Aktuelles

Meldungen

Als einzige Gastmannschaft nehmen wir schon seit einigen Jahren an dem Ball über die Leine- Turnier der 3.Klassen in der GS Kötzschenbroda teil. Eine Jungenmannschaft und eine Mädchenmannschaft konnte auch unsere Schule für das diesjährige Turnier stellen. Im Unterricht  und im GTA suchten wir die besten Spieler aus. Beide Teams kämpften in spannenden Spielen um die Siege gegen die GS Oberlößnitz, GS Naundorf und GS Kötzschenbroda. Letztendlich fuhren wir mit zwei Pokalen und den Goldmedaillen zur Schule zurück und waren sehr stolz auf diese Leistungen.

Herzlichen Glückwunsch an unsere Spieler!!!

 B. Roisch

Unsere Schulmannschaft hat in Weinböhla wieder als Team richtig gut zusammengehalten, einige neue Bestleistungen errungen und um jeden einzelnen Punkt gekämpft. Am Ende wurden wir hinter dem Gastgeber GS Weinböhla mit einem hervorragendem 2. Platz belohnt.

Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern!!!

 

 B. Roisch

 

Heute, am 14. Januar 2019 fanden um die Mittagszeit unsere Schulmeisterschaften in der Athletik in unserer Turnhalle statt. Die 3 sportlichsten Mädchen und Jungen aus den Klassen 2- 4 nahmen an dem Wettkampf teil. Alle kämpften fair um die meisten Punkte in den Disziplinen: Klettern, Seilspringen, Hockwenden und Kasten- Bumerang- Lauf. Belohnt wurden die Sportler mit viel Beifall, Urkunden, Medaillen und Preisen. Am 24.01. fährt dann unsere Schulmannschaft nach Weinböhla zum Landkreisfinale.

Herzlichen Glückwunsch an alle Sportler und viel Erfolg in Weinböhla.

B. Roisch

 

Bereits seit Jahren ist es an unserer Schule eine Tradition kurz vor dem Beginn der Weihnachtsferien gemeinsam zu singen. Dieses Jahr bereitete Frau Thomas wieder ein wunderschönes Programm mit allen Schülern im Musikunterricht vor: Weihnachtslieder, Gedichte, Singen im Kanon und zweistimmige Lieder. Auch unsere GTA- Theatergruppe unter Führung von Herrn Stegmann bereicherte die besinnliche Stunde mit einem kleinen Theaterstück.

B. Roisch

 

Eine schöne Tradition an unserer Grundschule ist die Fahrt in das Theater in der Adventszeit. Eine Woche vor den Weihnachtsferien fuhren die 1. und 2. Klassen gemeinsam nach Dresden in das Kraftwerk Mitte zur Vorführung von "Ronja Räubertochter". Die Klassen 3 und 4 folgten eine Woche später. Es war wieder eine gelungene Aufführung. Interessant war das ungewöhnliche Bühnenbild, welches der schon etwas älteren Geschichte von Astrid Lindgren einen modernen Touch gab.

M. Gretschel

Vom Kita- Projekt zur Patenschaft

Im Kindergarten hatten wir das Projekt "Hund". Dabei sind wir immer mit dem Hund unserer Erzieherin spazieren gegangen. Wir spenden schon seit 5 Jahren für das Tierheim. Wir haben seit anderthalb Jahren eine Patenschaft von 2 Hunden. Die Kinder aus unserer Klasse besuchen sowohl mit Klasse als auch mit ihren Eltern das Tierheim. Im Jahr 2018 hatten wir viele Spenden zusammen bekommen. Wir gehen u.a. mit den Patenhunden spazieren. In diesem Jahr waren wir einmal mit der Klasse im Tierheim.

Elise, Lukas, Kalle, Tim- Kl. 3a

 

Pünktlich zum Nikolaustag hatte wir Musiker bei uns zu Gast. Die Jugendmusiziergruppe "Michael Praetorius" und das MDR Klassik- Projekt CLARA stellten eingebunden in eine weihnachtliche Handlung Musikinstrumente aus verschiedenen musikgeschichtlichen Epochen vor. Gemeinsam haben wir musiziert, gesungen und durften sogar Instrumente ausprobieren. Das Fazit von einem Mädchen aus Klasse 1: "Das war das schönste Nikolausgeschenk, was ich je bekommen habe!".

A. Jahn- Sack

 

Am 22.11.2018 fand in unserer Grundschule ein Wichtelmarkt statt, bei dem die Kinder ihre mit großer Freude getöpferten Waren verkauften. Viele kleine Kunstwerke erfreuten sowohl Käufer als auch Verkäufer. Liebevoll unterstützten die Eltern der Grundschule den Markt mit einer Waffelbäckerei. Insgesamt konnten 2.500,00€ eingenommen werden. Darauf sind Kinder, Eltern und Helfer sehr stolz.

