unserer Schule gibt es einen Boxsack. Er wird gebraucht, um Wut abzubauen. Er ist rot.
Lotta und Gunnar

Schulküche
Wir haben die Küchenfrauen interviewt und wissen folgende Dinge. Wir wissen zum Beispiel, wie sie das Essen unterscheiden. Sie probieren und gucken, ob es den Kindern schmeckt. Und wenn es den Kindern nicht schmeckt, dann wird es gestrichen.
Namen: Susi Krause, Dagmar Wegner, Alter: 28, 52, Beruf: Köchin
Neele und Richard

Bibliothek
Die Bibiothek wird auf ein anderes Zimmer verlegt. Das Zimmer, wo die Bibliothek einziehen soll, war ein Abstellzimmer der Schule. Die Bibliothek zieht um, weil im neuen Zimmer mehr Platz ist. Man wird in der Bibliothek auch Platz zum Lesen haben. Weil wir dann so viele Bücherregale haben, wollen wir Kinder noch mehr Bücher haben.

Klavier
Wir haben in unserer Schule ein Klavier. Es ist braun. Wo steht das Klavier? Es steht oben vor der Klasse 1a.
Lotta

class