Grundschule Kötzschenbroda
 
 
Aktuelle Informationen

Aktuelle Informationen

Liebe Familien, 

am Freitag, den 20.05.2022  veranstalten wir im Rahmen unseres Sportfestes, auf dem Sportplatz des Lößnitzgymnasiums einen Spendenlauf für die Ukraine. Wir wollen damit ein starkes Zeichen für ein friedvolles Miteinander und gegen den Krieg setzen!
Es wäre großartig, wenn viele SchülerInnen teilnehmen und wir so an diesem Tag gemeinsam einen möglichst hohen Betrag für die Ukraine erzielen können. 

Das PDF mit allen Informationen und der Sponsorenkarte gibt´s hier als Download: 

 

 

 

 

 

 

 

 Radebeul, 14.04.2022                                        

Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte,

zunächst einmal wünsche ich allen ein wundervolles Osterfest mit viel Erholung und Freude bei der Suche nach/an Osterüberraschungen.

Für den Start nach Ostern gibt es eine Elterninformation vom SMK, die ich Ihnen weiterreiche. Kurz eine Bitte dazu noch: Alle Eltern und Sorgeberechtigten, welche eine freiwillige Testung für Ihre Kinder wünschen, müssen dies im Hausaufgabenheft für den Montag 25.04.2022 mitteilen und mit Unterschrift. Wenn dies nicht im Hausaufgabenheft als Mitteilung erfolgt, gehen wir davon aus, dass die Testung nicht erfolgen soll und findet dann auch bei Ihrem Kind nicht statt.

Ein Hinweis noch in Hinsicht der Aufnahme ukrainischer Kinder an unserer Schule. Seit dieser Woche haben wir bereits ein ukrainischen Kind in der 2. Klasse an unserer Schule begrüßt. Nach den Ferien werden weitere fünf uns zugeordnete Kinder in unserer Schule, wie in vielen anderen Schulen aufgenommen. Dies bedeutet eine weitere Herausforderung, welche wir uns alle stellen. In den letzten schweren Jahren für uns alle aber vor allem für die Kindern zeigte sich durch unsere wirklich gute Schulgemeinschaft, dass auch schwere Zeiten gut meistert werden können. In diesem Sinne werbe ich wieder für Verständnis bei allen Beteiligten, denn auch wenn die damit bevorstehenden neuen Herausforderungen noch nicht klar einzuschätzen sind, so werden wir in einem guten und verständnisvollen Miteinander gegenüber möglichen kommenden Problemen gut gewappnet sein.

Vielen Dank allen, die an der Spendenaktion /Kuchenbasar beteiligt waren, welche sehr erfolgreich war.

Vielleicht haben Sie bereits von dem seit Jahren laufenden Projekt des Gymnasium Luisenstift gemeinsam mit dem Lions Club gehört, welche gebrauchte Ranzen/Schultaschen/Sporttaschen sammeln und diese gereinigt und mit einer Erstausstattung (Stifte, Hefte,...) versehen und dann Bedürftigen zur Verfügung stellen. Wir als Schule sammeln und leiten diese gern weiter, sollte der ein oder andere diese abgeben wollen, da diese selbst nicht mehr gebraucht werden.


Allen frohe Ostern, bleiben oder werden sie gesund,                          
herzliche Grüße

Dr. K. Schröter
Schulleiterin                                    
GS Kötzschenbroda   

                                                                                                    

 

 

 

 

 

 

 

Radebeul, 18.3.2022

Schulbetrieb ab 21.03.2022Neu   

 

Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtige,

ganz herzlichen Dank für Ihr Entgegenkommen und Ihre Unterstützung in dieser Woche. Dies war eine großartige, gemeinsame Leistung aller Beteiligten der Schulgemeinschaft. Allein nur dadurch war es möglich den Unterricht in den 4. Klassen sowie die Notbetreuung in den anderen Klassen aufrechtzuerhalten.

Kommende Woche findet wieder regulär Unterricht in allen Klassen statt.