Ein großes Dankeschön gilt allen Schülern, Lehrerinnen, Eltern und Helfern dieses Wichtelmarktes!

U. Conrad

     

 

 

Am 29.11.2018 fand in Meißen im BSZ das Landkreisfinale Leichtathletische Staffeln statt. Es starteten dabei Mädchen und Jungen der Klassen 2 und 3 und 4 in einem Team. Wir hatten eine tolle Mannschaft. Sie kämpften gemeinsam in den unterschiedlichen und vielseitigen Staffeln, spornten sich gegenseitig an, gaben niemals auf  und freuten sich natürlich auch zusammen. Dies wurde mit dem Sieg und dem Gewinn der Goldmedaillen sowie des Pokals belohnt. Das bedeutet nun für uns, dass wir im Februar in Dresden an dem Landesfinale teilnehmen dürfen.

Herzlichen Glückwunsch!!!

B. Roisch

Die Grundschule Oberlößnitz hatte am 28.11.2018 alle Radebeuler Grundschulen und Grundschulen aus der näheren Umgebung zu einem Hochsprung- Wettkampf der Klassen 3 und 4 eingeladen. Dazu schickten auch wir unsere besten Springer, die im Vorfeld durch unsere Schulmeisterschaften ermittelt wurden. Dabei sprangen die Jungen Klasse 4 - 1,17m hoch. Dies ist schon eine beträchtliche Höhe, die dann jedoch noch übertroffen wurde. Unser Teilnehmer aus Klasse 4 sprang 1,23m hoch und gewann gemeinsam mit einem anderen Starter die Goldmedaille. Abschließend war dies wieder ein gelungener Auftritt unserer Schüler mit 1 Goldmedaille und 2 Bronzemedaillen. Viele unserer Sportler konnten ihre bisherigen Bestleistungen überspringen.

Herzlichen Glückwunsch!!!

B. Roisch

Am Samstag, den 10. November lud der Reichenberger Sportverein alle 3 Moritzburger Grundschulen zum Sportvergleich in der Leichtathletik in die Boxdorfer Turnhalle ein. Leider waren nur 2 Schulen am Start- GS Reichenberg und unsere Schule. Die Klassen 1 und 2 sowie die Klassen 3 und 4 kämpften gemeinsam um viele Punkte. Folgende Disziplinen wurden an dem Vormittag absolviert: 30m Sprint, 30m Hürdenlauf, Wurf, Sprung. Alle gaben ihr Bestes, um die begehrten Pokale zu erhalten. Mit einem Pokal konnten unsere Sportler dann glücklich nach Hause fahren.

Endstand:

Klasse 1/ 2 - 1. Platz für uns    

Klasse 3/ 4 - 2. Platz für uns

Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern!!!

B. Roisch

 

Am Freitag, den 2. November fand in Coswig wieder die Streetballnacht mit 12 Teams aus Coswig, Weinböhla und Moritzburg statt. Unsere Schule nahm diesmal an dem Minibasketball- Turnier am Nachmittag mit 5 Mannschaften, insgesamt mit 18 Viertklässlern teil. Bereits im Vorfeld im Unterricht und dann 2x nachmittags bereiteten sich unsere Sportler auf das Turnier vor. Balldribbling, Passen, Körbe werfen, die gegnerische Mannschaft decken, Freilaufen, Regeln beachten- all das mussten sie nun anwenden. Unsere 5 Teams kämpften um die Punkte und belegten am Ende:

 Team 3- 1. Platz und Pokal für unsere Schule, Team 2- 2. Platz, Team 4- 3. Platz,                 Team 5- 10. Platz und Team 1- 12. Platz

Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern!!! Vielen Dank an alle Eltern für die Unterstützung beim Hin- und Rücktransport.

B. Roisch

     

 

Am 25. Oktober 2018 starteten die besten Crossläufer der 4. Klassen unserer Schule zum Landesfinale im Crosslauf im Freibad "Zacke" in Freital. Das Wetter war stürmisch und auch die 800m lange Strecke hatte es in sich. So musste ein Hügel erklommen und eine Sandstrecke durchlaufen werden. Unsere 6 Starter - 3 Mädchen und 3 Jungen kämpften hart und erliefen sich am Ende einen tollen 6. Platz.

Herzlichen Glückwunsch!

