Miteinander erfolgreich - Partner potenzieren Innovation

Das Schulprogramm des BSZ Löbau

Die beste Tierwirtin kommt aus Sachsen
 
Juni 2019


Aller zwei Jahre werden Deutschlands Nachwuchstalente in den Grünen Berufen Land- und Tierwirtschaft, Forstwirtschaft und Hauswirtschaft gesucht …. und zum Beispiel in der Oberlausitz gefunden.

Nach dem erfolgreichen Landeswettbewerb der Landjugend in Köllitsch durften unsere beiden Löbauer Sachsensieger Teresa Lowaschi (Tierwirtin 2. Lehrjahr) und Martin Simmig (Landwirt 3. Lehrjahr) zum Bundesausscheid nach Herrsching am Ammersee fahren, um dort mit den Besten aus den anderen 12 Bundesländern um den Bundessieg zu kämpfen.

Unsere Auszubildenden zeigten ihr Fähigkeiten bei theoretischen Tests, sie hielten Fachvorträge über die Perspektiven und die Preisentwicklung der deutschen Landwirtschaft und mussten anspruchsvolle Praxisaufgaben bewältigen. Teresa Lowaschi als Tierwirtin baute souverän eine Weidezaunanlage für 5 Tiere unter Berücksichtigung der technischen Anforderungen, sie bestimmte bei einer Weidebonitur die Zusammensetzung der Pflanzen und deren Potential als Futtergrundlage. In einer weiteren Aufgabe errechnete sie eine optimale Tagesration für eine 650 kg schwere Milchkuh und zeigte sensorische Spitzenleistungen bei der Futtermittelbestimmung. Bei allen Aufgaben zeigte sie nicht nur großes fachliches Können, sondern auch ein souveränes und herzliches Auftreten und eine unerschütterliche Ruhe, Beständigkeit und Ausdauer. Das überzeugt auch die Wettkampfrichter, so dass Teresa die Siegerin des Bundeswettbewerbes in der Sparte Tierhaltung wurde.

Martin Simmig als Landwirt bonitierte gekonnt einen Winterweizenschlag auf Bestandentwicklung, Ertragserwartung, Krankheiten und Unkräuter und zeigte fahrerisches Talent beim Geschicklichkeitsfahren mit dem Häcksler. Im Kuhstall beurteilte Martin fachmännisch den Tierkomfort und zeigte Herz und Kuhverstand.

Wir freuen uns sehr über den Erfolg unserer Löbauer Lehrlinge, das haben sie großartig gemacht!
Begleitet wurde das sächsische Team unter anderem von den Fachlehrerinnen Frau Richter (Tierhaltung) und Frau Müller (Pflanzenbau) vom BSZ Löbau. Beide Lehrerinnen konnten sich als Richterinnen beim Wettbewerb von der Begeisterung und dem enormen fachlichen Können aller Auszubildenden überzeugen. Während des gesamten Berufswettbewerbs standen der Austausch und das Kennenlernen der Teilnehmer aus ganz Deutschland im Vordergrund, was bei der abwechslungsreich organisierten Veranstaltung mit zahlreichen Feiern, gutem Essen und tollen Fachexkursionen auch ausgiebig genutzt wurde.
Ein besonderer Dank geht an die Organisatorin des sächsischen Berufswettbewerbes Mandy Wiesner, die den Weg für unsere Auszubildenden auf Landesebene organisiert hat.


 


[Startseite] [BSZ-News]