Folgende Regelung gilt ab nächste Woche (21.03.2022) 

  • 2x in der Woche wird getestet, Testtage sind Montag und Donnerstag
  • bei Auftreten von positiven Fällen wird in den betroffenen Klassen 5-mal in der Woche getestet werde
  • die bisherige Allgemeinverfügung ist bis 02.04.2022 verlängert worden (siehe Website SMK).

 

Wir wünschen Ihnen ein schönes, erholsames Wochenende!  

 

Herzliche Grüße

Das Team der 

Grundschule Kötzschenbroda

 

 

 

Infektionsgeschehen an unserer Schule

Liebe Eltern und Sorgeberechtigten,

momentan ist an unserer Schule ein enorm ansteigendes und rasantes Infektionsgeschehen zu verzeichnen (noch nie war es so schnell und umgreifend). Deshalb bitte ich alle weiter um Vorsicht, auch oder gerade weil die Regelungen sich stufenweise ändern und da dies leider nicht mit dem realen momentanen Geschehen vor Ort einher geht. Wir haben momentan zudem große personelle Engpässe und es ist nicht zu erwarten, dass von anderen Schulen Unterstützung kommt, da die personellen Engpässe landesweit vorhanden sind.
Wir haben unter der Lehrerschaft eine Kollegin im Beschäftigungsverbot, 5 erkrankte Lehrkräfte darunter auch positive Fälle. Zudem haben wir allein in der Schülerschaft über das Wochenende 20 positive gemeldete Fälle über alle Klassenstufen, insgesamt nun 43 Fälle wo eine positiver Schnelltest und/oder positiver PCR-Test vorliegt, und weitere welche in Quarantäne als Erstkontakt sind. Zudem haben wir davon unabhängig derzeit 18 krank gemeldete Schülerinnen/Schüler.

Ich bitte alle inständig, dass wir gemeinsam an das Wohl aller denken. Wir möchten gern soweit es uns möglich ist, den Unterricht für die restlichen Schüler aufrecht erhalten. Mit dem wenigen Personal ist jedoch kaum eine Normalität möglich, welche wir uns alle sehr wünschen. Deshalb mahne ich zur weiteren Vorsicht.

Folgende allgemeine Reglungen sieht das momentan Infektionsschutzgesetz/Kita und Schulverordnung vor (siehe Seiten des SMK/FAQ):

Schutzmaßnahmen an Schulen 

Überblick zu den aktuellen Regeln.

Wird der Regelbetrieb wieder aufgenommen?
Ja. In den Grundschulen und in der Primarstufe der Förderschulen wird der Regelbetrieb wieder aufgenommen. Der Unterricht findet entsprechend der Stundentafel ohne Beschränkung statt. Die einzelnen Klassen müssen keine festen Gruppen mehr bilden. Gruppen müssen nicht mehr streng voneinander getrennt werden.

Gilt die Schulbesuchspflicht wieder?
Ja. Es besteht grundsätzlich wieder Schulbesuchspflicht. Die vereinfachte Abmeldemöglichkeit von der Präsenzbeschulung entfällt. Unberührt bleibt die Möglichkeit der Abwesenheit aus anderen Rechtsgründen, insbesondere nach Maßgabe der Schulbesuchsordnung. Abmeldungen vom Schulbesuch sind wie bisher auch aus medizinischen Gründen durch ein ärztliches Attest möglich.

Sind Exkursionen/Schulfahrten wieder möglich?
Ja. Exkursionen und Schulfahrten sind generell wieder zugelassen. Hinweis: Für alle Fahrten im In- und Ausland einschließlich der Maßnahmen der internationalen Bildungskooperation sowie Erasmus+ gelten die Regelungen des Erlasses vom 8. Juni 2021.

Wie ist die Testung geregelt?
Das Testregime wird verändert. Die anlasslose Testung aller Schülerinnen und Schüler mittels Selbsttest wird auf zweimal wöchentlich reduziert. Für Geimpfte und Genesene wird die regelmäßige Testung empfohlen.
Bei positivem Corona-Testergebnis einer Schülerin oder eines Schülers oder einer Lehrkraft besteht eine fünftägige tägliche Testpflicht für die betreffende Klasse. Dies gilt auch für Geimpfte und Genesene. Durch diese engmaschige Kontrolle ist damit in der Regel die Anordnung häuslicher Lernzeit für einzelne Klassen oder Schulen nicht mehr notwendig und kontinuierlicher Präsenzunterricht abgesichert.

