Förderzentrum Coswig
       "Peter Rosegger"

Förderschwerpunkte

  • Lernen
  • Sprache
  • Unterricht kranker Schüler




 

Unsere Schule

An unserer Schule werden Kinder mit Auffälligkeiten bzw. Verzögerungen in der sprachlichen Entwicklung in den Klassenstufen 1 bis 4 nach dem sächsischen Grundschullehrplan unterrichtet.
Ziel der förderpädagogischen Arbeit ist die Weiterentwicklung der sprachlichen Fähigkeiten, um Beeinträchtigungen wie:

  • Stottern, Poltern
  • Auffälligkeiten in der Lautbildung
  • Auffälligkeiten in der Grammatik und im Satzbau
  • Auffälligkeiten im Wortschatz und im Sprachverständnis
  • Mutismus

zu beheben sowie deren Auswirkungen zu kompensieren. Damit soll den Kindern eine bestmögliche schulische Laufbahn sowie Wiedereingliederung in eine Regelschule nach der 2. bzw. 4. Klasse ermöglicht werden.

Das Lesenlernen erfolgt in der 1. Klasse aus einer Kombination von Fibel- Leselehrgang und dem "Lernen mit allen Sinnen".
Ansonsten liegt der Schwerpunkt unserer Arbeit auf der fächerübergreifenden Wissensvermittlung mit Hilfe verschiedener Unterrichts- und Sozialformen. 

Klassenübergreifend arbeiten wir am Projekt "Das Lernen lernen". Hier erwerben die Kinder altersspezifisch verschiedene Lern- und Arbeitstechniken, die sie im Unterricht selbstständig anwenden. Ziel dabei ist es, die Selbstständigkeit, die Eigenverantwortung sowie die Verhaltensregulation der Kinder beim Lernen zu erhöhen und zu festigen.



 

 

Footer
design by NMuD
powered by CMSimple