K. Fritsch

 

 

Sporttag am 21. September 2018 in der Grundschule Moritzburg

Auch in diesem Jahr bereiteten unsere zwei verantwortlichen Sportlehrerinnen wieder ein vielversprechendes Programm für die Schüler und Schülerinnen unserer Schule vor. Bei bestem Wetter fand die Begrüßung und Eröffnung des Tages um 8 Uhr auf dem Schulhof statt. Die Klassen 1a, 1b sowie 3a und 3b begaben sich zuerst zum Crosslauf an unsere bewährte Strecke in den Wald. Die Aufregung war groß, vor allem bei unseren neuen Schulkindern der Klasse 1. Alle feuerten sich kräftig an und liefen 1 Runde bzw. 2 Runden im Gelände ins Ziel. Anschließend erhielten die 1. Klassen im Mehrzweckraum eine Einführungsstunde in die Sportart Fechten. Schutzkleidung anlegen, Kommandos lernen und dann Treffer setzen. Es machte riesigen Spaß. Die 3. Klassen führten in der Turnhalle an 6 Tischtennisplatten gleichzeitig ein Tischtennisturnier durch, bei dem ungefähr 6 Spiele nach Punkten durchgeführt wurden und der Trainer mit geübtem Blick die besten Spieler ermittelte. Für die Klassen 2 und 4 verlief der Vormittag gerade andersherum. Zuerst lernten die Klassen 2a und 2b das Fechten und die dazugehörigen Regeln kennen. Die Kinder der 4. Klassen erlebten am Morgen ein spannendes Tischtennisturnier in der Halle. Um 10 Uhr war Abmarsch für die 2. und 4. Klassen zum Crosslauf in den Wald. Am Startplatz bereiteten sich alle vor. Dieses Jahr galt es eine Runde mehr zu laufen. Die 2. Klassen 2 Runden und die 4. Klassen 3 Runden. Die Stimmung war bestens und trotz Sturz beim Start gingen alle Kinder an ihre Grenzen. Viele waren stolz auf die Verbesserung ihrer Position im Vergleich zum vorigen Jahr. Um 12 Uhr fand dann die Siegerehrung auf dem Sportplatz der Schule statt. Es gab Urkunden und Medaillen, so groß wie eine Kinderhand.

M. Bauschke

     
     
     

 

Wer mäuschenstill im Walde steht 

Den Kinder-Kunst-Tag verbrachten wir im Wildgehege. Im November wird das Moritzburger Wildgehege 60 Jahre und das war für uns der Anlass dorthin zu gehen. Die Eintrittskarte dafür gestaltete jeder selbst und diese wurde an der Kasse abgestempelt. Herr Ennersch, der Leiter des Wildgeheges begrüßte uns. Mit der großen Kunstmappe verteilten wir uns an den Gehegen.

Die Klassen 1a und 1b gingen zu den Wildschweinen, die auch gleich angerannt kamen. Meerschweinchen und Kaninchen wurden von der Klasse 2a gezeichnet. Die Tiere wuselten im Käfig herum, da gab es allerhand zu sehen. Am Gehege des Uhus war die Klasse 2b. Der saß ganz still und ließ sich gar nicht stören. Die Klassen 3a und 3b beobachteten das Damwild. Nachdem wir die Tiere mit etwas Futter anlockten, waren bald ganz viele Hirsche und Rehe zu sehen. Zum Wolfsgehege gingen die Klassen 4a und 4b. Der Wolf lief seine Runden und konnte gut beobachtet werden. Sehr interessant war das Haus mit vielen Informationstafeln über den Wolf.

Nun zeigte es sich, wer wirklich mäuschenstill stehen und beobachten kann.

Darum kam nach dem Beobachten das Zeichnen, wozu die Kinder sich in der Schule schon vorbereitet hatten. Jeder hatte zwei Aufgaben im Kunstheft zu erledigen. Mit diesen Skizzen werden wir im Unterricht weitere Bilder gestalten und eine Kinder-Kunst-Ausstellung vorbereiten.

 Impressionen

aus dem

Wildgehege

       

H. Hopf und A. Jahn- Sack

Am 11. August wurden 46 Kinder in unsere Grundschule Moritzburg aufgenommen. Die Schüler der 4. Klassen spielten ein Theaterstück vor. Musikalisch begleiteten Kinder der Musikschule des Landkreises Meißen diese Feierstunde.

H. Hopf

Wir bitten die Eltern der Ortsteile Moritzburg, Auer und Steinbach ihre Kinder, die bis zum 30. Juni 2019 das 6. Lebensjahr vollenden,

am Montag, den 20. August 2018 von 8:00- 11:30 Uhr

am Dienstag, den 21. August 2018 von 8:00- 12:00 Uhr und 14:00- 18:00 Uhr

am Mittwoch, den 22. August 2018 von 8:00- 11:30 Uhr

in der Grundschule Moritzburg, Schulstraße 3- 5 im Sekretariat (Eingang, Treppe oben rechts, Zimmer 17) anzumelden.

Bringen Sie bitte zwingend die Geburtsurkunde des Kindes und den Personalausweis der Sorgeberechtigten mit.

Kann bei verheirateten Eltern ein Elternteil nicht anwesend sein, bitten wir um Kopie des personalausweises sowie die Vollmacht des Partners.

Bei nicht verheirateten oder getrennt lebenden Partnern ist die Sorgerechtserklärung für das Kind mitzubringen und beide Sorgeberechtigten müssen am Termin teilnehmen.

Eine Teilnahme des Kindes ist noch nicht erforderlich.

Susann Dietrich- Weinhold

Schulverwaltung