Besteht weiterhin eine Maskenpflicht?
Die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung am Sitzplatz entfällt auch im Unterricht an weiterführenden Schulen für Schülerinnen und Schüler sowie für das schulische Personal.

Welche Regelungen sind außerdem zu beachten?
Die übrigen bekannten Schutz- und Hygieneregelungen – insbesondere die Zutrittsbeschränkung und die Pflicht zum Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung im Schulgebäude – sind weiterhin zu beachten. Dazu zählt:
Begleitende Personen müssen beim Bringen oder Abholen von Schülerinnen und Schülern bzw. von Kindern in geschlossenen Räumen eine FFP2-Maske tragen. Bei Elterngesprächen oder Elternabenden kann stattdessen eine medizinische Maske getragen werden.
Handwerker und Dienstleister müssen auf öffentlich zugänglichen Verkehrsflächen in den Gebäuden von Schulen und Kitas ebenfalls eine FFP2-Maske tragen. Ausnahmen können aufgrund arbeitsschutzrechtlicher Bestimmungen gelten.
Die neue Verordnung gilt bis zum 19. März 2022.


Vielen Dank für Ihre Mithilfe.

Bleiben oder werden Sie gesund.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. K. Schröter
Schulleiterin
GS Kötzschenbroda

 

 

 

VHS-Kurs Online Kinderschutztraining am Montag, 21.03.2022 15:00 Uhr

 

 

 

 

Anmeldeinformationen und Formulare für die weiterführenden Schulen 10.02.2022

 

 

 

 

 

 

24.1.2022

 

 

 

NEWS - NEWS - NEWS - NEWS - NEWS - NEWS - NEWS - NEWS - NEWS - NEWS

 

21.01.2022

Impfungen gegen das SARS Cov-2-Virus

Sehr geehrte Eltern,

im Auftrag des Amtes für Brand-, Katastrophenschutz und Rettungswesen, welches für die Einrichtung der kommunalen Impfstellen im Landkreis Meißen zuständig ist, möchten wir Sie gern über eine weitere Möglichkeit zur Impfung gegen das SARS Cov-2-Virus informieren.

In der Impfstelle Coswig, Weinböhlaer Str. 31 a (Olympia) können ab sofort auch Kinder ab 5 Jahren geimpft werden. Interessierte Eltern können gern über das offizielle Portal (https://sachsen.impfterminvergabe.de/) einen Termin buchen. Da die Impfstellen nicht voll ausgelastet sind, ist auch die Impfung ohne Anmeldung und ohne große Wartezeiten möglich.

Leider impfen nicht alle Kinderärzte gegen Covid-19. Für diese Eltern bzw. Kindern möchte der Landkreis mit seiner Impfstelle in Coswig ein zusätzliches Angebot unterbreiten. Aus organisatorischen Gründen kann das Angebot auf die anderen kommunalen Impfstellen nicht ausgeweitet werden.

Mit freundlichen Grüßen

Katrin Klein

 

NEWS - NEWS - NEWS - NEWS - NEWS - NEWS - NEWS - NEWS - NEWS - NEWS

17.01.22

Maskenpflicht beim Bringen und Abholen

Liebe Eltern, 

im Zuge der Änderungen der neuen Corona-Schutz-Verordnung musste auch die Schul- und Kita-Coronaverordnung angepasst werden. Danach gilt an den Schulen, Horten und Kindertagesstätten beim Bringen und Abholen für die Erziehungsberechtigten eine FFP2-Maskenpflicht. Es wird um Beachtung gebeten.

 

Mit freundlichen Grüße,

Schulleitung Grundschule Kötzschenbroda 

 

 
 
 
   
 

Letzte Änderung:
28.06.2022, 09:31