Bildungsqualität als Resultat optimierter Lehr- und Lernprozesse

Das Schulprogramm des BSZ Löbau

Glück auf! Exkursion nach Freiberg
 
02.-04.09.2019


Unsere Schulklasse Grundkurs Mathematik 12 des beruflichen Gymnasiums hatte das große Glück eine Exkursion nach Freiberg zum Thema „HUMBOLDT 2.0 – Wie würde Alexander von HUMBOLDT in der heutigen Zeit forschen“ zu gewinnen, welche die TU Bergakademie anlässlich HUMBOLDTs 250sten Geburtstags ausschrieb.

Am 02.09.2019 traten 15 Jugendliche und zwei Begleitlehrerinnen (Frau Höppner, Frau Winkler) ab Löbau die Reise mit dem Zug an. Dort angekommen wurden wir in der Mensa mit Essen versorgt und hatten anschließend eine Führung über den Campus, wobei ein Student unseren Schülerinnen und Schülern alle Fragen zum Studium und Studentenleben beantwortete.

Am zweiten Tag hieß es dann Glück auf! Gemeinsam erkundeten und vermaßen wir ein Stück des Stollens „Reiche Zeche“. Dabei mussten die Schülerinnen und Schüler zuerst analog den Bergwerksabschnitt zweidimensional mit Maßband, Lot, Stift und Papier vermessen – wie zu HUMBOLDTs Lebzeiten - und anschließend wurde dann von einzelnen Schülern derselbe Abschnitt mit einem Laser vermessen.
Wieder über Tage angekommen, erhielten die Jugendlichen die Aufgabe, ihre Maßskizzen (A4) noch einmal ordentlich auf ein A3 Format zu übertragen und verglichen im Anschluss ihre Ergebnisse mit den Daten des Lasers. Dabei lag der Vorteil des Lasers auf der Hand: dieses arbeitet exakter, schnell und misst nicht nur zwei- sondern dreidimensional.
Den Nachmittag verbrachten wir in der TERRA MINERALIA, eine Gesteinssammlung, welche über 4000 mineralische Exponate aus alle Welt in den schönsten Formen und Farben zeigt.

Am letzten Tag unserer Exkursion hatten wir noch eine historische Stadtführung durch Freiberg, wobei sich rausstellte, dass neben HUMBOLDT viele bekannte Persönlichkeiten (NOVALIS, LAMPADIUS) einige Zeit in Freiberg lebten und forschten. Anschließend verließen wir das kleine Städtchen am Rande des Erzgebirges und fuhren mit neuem Wissen wieder nach Hause.

 


[Startseite] [BSZ-News]